Sehenswerte Orte auf der Insel Bornholm

Die Hauptstadt Rønne, in der man mit der Fähre von Sassnitz oder Südschweden aus ankommt, ist wohl allen Bornholm-Urlaubern bekannt. Doch es gibt noch viele andere schöne Ortschaften auf Bornholm, die sehens- und erlebenswert sind. Angefangen mit Svaneke, das zur schönsten Stadt Dänemarks gekürt wurde, über Gudhjem, Nexø, Sandvig, Allinge…. kleine Städtchen mit ihrem ganz eigenen Charme. Bloggerin Steffi lebt seit zehn Jahren mit ihrer Familie auf Bornholm und fängt für uns ihre persönlichen Insel-Eindrücke ein. Begleiten Sie sie auf einer Tour, auf der sie uns die schönsten Orte und Städte auf der Insel Bornholm zeigt. Und bei Ihrem Urlaub im Ferienhaus Bornholm finden Sie dann bestimmt Ihr ganz eigenes Lieblingsplätzchen.

Snogebæk

Das kleine Fischerdorf Snogebæk liegt in Vor- und Nachsaison ganz still und friedlich dar und die lange Hafenmole und der immer geöffnete Supermarkt “Daglig Brugsen” ist die einzige Attraktion zu dieser Jahreszeit. Doch ab Ostern eröffnen nach und nach die Geschäfte und Restaurants und nun kommt richtig Leben in das idyllische 700 Seelen-Dorf. Hier gibt es das bekannte Sørens Værtshus mit leckerer Pizza und Live-Musik im Sommer. Außerdem die Räucherei mit Fischbuffet, das sensationelle ökologische Boisen Is mit dem dazugehörigen Café und Pernille Bülow Glas und -Butik. Ab Ende Mai gibt es jeden Samstag von 9-13 Uhr den legendären “Krammermarked am Hafen und im Juli das große Hafenfest. Vom Parkplatz am Hafen kann man kilometerlang Richtung Dueodde laufen, eine Traumstrecke zum Wandern und Joggen für Aktivurlauber, die ihre Ferien in einem unserer Ferienhäuser Bornholm verbringen.

Der Strand von Dueodde

Kilometerlang schneeweißer und feiner Sand, Dünenlandschaft und Kieferwald - das ist Dueodde! Und Dueodde ist auch das beliebteste Feriengebiet auf der Insel Bornholm. Zahlreiche schöne Bornholm Ferienwohnungen, Ferienhäuser und kleine, buntgestrichene Holzhütten können Sie hier für Ihren Inselurlaub mieten. In der “Ortsmitte”, wenn man den kleinen Platz in der Nähe des Leuchtturms überhaupt so nennen kann, finden Sie einen Kiosk mit dem wohl leckersten Softeis der Insel. Und den kleinen legendären Rundpavillon von Henny, die dort Textiles, Souvenirs und Strandutensilien verkauft. Das Schönste ist der lange Holzsteg, der sich durch den verwunschenen Kiefernwald bis zum Meer schlängelt. Und ist man am Meer, so eröffnet sich vor einem die endlose Weite und… ganz viel Platz zum Drachensteigen lassen, Spielen, Toben oder zu langen Spaziergängen an dem schönen Ostseestrand.

Strand Dueodde auf Bornholm

Einmal Küstenweg rundherum

Für alle, die sich ein Ferienhaus Bornholm mieten und mit dem Auto anreisen, ist eine Inseltour auf dem Küstenweg von Bornholm sehr empfehlenswert. Die rund 140 Kilometer lange Strecke schafft man gut an einem Tag und man bekommt einen guten Eindruck von der Vielschichtigkeit und der Schönheit des Eilands. Egal wo man wohnt, kann man einfach von dort aus auf dem Küstenweg starten und sich von Ort zu Ort treiben lassen. Legen Sie zwischendurch auf der Route einige Zwischnestopps ein, zum Beispiel zum Bärlauch pflücken, Pilze sammeln oder für einen Besuch im Café. Und ist man einmal rundum gefahren, kann man sich besser entscheiden, welche Ecke man gerne noch mit einem Besuch vertiefen möchte.

Svaneke, die schönste Stadt Dänemarks

Die Auszeichnung, die die kleine Stadt an der Ostküste erhalten hat, spricht für sich und ist auf jeden Fall einen Besuch im Urlaub Dänemark wert. Das Auge kann gar nicht genug bekommen von den bunten, pitoresken Häusern und Vorgärten, die treppenartig angelegt sind. Im Ortskern gibt es dann viele schöne Geschäfte zu entdecken, zwei Eisläden, die Bonbon-Fabrik, einen Schokoladenladen, Pernille Bülow Glas, das Café Barsøs, den schönen Strick- und Design-Laden Kokolores und natürlich den urigen Svaneke Købmandshandel, in dem man wie zu Omas Zeiten alle Bornholmer Spezialitäten einkaufen kann. Außerdem sind zwei absolute “Highlights” dazugekommen: Das Outdoor-Restaurant “Svanereden”, das im Juni 2016 geöffnet hat und die bezaubernde Steinbild-Künstlerin Rebecka, die ihren Laden am Gruset 6 hat. In der Saison ist Samstags Markt und das alleine ist ein Erlebnis für sich!

