Arriving on a Saturday will increase the number of available properties

Wichtige Verkehrsregeln in Montenegro

Am schnellsten gelangt man mit dem Flugzeug nach Montenegro. Man erreicht das Land aber auch mit dem Schiff über das Mittelmeer, mit dem Auto, der Bahn oder mit Überlandbussen.

Die Straßenverkehrsordnung entspricht internationalen Standards. Schnallen Sie sich an, halten Sie die vorgeschriebene Geschwindigkeit ein und telefonieren Sie nicht während der Fahrt.

Fahrzeugdokumente

Ausweisdokumente wie Personalausweis, Reisepass, Führerschein, Kfz-Schein und die internationale Grüne Versicherungskarte für den betreffenden Pkw sind mitzuführen.

Höchstgeschwindigkeiten

Innerorts: 50 km/h.

Landstraßen: 80 km/h

Daneben ist selbstverständlich auf die jeweils aktuellen Geschwindigkeitsbegrenzungen vor Ort zu achten, die durch Verkehrsschilder angezeigt werden.

Sonstige Vorschriften

Seit dem 1. Januar 2007 muss auch am Tag mit Abblendlicht gefahren werden.

Auto- und Motorradfahrer müssen ab dem 1. Januar 2007 außerdem eine Warnweste mirführen und sie anlegen, wenn sie ihr Fahrzeug nach einem Unfall, einer Panne oder aus anderen Gründen auf Straßen außerhalb geschlossener Ortschaften verlassen.

Promillegrenze

Die offizielle Promillegrenze für Fahrer von Kraftfahrzeugen liegt bei 0,5 Promille.

Maut

Einheimische und Touristen zahlen für die Benutzung von Kraftfahrzeugen und Anhängern eine Pauschale.

Tankstellen

Kraftstoff ist überall erhältlich, auch bleifreies Benzin. Das Tankstellennetz an den Küsten ist gut, im Landesinneren eher weniger gut ausgebaut. Bei längeren Fahrten sollten Sie daher vorher voll tanken. Viele Tankstellen akzeptieren Kredit- oder EC-Karten.

 

Pannendienst Montenegro "Auto Moto Crne Gore" Tel: 9807

Polizei: 122

Feuerwehr: 123

Notarzt: 124

Information: 1181

Ferienunterkünfte in Montenegro suchen