Arriving on a Saturday will increase the number of available properties

Urlaub im Ferienhaus in der südlichen Ägäis

Die Ägäis ist zweifelsohne eine Region für Individualisten und deshalb auch der geeignete Ort für einen Urlaub im Ferienhaus. Die Landschaft ist hier noch ursprünglich und schroffer. Dabei besitzt sie aber durchaus Charme!

Lange, feinsandige Strände sind hier eher selten, dennoch findet man auch hier wunderschöne Badeplätze, von wo aus man in das azurblaue Meer eintauchen kann. Die Wassertemperatur liegt etwas unter der des Mittelmeeres und ein manchmal kräftiger Wind wühlt die Ägäis oftmals richtig auf. Der Massentourismus ist hier noch nicht in jeden Winkel vorgedrungen, so dass man vielerorts noch windgeschütze, einsame Buchten finden kann.

Die südliche Ägäis

Die Küste der südlichen Ägäis ist stark zerklüftet und hat unzählige kleinere und größere Buchten, die zum Baden und Sonnen einladen. Vor der Küste liegen viele Inseln, die zum Großteil schon zu Griechenland gehören. Das Landschaftsbild ist durch sanfte Hügel, in die sich kleine, abgeschiedene Dörfer und Höfe schmiegen, bestimmt. Der Golf von Mandalaya und der Golf von Coo werden durch die Halbinsel Bodrum voneinander getrennt. Hier trifft sich heute die türkische Jet-Set-Gesellschaft, hier liegt aber auch die historische Stadt Halikarnassos, die durch das des Mausoleums von Halikarnassos, eines der sieben Weltwunder, berühmt geworden ist.

Die Resadiye-Halbinsel ist zum Teil von Wald bedeckt und in seiner Ursprünglichkeit der ideale Ort für alle Ruhesuchenden. Die Stadt Datca und die Ruinen von Knidos an der Spitze geben der Halbinsel ein Gesicht.

Hier in der südlichen Ägäis kommen vor allem Segler und Surfer voll auf ihre Kosten. Besonders die Bucht von Gökova ist als DAS Paradies für Wassersportler bekannt. Das Wasser ist hier so klar, dass man gar nicht mehr an Land möchte. Egal, welche Prioritäten Sie in Ihren Urlaub setzen, das Ferienhaus bietet Ihnen immer den idealen Ausgangspunkt für Ihre Pläne.

Wasserwunder

Wenn Sie von Fethiye aus zu einer Kreuzfahrt starten, schaffen Sie 12 Inseln an einem Tag zu sehen. Die Doppeldecker-Ausflugsboote liegen im Hafen und warten darauf Sie auf ein Abenteuer zu bringen. Denken Sie daran ein Fernglas mitzunehmen, dann können Sie alles auf der Rundreise ganz nahe heranziehen. Das sind Delphine, fliegende Fische und Wasserschildkröten. Unterwegs gibt es dann viele Gelegenheiten zum Baden. Neben Ihren Badesachen sollten Sie unbedingt an Sonnencreme denken.

Zu den Buchten, die angelaufen werden zählt Gabun. Das Wasser hier ist sehr ruhig und kristallklar und ca. 7 bis 10 Meter tief. Die Nachbarbucht ist von einer Klippe umgeben und beherbergt eine Höhle, die Sie über eine Treppe aus Stein erreichen. Das bemerkenswerte hieran ist, dass beides von Mutter Natur geschaffen wurde.

Die Bucht mit dem Bad der Kleopatra besitzt eine besondere Geschichte. Nach einer Legende soll Kleopatra hier auf ihrer Reise nach Anatolien Halt gemacht haben. Ihre Bewundere hatten ihr daraufhin als Geschenk ein römisches Bad errichtet. In diesem Bad sprudelte eine warme Quelle mit Mineralien, die der Sage nach, Kleopatra zu ihrer Schönheit verhalfen. Die Quelle ist leider versiegt, jedoch in den frühen Morgenstunden kann man beobachten, dass sich der Sand am Grunde der Bucht bewegt. Das wird als Zeichen gedeutet, dass die Quelle einen neuen Ausgang gefunden hat. Wenn Sie hier also ein Bad nehmen, kann es sein das Sie ganz nebenbei eine Schönheitskur mitgeliefert bekommen.

In der Bucht Bardakci waren die Götter zu Hause. Der Sohn von Hermes und Aphrodite verliebte sich in eine Nixe. Sie vereinigten sich zu einem Körper, einem Hermaphrodit. Die Quelle der Nixe sprudelt immer noch mit einem etwas kühlerem Wasser als das der Umgebung.

Ferienunterkünfte in Türkei suchen