Arriving on a Saturday will increase the number of available properties

Ferienhausurlaub auf Usedom

Usedom ist eine Ostseeinsel, welche sich zwischen der Mündung des Peenestromes und der Einmündung der Swine in die Ostsee erstreckt. Die Insel gehört überwiegend zum deutschen Bundesland Mecklenburg-Vorpommern, während ein kleineres Gebiet mit der Stadt Swinemünde in Polen liegt. Die Bernsteinbäder und die Kaiserbäder der Insel liegen an der Pommerschen Bucht, während sich weitere Orte am Stettiner Haff sowie am Achterwasser befinden. Zwischen Ückeritz und Zinnowitz werden das Achterwasser und die Pommersche Ostseebucht nur durch einen schmalen Landstreifen voneinander getrennt, so dass er vor der Verbesserung des Hochwasserschutzes zu einem regelmäßigen Wasseraustausch infolge von Überflutungen kam.

Urlaub auf Usedom

Der Urlaub in einem der Ferienhäuser an der Ostsee bietet neben den Möglichkeiten zum Baden in der Ostsee beziehungsweise im Achterwasser eine weitgehend unverfälschte Natur, für deren Erschließung ausgedehnte Radwanderwege sorgen. Während die Strände entlang der Pommerschen Bucht stark besucht sind, finden Badenden am Achterwasser und am Stettiner Haff leicht einen ruhigen und einsamen Platz. Für das Erlernen des Windsurfens und des Segelns eignet sich auf Grund des gegenüber der offenen Ostsee gleichmäßigeren Wellengangs das Achterwasser am besten. Das Achterwasser als Bucht des Peenestroms bildet seinerseits weitere Buchten wie den Balmer See und den Krieker See aus. Diese Seen wirken fast wie Binnenseen, sind aber tatsächlich Buchten. Das gilt auch für den Usedomer See, der als Unterbucht des Stettiner Haffs den Seezugang der Stadt Usedom sicherstellt. Einer der bekanntesten Ferienorte an der Pommerschen Bucht ist das zur Stadt Heringsdorf gehörende und an Polen angrenzende Seebad Ahlbeck.

Alte Architektur auf Usedom

An der Ahlbecker Seepromenade, welche ohne Unterbrechung über Heringsdorf bis nach Bansin führt, befindet sich eine sehenswerte Jugendstiluhr. Häufig wurden die Ferienhäuser in Usedom in den Kaiserbädern in einem traditionell im Stil der Bäderarchitektur errichteten Haus untergebracht. Im Gegensatz zu vergleichbaren Gebäuden auf Rügen ist die Bäderarchitektur auf Usedom nicht zwingend durch weiße Steine, sondern alleine durch die Ähnlichkeit der Bauwerke mit antiken römischen und griechischen Villen gekennzeichnet. Neben den Ostseebuchten finden Besucher Usedom auch an Binnenseen. So liegt der zur Gemeinde Benz gehörende Stadtteil Neppermin. Der Nepperminer See ist eine Bucht des Balmer Sees und gehört somit zum Achterwasser. Der Ostseestrand bei Bansin ist ebenfalls nur drei Kilometer vom Ort entfernt. Katschow ist ein Ortsteil der Usedomer Gemeinde Dargen und liegt am Stettiner Haff. In unmittelbarer Nähe zum Ort befindet sich die Stadt Usedom, zu deren Sehenswürdigkeiten das Anklamer Tor als erhaltener Teil der Stadtbefestigung sowie die Marienkirche gehören.

Usedoms Natur

Das Naturfreundehaus in der Stadt Usedom informiert über den Naturschutz sowie über die Tierwelt und die Pflanzenwelt auf der Insel. Der Lieper Winkel ist eine von der Insel Usedom ausgebildete Halbinsel. Sie ist schwach bewohnt und erstreckt sich zwischen dem Achterwasser und dem Peenestrom. Ein Ferienhaus auf dem Lieper Winkel eignet sich besonders für sich nach Ruhe sehnende Urlauber. Sie gehört politisch vollständig zur Gemeinde Rankwitz, in deren Kernort sich ein malerisch gelegener Hafen befindet. Für historisch interessierte Gäste in eines Ferienhauses auf Usedom bietet sich ein Tagesausflug mit der Usedomer Bäderbahn nach Peenemünde an. Die ehemalige Heeresversuchsanstalt verbindet heute ein technisches Museum mit einer Gedenkstätte. Die Gedächtniskapelle in Peenemünde wurde 1876 eigentlich als Andenken an den Besuch des schwedischen Königs errichtet, heute erinnert sie mit einer Ausstellung an die Opfer der Raketenforschung beziehungsweise der alliierten Gegenreaktionen. Am Flugplatz in Peenemünde starten heute Rundflüge über die Insel Usedom.