Panorama- Fahrradroute auf der Insel Fanø

Die kleine Insel Fanø, die per Fähre sehr schnell und das ganze Jahr über erreichbar ist, bietet kilometerweite Heide- und Dünenlandschaften, endlos lange Strände und grüne Wälder. Die Insel hat keine künstlichen Attraktionen nötig, um Abwechslung für Ihren Dänemark Urlaub zu bieten. Bei Ihrer Radtour auf Fanø werden Sie rechts und links von der weiten Landschaft, romantischen Bauernhäuser, Drachen im Wind und einer großzügigen Portion Strand und Meer begleitet. Für Familien, die gern aktiv und gemeinsam unterwegs sind, dreht sich im Urlaub Fanø das Rad immer weiter und bietet perfekte Fahrraderlebnisse - bei Ebbe und Flut gleichermaßen.

Die Fahrradroute auf Fanø im Überblick

  • Länge: 26 km
  • Merkmal: Kinderfreundliche Strecke, gute Qualität der Radwege.
  • Sehenswerte Haltestellen: Kirche, Mühle und Fanø Kunstmuseum in Sønderho, die Kirche und der Fähr- und Fischereihafen in Nordby.
  • Freizeit-TIPP: Als NOVASOL Kunde auf Fanø erhalten Sie in vielen Häusern freien Eintritt ins Kunstmuseum. Einen Hinweis finden Sie in der Übersicht über unsere Partnerangebote in Dänemark.
  • Fahrräder mieten: Auf Fanø gibt es mehrere Anbieter zur Fahrradvermietung. Fahrradverleihe vorhanden in Nordby, Rindby, Fanø Bad und in Sønderho. Ihr Servicebüro vor Ort hilft Ihnen gerne mit Informationen.

Der ganz persönliche Tipp aus dem NOVASOL Servicebüro Fanø

„Zwischen Rindby und Sønderho ist ein fantastischer Waldspielplatz, der für Spiel, Spaß und Picknick bereit steht. Leckere Pfannkuchen gibt es in der gemütlichen Hans & Grethe Creperie in Nordby. Es macht auch richtig viel Spaß, am frühen Abend bei Flut ans Meer zu fahren und noch einmal in die erfrischende Nordsee zu springen.“

Radwege Fanö

Urlaub im Ferienhaus auf Fanø

Seit mehr als 200 Jahren wird auf die Insel gepilgert, um zu baden, die schöne Natur zu bewundern oder um sich ein Ferienhaus Fanø zu mieten. Und weil die Insel nicht nur für die Ferien gemacht ist, sondern mit ihrer Schönheit inspiriert, wird sie auch vor Künstlern gerne aufgesucht. Auch für Sie haben wir herrliche Ferienhäuser auf der Insel Fanø mit Blick auf Dünen oder das Meer reserviert. Genießen Sie hier die Welt des Strandhafers, den starken Duft der Wildrosen mit ihren runzligen Blütenblättern, die Heide, die hohen Dünen und die behaglich warmen Senken. Fanø gefäll nicht nur uns Menschen, auch Robben fühlen sich hier wohl. Die Population ist groß und zählt bis zu 700 Individuen. Am besten sehen können Sie sie mit einem Ausflugsboot zur Sandbank Galgerev. Bernstein, das Gold des Meeres wird durch den hohen Salzgehalt des Wassers um Fanø weiter zur Küste hin getragen, als anderswo. Sie finden es versteckt zwischen Tang und Muscheln. Neben Bernstein wird Gold kulinarischer Art rundum Fanø geerntet, nämlich Austern, die im Watt in ansehnlichen Mengen vorkommen.