Städtereisen nach Mailand
germany_brandenburger_tor.jpg croatia_zagreb_cathedral.jpg germany_wismar.jpg hungary_budapest_palace.jpg france_cannes2.jpg dubronik_palace.jpg croatia_split_city.jpg vienna_palace.jpg france_paris.jpg england_london.jpg czech_republic_prague.jpg turkey_istanbul.jpg portugal_lisbon.jpg italy_rome.jpg italy_florence.jpg italy_venice.jpg italy_milan.jpg spain_mallorca.jpg portugal_algarve.jpg spain_madrid.jpg spain_san_sebastian.jpg spain_bilbao.jpg spain_costa_brava.jpg spain_barcelona.jpg spain_sitges.jpg spain_valencia.jpg spain_sevilla.jpg spain_malaga.jpg spain_granada.jpg default.png

Mailand: Kunst, Mode und Weltbürgertum

Mailand, Italiens zweitgrößte Stadt, ist eine faszinierende Mischung aus Architektur, Kunst und Mode. Eine Weltstadt, wo die Kreativität seit Jahrhunderten einen festen Platz im Leden der Bürger hat und heute immer noch gelebt wird. Dies ist der Grund, warum es das finanzielle Herz Italiens und ein beliebtes Reiseziel ist, das seine Besucher immer wieder überrascht. Mailand ist selten unter den größten touristischen Hotspots des Landes aufgeführt und hat trotzdem viele verschiedene Freizeitmöglichkeiten und interessante Orte für seine Besucher in Angebot.

 

 

Sehenswürdikeiten in Mailand

Mailands bedeutendstes Bauwerk ist der Duomo, eine eindrucksvolle gotische Kathedrale aus weißem Marmor. Von seiner Panorama-Terrasse aus können Sie Wasserspeier bewundern und den herrlichen Blick über die Stadt genießen.

 

Das Schloss Sforza, das im 16. Jahrhundert erbaut wurde, hat eine Vielzahl von Museen, die besichtigt werden können. Das Schloss grenzt an den Sempione-Park, einem großen Stadtpark, wo Sie einen angenehmen, entspannten Spaziergang unternehmen können.

 

Jeder kennt Leonardo da Vincis Wandmalerei „Das letzte Abendmahl“. Was allerdings nicht jeder weiß, ist, dass dieses Meisterwerk in Mailand, im Refektorium der Kirche von Santa Maria delle Grazie zu sehen ist.

 

Kunst- und Modemetropole

Kunstliebhaber werden auch die Akademie der Schönen Künste von Brera lieben: In einem alten Palast gelegen, bietet sie eine der besten Kunstsammlungen der Welt. Dieses Museum stellt einige der faszinierendsten Werke von Tiziano, Rafael, Rembrandt, El Greco, Rubens, Tintoretto und Mantegna aus.

 

Ein weiteres Juwel der Stadt ist die Galleria Vittorio Emanuele II. In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts mit Marmorböden, Mosaiken und einer zentralen Kuppel aus Eisen und Glas entworfen, beherbergt dieses

luxuriöse Einkaufszentrum die berühmtesten Designerläden.

 

Mailand ist bekannt für Mode und Boutiquen mit exklusiver Kleidung. Insbesondere das Quadrilatero d'Oro ist Mailands Fashion-Viertel Nr. 1. Im Quadrilatero d'Oro finden Sie Boutiquen, Modegeschäften und die Flagshipstores der Designer Armani, Versace, u.v.m. Auch wenn es hier sehr teuer ist, gibt es in anderen Gegenden der Stadt erschwingliche Geschäfte.

 

Der erste und beste Ort, um in Mailand abends auszugehen, ist Italiens führendes Opernhaus, das Teatro alla Scala. Reservieren Sie unbedingt im Voraus! Das Nachtleben in Mailand ist ebenso weltbürgerlich wie die Stadt selbst. Wenn Sie den Abend ruhig angehen lassen wollen, gehen Sie in das charmante Viertel Navigli und genießen Sie am Ufer der Kanäle einen Aperitivo.

 

Essen und Trinken

Es gibt in Mailand bestimmte Gerichte, die Sie unbedingt probieren müssen: das berühmte Risotto alla Milanese, eine köstliche Kombination aus Reis und Safran, und Ossobuco, ein zartes Stück Kalbfleisch. Risotto und Ossobuco werden traditionell zusammen serviert.