Gudhjem

Noch eine Stadt an der Ostküste auf Bornholm, die auch im Treppenbau-Stil gebaut worden ist. Es gibt zwei Arten, das Städtchen zu entdecken. Entweder man parkt oben an der Mühle und geht dann den Wanderweg Richtung Meer. Dort trifft man auf den Campingplatz, von dem man auf dem Küstenweg nach links Richtung Stadt geht. Ein wunderschöner Wanderweg durch die Klippenküste und man landet dann in Gudhjem am Hafen und kann von dort wieder die Hauptstraße steil zurück zum Auto gehen. Oder man fährt zuerst die steile Hauptstraße hinunter zum Hafen, parkt dort und erkundet von dort die Gassen mit ihren Läden, Restaurants und der sehr schönen Goldschmiede Knapstad.

Døndalen

Den höchsten Wasserfall Dänemarks liegt auf der Küstenstraße zwischen Gudhjem und Tejn. Man erreicht ihn nach einem ca. 15 minütigen Fußweg vom Parkplatz aus. Und der Weg ist hier das Ziel! Denn man durchwandert einen wunderschönen Trollwald, der zum Spielen und Träumen einlädt. Im Frühjahr taucht man in ein Meer von weißen Anemonen und Bärlauch ein. Herrlich!

Hammershus

Dieses mittelalterliche Monument ist einfach sehenswert. Am Fuße der Hammerburg kann man eine Ausstellung besuchen, die viel über die Historie der Burg erzählt und originale Ausgrabungsstücke zeigt. Wenn man die Burg dann erst einmal besteigt, geht man auf eine Zeitreise... Mystisch und einfach schön! Und von oben hat man den schönsten Ausblick, den man auf der Insel Bornholm finden kann!

Hammerhafen

Der Hammerhafen, den man von der Hammerburg Richtung Norden sehen kann, ist ein schöner und idyllischer Ort, um Rast zu machen. Der Kiosk und Imbiss ist herrlich gelegen und hat sehr leckere Sandwiches. Und von hier aus kann man eine Wanderung auf dem Hammerknust Richtung Sandvig starten, eine der schönsten Wanderstrecken auf der Insel! In der Saison werden hier auch Ausfahrten mit dem Boot angeboten. In den neu erbauten Häusern für die Segler und Besucher befindet sich eine Fotoausstellung, die eindrücklich davon erzählt, wie hier einst ein großer Granitsteinbruch lag. Verweilen Sie doch ein paar Momente im Sand oder auf der Mole, genießen ein Sandwich und schauen dem Treiben zu. Sehr entspannend!

Sandvig

Wussten Sie, dass die ZDF Verfilmung der Siegfried Lenz Novelle “Schweigeminute” in Sandvig gedreht wurde? Der Film spielt in den 50-iger Jahren und die Produzentin des Films ist im Vorwege in Nordeuropa, in Polen und Lettland herumgereist, um einen Hafen zu finden, in dem die Zeit stehen geblieben ist. Und sie hat Sandvig gefunden! Das sagt eigentlich alles. Die Atmosphäre ist irgendwie südländisch und die vielen Stockrosen und bunten Häuser zaubern einem ein permanenten Lächeln ins Gesicht. Auf den Klippen befindet sich das Café “Kalas Is “. Es ist traumhaft, auf den Stufen der Holzterrasse oder direkt inmitten der Klippen zu sitzen, das Meer zu beobachten und ein selbst gemachtes Eis mit Bornholmer Früchten oder ein ökologisches Sandwich zu genießen. Ein Besuch von “Ella´s Café” ist gerade für Bornholm-Nostalgiker ein “Muss” und im Sommer sollten Sie auf der langen Strandpromenade am Dienstagabend den Trödelmarkt besuchen.

Urlaub Bornholm

Ekkodalen

Das 12 Kilometer lange Ekkodalen (Echotal) liegt im Zentrum von Bornholm, dem so genannten Almindingen, und ist das größte und längste unter den Spalttälern der Insel. Durch das Tal und oberhalb der senkrechten Felsen verlaufen schöne Wanderwege. Ekkodalen ist bekannt für das Echo, das erschallt, wenn man gegen die Felsen ruft. Kinder kommen hier voll auf ihre Kosten, denn es gibt so Einiges in der Natur zu entdecken, z.B. Eidechsen und mit Glück entdeckt man in der Au, die das Tal durchfließt, auch mal eine Ringelnatter. Ein Imbiss und das Restaurant und Café Ekkodalhuset runden den Ausflug kulinarisch ab.

Helligpeder

Helligpeder ist ein kleiner Fischerort an der Westküste drei Kilometer nördlich von Hasle. In Helligpeder gibt es im eigentlichen Sinne nichts zu sehen und doch muss man ihn gesehen haben. Man kann sehr schön auf dem Weg Richtung Norden laufen und die Atmosphäre des Ortes einatmen… und nach einem längeren Fußweg kommt man dann zu Jons Kapel, einem mächtigen Klippenmonument.

Bornholms Kunstmuseum

Das Kunstmuseum in Rø bei den Helligdomklippen ist ein absolutes Highlight der Insel. Die moderne Architektur des Museums ist einzigartig, die Kunst sowieso. Das sechs Kilometer nördlich gelegene Museum beherbergt einen Mix aus alter und moderner Kunst. In einer ständigen Ausstellung sind Bornholmer Maler vom 18. Jahrhundert bis zur Gegenwart zu sehen, so die bekannten Maler wie Oluf Høst, Olaf Rude, Karl Isakson und Niels Lergård. Wechselnde Ausstellungen ergänzen den Kunstgenuss, ebenso wie Exponate des Kunsthandwerks. Selbst Kinder sind von dem Museum einfach angetan, was auch an den liebevollen Kinderaktivitäten, dem spannenden Shop und dem guten Café liegt. Und ein Spaziergang runter zu den Helligdomklippen und der schmalen Grotte “Sorte Gryde” gehört einfach immer dazu.