Veranstaltungen, Events und Feste auf der Insel Tasinge

Im Südfünischen Inselmeer, weitab vom Lärm der großen Metropolen, liegt auch die Insel Tasinge. Sie zählt zu Dänemarks schönsten und ruhigsten Inseln. Hier lebt man noch mit der Natur, hier kauft man noch traditionell in kleinen Hofläden und hier feiert man noch Feste, bei denen man sich wohl fühlt. Keine lauten Partys mit hämmernder Technomusik, sondern Feste mit den Einwohnern, in einer familiären Atmosphäre. Hier gibt es weiße ruhige Strände, viel Natur und grenzenlose Entspannung. Eine Insel zum Seele baumeln lassen eine Insel mit nur knappen 7000 Einwohnern. Tasinge – hier möchte man am liebsten bleiben oder zumindest, immer wieder zurückkommen.

Valdemars Slot – Veranstaltungen im Schloss

Bei Troense im Nordosten der Insel, liegt Valdemars Slot. Der Dänenkönig Christian IV. ließ dieses Schloss für seinen Sohn Valdemar bauen. Später Kaufte es ein gewisser Admiral Nils Juel, in dessen Familienbesitz es bis heute verblieben ist. Als Besucher dieses heute auch als Museum fungierenden Schlosses, steht es ihnen frei sich alles hautnah anzusehen denn die Bewohner, legen großen Wert auf Gastfreundschaft. Für Kinder werden Schatzsuchen organisiert, die diese bestimmt nicht so schnell vergessen werden. Dicht daneben befindet sich das eine oder andere NOVASOL Ferienhaus in Tasinge.

Die Feste feiern wie sie fallen

  • Wenn sie sich ein Ferienhaus oder eine Ferienwohnung in Tasinge gemietet haben, besuchen sie doch eins der Konzerte, die auf Valdemars Slot stattfinden. Gnags / Krebs Falch, Seebach & Noah oder Kim Larsen, können sie hier live erleben.
  • Da die Dänen sehr traditionsbewusst sind, findet hier, am 15. Juni auch der Waldemarstag (seit dem Jahr 1913, dänischer Nationalfeiertag) statt. Die Dänen feiern diesen ausgiebig, weil er seit 1920 außerdem als Tag der Wiedervereinigung gilt.
  • Seit dem 18. Jahrhundert, begehen die Dänen jedes Jahr “Sankt Hans Aften” (Johannisabend). Es ist das das größte Volksfest des Jahres.
  • Am 23. Juni, ziehen die Menschen in die Natur, um traditionell die Mittsommernacht zu feiern.

Definitiv was fürs Auge

Bei einem Urlaub in Tasinge, sollten Sie sich auf jeden Fall die Bregninge Kirke anschauen. Das wunderschöne alte Gotteshaus im romanischem Stil, stammt aus dem 13 Jahrhundert und weißt gerade für Liebhaber von Stauen und Fresken einiges auf, was sie interessieren könnte. Außerdem liegt es mitten auf einem Hügel, von dem aus auch der Blick auf die Umgebung fantastisch ist. Sehenswert sind auch die Windmühlen auf der Insel. Oder spazieren sie doch einen der ruhig gelegenen Strände entlang und genießen sie die Erholung, beim Blick auf die Dünen oder das Meer.

Bräuche der Insulaner

Ein wunderschöner alter Brauch in Dänemark, sind die Johannesfeuer. Damit sollen böse Geister oder Hexen vertrieben werden. Eine bekannte Persönlichkeit (Künstler, Politiker oder Schauspieler), startet diesen Brauch Jährlich, mit der sogenannten Feuerrede. Am 21. Juni zur Sommersonnenwende, geht die Sonne in dieser Region nur für eine Stunde unter. Daher wird die Nacht der Johannesfeuer, auch als weiße Nacht bezeichnet. Am Johannesabend kann man außerdem Fackel und Laternenzüge an den Stränden bewundern oder das verbrennen einer Strohhexe. Diese Tradition ist allerdings keine Dänische sondern wurde aus Deutschland (Harz) übernommen.

Tasinge – ein Ort zum Träumen und Seele baumeln lassen

Wenn Sie in Dänemark dort Urlaub machen wollen, wo sie sich am besten entspannen können, ist Tasinge vielleicht genau das passende. Wenn Sie ein Ferienhaus in Dänemark buchen wollen , dann tun Sie das auf dieser schönen kleinen Insel. Mit nur ca. 7000 Einwohnern ist sie ein Idyll, eine Oase der Entspannung und eine Entscheidung, die Sie sicherlich niemals bereuen werden. Der Dänen schönste Insel, lädt zum Träumen ein. Sie werden saubere Luft und schneeweiße Strände vorfinden. Ein Ort, an dem Sie ihrer Seele absolute Entspannung gönnen. Tasinge ist daher, ein absoluter Geheimtipp.

Urlaub Tasinge

Kleine Städte große Wirkung

Als Perle von Südfünen, ist die Stadt Svendborg bekannt. Im Jahr 1253 wurde die ehemalige Seefahrerstadt gegründet und befindet sich heute, in einer Städtepartnerschaft mit Stralsund. Suchen sie eine Ferienwohnung in Dänemark, dann finden sie hier ganz bestimmt das passende Urlaubsdomizil. Erstmals erwähnt wurde die Stadt Svendborg, deren Name sich aus Schwein und Burg zusammensetzt, im Jahr 1229. Die Stadt galt als Seefahrer- und Handelsstadt, die noch heute stolz auf ihre Werften sein kann. In zahlreichen Museen, kann man die sehr interessante, sowie sehr weit zurückreichende Vergangenheit, des Hafens und des Schiffsbaus bewundern.

Allerlei Sehenswertes

Besuchen sollten sie auch unbedingt das Naturama in Svendborg. Das zoologische Museum bietet vor allem für Kinder, zahlreiche Erlebnisse der besonderen Art. Die größte Ausstellung an Walskelletten, das 3D Kino und die spektakuläre Geräuschekulisse, werden aus Ihren Kindern kleine Wissenschaftler machen. Entdecken Sie mit ihnen eine faszinierende Welt über und unter Wasser. Bewundern Sie Moschusochsen, Bären und Seevögel oder Meeressäuger in einer atemberaubenden Atmosphäre. Genießen Sie die Klänge von Walgesängen oder das Rauschen des Meeres in einem der schönsten Museen der Welt. Dänemark und seine Besonderheiten, heißen große und kleine Urlauber und Abenteurer, Sommer wie Winter herzlich willkommen.