Städtereisen nach Granada
germany_brandenburger_tor.jpg croatia_zagreb_cathedral.jpg germany_wismar.jpg hungary_budapest_palace.jpg france_cannes2.jpg dubronik_palace.jpg croatia_split_city.jpg vienna_palace.jpg france_paris.jpg england_london.jpg czech_republic_prague.jpg turkey_istanbul.jpg portugal_lisbon.jpg italy_rome.jpg italy_florence.jpg italy_venice.jpg italy_milan.jpg spain_mallorca.jpg portugal_algarve.jpg spain_madrid.jpg spain_san_sebastian.jpg spain_bilbao.jpg spain_costa_brava.jpg spain_barcelona.jpg spain_sitges.jpg spain_valencia.jpg spain_sevilla.jpg spain_malaga.jpg spain_granada.jpg default.png

Granada, die Stadt der Alhambra

Alhambra in Granada

Am Fusse der Sierra Nevada liegt eine der schönsten Städte Andalusiens. Granada war die letzte Stadt, die 1492 von den katholischen Monarchen zurück erobert wurde. Der maurische Einfluss ist hier so deutlich zu spüren wie in keiner anderen spanischen Stadt. Sie werden es in der Gastronomie, im Kunsthandwerk, dem Aufbau des Strassensystems, den unglaublich schönen Plätzen und den Gärten der Stadt warnehmen.

 

Granada hat ein eindrucksvolles Kulturerbe und das größte ist die Alhambra. Sie waren nicht richtig in Granada, wenn Sie die Alhambra und die Gärten des Sultanpalasts Generalife gesehen haben. Dieser jahrhundertealte Palast eroberte die Fantasie von Künstlern, Poeten und Touristen. Alhambra wurde im 13. Jahrhundert gebaut und zählt zu den bekanntesten Monumente der Islamischen Architektur. „Al-Hamra“ bedeutet auf Arabisch “der rote Palast” und bezieht sich warscheinlich auf die rote Färbung der Mauern, was jedoch noch immer umdiskutiert ist. Abends bietet die beleuchtete Alhambra die perfekte Kulisse für einen romantischen Spaziergang mit Ihrem Partner, besonders bei Vollmond.

 

Essen in Andalusien

Sehenswerte Stadtviertel

Auch im maurische Viertel Albaicín sollte Sie vorbeischauen. Auf den Bergen gelegen bietet es, abgesehen von den hübschen weiß getünchten Häuser und urigen Gassen, eine fantastische Aussicht auf die Alhambra und die Sierra Nevada.

 

Zusätzlich zu den Sehenswürdigkeiten mit maurischem Ursprung bietet Granada auch Schätze der Renaissance und des Barock. Besonders die Kathedrale von Granada ist ein Meisterwerk des 16. Jahrhunderts. Neben der Kathedrale befindet sich die königliche Kapelle, wo die Gebeine der katholischen Monarchen aufgebahrt sind.

 

Das Sacromonte Viertel ist ebenfalls ein sehr sehenswertes Viertel. Es ist bekannt für seine Höhlenhäuser, die in den harten Stein geschlagen sind, und es ist eines der malerischsten Viertel von Granada. Man sagt, dass hier der Flamenco entstanden sei und in vielen Bars können Sie Flamencoshows sehen.