Ferienhaus am Meer in Norwegen
Arriving on a Saturday will increase the number of available properties

Beste Reisezeit für den Urlaub in Norwegen

Aktivurlaub in Norwegen

Ein Urlaub in Norwegen ist zu jeder Jahreszeit schön. Allerdings müssen die Outdoor-Aktivitäten immer der jeweiligen Jahreszeit angepasst werden, aber Sie werden ja nicht gerade im Sommer zum Ski-Laufen gehen. Ein Ferienhaus in diesem Land können Sie immer mieten und auch eine Ferienwohnung ist im Frühling, Sommer, Herbst und Winter zu haben. Ein Ferienhaus hat viele Vorteile, Sie genießen die Freiheiten pur, denn Sie sind an keinerlei Regeln gebunden.

Ferienwohnung in Norwegen

Frühling in Norwegen

Im Frühjahr ist die norwegische Landschaft geradezu spektakulär. Die Blumen und Bäume erwachen zum Leben und der Schnee schmilzt. Dabei lässt das Schmelzwasser die Wasserfälle anschwellen und der Anblick von blühenden Bäumen kann schon mal ans Paradies erinnern. Der Frühling in Norwegen beginnt recht unterschiedlich, manchmal zeigen sich die ersten Frühlingsboten schon im Februar. Manchmal zeigt uns der Frühling die kalte Schulter bis in den Mai hinein. An etlichen Tagen fällt sogar noch Schnee, während andere Tage bereits so warm sind, dass Sie im Straßen-Cafe sitzen können. Im norwegischen Frühling kann es recht windig werden, passen Sie also auf Ihren Regenschirm gut auf.

Sommer in Norwegen

In dieser Jahreszeit können Sie Norwegen so richtig genießen, die Temperaturen an Land und im Wasser sind beständig und die Tage sind lang und die Nächte eher kurz. Im Sommer können die Temperaturen durchaus 30 Grad betragen, gerade nach den langen Wintern genießen die Einheimischen die Wärme ganz besonders. Überall wird gegrillt, gebadet und gefeiert. Weit oben im Norden werden Sie denken, dass die Sonne in den Nächten überhaupt nicht mehr untergeht, die Mittsommernacht wird groß gefeiert. Schwimmen ist eine sehr beliebte Freizeitbeschäftigung im Sommer, bevor Sie sich in die Fluten stürzen sollten Sie die Wassertemperatur kontrollieren, sie ist oft niedriger als erwartet.

Der Herbst in Norwegen

Der Herbst bietet sich für Spaziergänge in der klaren Luft förmlich an, doch das Wetter wird schon jetzt manchmal unberechenbar und mit heftigen Regenschauern muss gerechnet werden. Die Tage werden jetzt deutlich kürzer, die Dunkelheit setzt bereits am Nachmittag ein und die Temperaturen sind im Sinkflug. Der Winter steht vor der Tür. Aber die Natur ist gerade im Herbst wunderschön, die Bäume zeigen sich in bunten Farben und es ist die perfekte Zeit, um Pilze oder Beeren zu sammeln. Die Küste wird schon mal von Herbststürmen heimgesucht, lassen Sie sich von einem Besuch aber nicht abschrecken, Sie können sich ja gerne in Ihr Ferienhaus zurückziehen oder in einem gemütlichen Restaurant ein vorzügliches Essen genießen.

Ferienhaus in Norwegen

Der Winter in Norwegen

Im Winter wird Norwegen zu einem wahren Paradies. Strenge Winter bringen Eis und Schnee und hier ist das Ski-Laufen ganz besonders angesagt. Aber nicht ganz Norwegen profitiert von einer geschlossenen Schneedecke, im Süden des Landes und an den Küsten fallen die Temperaturen selten unter den Gefrierpunkt. In ganz Norwegen sind die Nächte aber lang und dunkel, im Mittwinter steigt die Sonne einfach nicht hoch genug, um den Blick auf die umliegenden Berge freizugeben. Von November bis Januar geht die Sonne in nördlichen Gebieten erst gar nicht auf, wenn Sie das Polar-Licht sehen möchten, sind Februar und März die bessere Wahl.

Urlaub in Norwegen

Wann ist die beste Reisezeit, um Polarlichter in Norwegen zu sehen?

Nicht nur viele Fotografen sondern auch Naturliebhaber und Urlauber werden jedes Jahr vom magischen Leuchten in den Norden gezogen. Nordlichter, auch bekannt als Polarlicht oder Aurora Borealis, sind gelbgrüne Lichter, die besonders in Nordnorwegen am Winterhimmel auftauchen. Mit ein wenig Glück können Sie bereits ab September bis in den Frühling hinein das mystische Schauspiel am nordischen Nachthimmel beobachten. Am besten sind die Polarlichter im Oktober, Februar und März in der Zeit von 22 bis 24 Uhr zusehen.

Kurzurlaub im Norwegen

Ein Ferienhaus in Norwegen können Sie jedoch auch für einen Kurzurlaub buchen, vielleicht wollen Sie ja Himmelfahrt, Ostern oder Pfingsten hier verbringen. Verbringen Sie doch Weihnachten und Silvester in Norwegen, hier eine weiße Weihnacht fast garantiert. Zu Silvester erleben Sie ein fantastisches Feuerwerk und haben die Chance, auch ein Nordlicht bewundern zu können. Norwegen bietet immer ein ideales Reiseziel und den Jahreswechsel können Sie mit einem Winterurlaub perfekt verbinden. Ein Ferienhaus oder eine Ferienwohnung können Sie gewiss noch buchen.

Ferienhäuser in Norwegen

Ferienhäuser und Ferienwohnungen in Norwegen zu jeder Jahreszeit mieten

Ein Aufenthalt im Ferienhaus ist eine echte Alternative zum Hotel. Denn hier gestaltet sich Ihr Urlaub sehr flexibel, Sie können aufstehen wann Sie möchten, Essen wann und was Sie wollen und von hier aus Ihre Ausflüge planen. Der Trend geht eindeutig zum Ferienhaus, gerade ein Urlaub mit der ganzen Familie ist hier sehr entspannt. Oft sind ja Kinder mit auf Reisen und die wollen sich nicht nach bestimmten Essenszeiten richten und schon gar nicht ruhig sein. Im Hotel ist das nicht möglich, hier sind gewisse Verhaltensregeln einzuhalten.

Sie müssen auf Komfort oder Luxus nicht verzichten

Die Ferienhäuser in Norwegen sind mit Liebe eingerichtet und bieten Ihnen selbstverständlich jeden Komfort. So haben Sie eine vollständig eingerichtete Küche zur Verfügung, natürlich mit allen Elektrogeräten. Wohn- und Schlafräume sind selbstverständlich getrennt und mit stilvollen Möbeln ausgestattet. Auch die Außenanlagen sind sehr gepflegt und wenn das Ferienhaus inmitten der Natur liegt, haben Sie einen herrlichen Blick auf Seen, Wälder und Wiesen. In einer Ferienwohnung in Norwegen können Sie Ihren Urlaub richtig genießen, Ihre Freiheit ist durch nichts eingeschränkt.