Tipps für die Anreise ins Ferienhaus auf Nordseeland

Seeland ist die größte Ostseeinsel Dänemarks und liegt ganz im Osten des Landes. Hier können Sie einen herrlichen Urlaub an Stränden verbringen und außerdem viele schöne Erinnerungen mit nach Hause nehmen, denn ein Urlaub Nordseeland in Dänemark hat neben der einzigartigen Natur auch eine Fülle an Sehenswürdigkeiten und Ausflugsmöglichkeiten zu bieten. Besonders die Hauptstadt Dänemarks, Kopenhagen, sollten Sie in Ihrem Dänemarkurlaub auf Seeland unbedingt besuchen.

Für die Anreise nach Seeland haben Sie verschiedene Möglichkeiten. Ob Sie mit dem Auto, mit der Fähre, mit dem Zug oder aber mit dem Flugzeug in Ihren Urlaub nach Seeland reisen, können Sie selbst entscheiden, allerdings ist die Fahrt mit dem Auto die wohl einfachste und bequemste Variante, besonders, wenn Sie im Norden Zuhause sind. Die größte Zahl der Urlauber reist mit dem eigenen Auto in den Dänemarkurlaub, denn damit sind Sie jederzeit mobil, flexibel und können alles was Sie für Ihren Urlaub im Ferienhaus benötigen und alles was ins Auto passt mitnehmen.

Seeland Brücke

Anreise nach Seeland mit dem Auto und Fähre

  • Mit dem Auto kommen Sie von Hamburg aus, auf der A7 nach Flensburg und weiter nach Dänemark mit seinem gut ausgebauten Autobahnsystem. Hier fahren Sie über Odense und die mautpflichtige, 13 Kilometer lange, Storebæltbroen direkt auf die Insel Seeland.
  • Sind Sie weiter im Süden Deutschlands Zuhause, ist es empfehlenswert, die Strecke über die Vogelfluglinie zu nehmen. Hier fahren Sie über die Fehmarnsundbrücke auf die Insel Fehmarn, wo Sie dann von Puttgarden aus mit der Fähre nach Rodby überfahren. Die Fahrt dauert ca. 45 Minuten. Von Rødby auf der dänischen Insel Lolland aus, fahren Sie auf der Autobahn E47 nach Seeland.
  • Wenn Sie im östlichen Deutschland wohnen und Ihren Urlaub im Ferienhaus auf Seeland verbringen möchten, haben Sie auch die Möglichkeit über Rostock aus nach Seeland zu kommen. Hier nehmen Sie die Fähre von Rostock aus ins dänische Gedser. Die Überfahrt dauert etwa 2 Stunden. Von Gedser aus fahren Sie dann ebenfalls auf der E47 nach Seeland.

Wichtige Verkehrsregeln in Dänemark

  • Wenn Sie mit dem Auto nach Dänemark reisen, um Ihren Urlaub auf der Insel Seeland zu verbringen, achten Sie bitte darauf, auch am Tage mit eingeschaltetem Licht zu fahren. Bei Nichtbeachten droht Ihnen ein Bußgeld von 1000 Kronen.
  • Innerhalb der Ortschaften dürfen PKW´s und Motorräder ohne Anhänger sowie Wohnmobile bis 3,5 t mit einer Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h gefahren werden. Außerorts gilt auf Schnellstraßen eine Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h und auf Autobahnen 130 km/h, teilweise aber auch 110 km/h.
  • Durch ein rot umrandetes Schild mit zwei zusammenlaufenden roten Pfeilen, wird auf Autobahnen und außerhalb von Autobahnen das Reißverschlußprinzip gekennzeichnet. Hier sind der fließende Verkehr und einfädelnde Fahrzeuge von Ausfahrten und Parkplätzen gleichberechtigt. Verzögerungsspuren vor Ausfahrten sind in Dänemark nicht üblich. Hier müssen Sie zügig auf die Ausfahrt fahren und danach sofort die Geschwindigkeit der weiteren Streckenführung anpassen.

Mit dem Zug nach Seeland

Die Anreise mit dem Zug nach Dänemark ist unproblematisch. Hier können Sie von Hamburg und Flensburg aus nach Fredericia in Dänemark reisen, von wo aus Sie dann weiter nach Seeland kommen. Weitere direkte Verbindungen nach Kopenhagen auf Seeland gibt es von Lübeck, Puttgarden und Rødby in Dänemark aus. Mit weiteren öffentlichen Verkehrsmitteln können Sie dann Ihren Urlaubsort auf Seeland erreichen.

Mit dem Flugzeug nach Seeland

Von Deutschland aus fliegen Sie nach Kopenhagen, von wo aus Sie dann mit öffentlichen Verkehrsmittel an Ihren Urlaubsort auf Seeland kommen.