Anreise ins Ferienhaus auf Rømø

Anreise mit dem Auto über den Rømødamm

Für die Anreise in den Urlaub Rømø - Dänemarks südlichster Nordseeinsel - nutzen die meisten Urlauber das eigene Fahrzeug. Schließlich kommt bei einem Urlaub im Ferienhaus in Dänemark einiges an Gepäck zusammen, das unbedingt mit muss. Um der wachsenden Beliebtheit der Insel und den von Jahr zu Jahr steigenden Besucher- und Urlauberzahlen gerecht zu werden, in erster Linie aber um die Anfahrt zu erleichtern und zu verkürzen, wurde der im Jahre 1948 fertiggestellte, rund 10 Kilometer lange und das ganze Jahr über kostenlos befahrbare Rømødamm erbaut, der das Festland mit der Ferieninsel verbindet. Der Damm beginnt rund fünf Kilometer westlich des dänischen Festlandortes Skaerbaek und mündet auf Rømø südlich von Bolilmark. Kundige Autofahrer nutzen die Route über den Festland-Damm, um auf Rømøs Nachbarsinsel Sylt zu fahren, denn sie ist billiger und unkomplizierter als der Autozug nach Westerland auf Sylt.

Urlaub Rømø

Anreise nach Rømø mit dem Autozug über Sylt

Eine Alternative zur Anreise über den Rømødamm bildet für Autofahrer die Fahrt mit dem zwischen Niebüll und Westerland verkehrenden, als Sylt Shuttle bekannten Autozug, der über den im Wattenmeer gelegenen Hindenburgdamm die nordfriesische Insel Sylt mit dem Festland von Schleswig-Holstein verbindet. Die Überfahrt mit dem Sylt Shuttle bis zur Ortschaft List auf Sylt dauert ca. 35 Minuten. Von dort aus geht’s für Rømø-Reisende mit der Sylt-Fähre weiter nach Havneby auf Rømø, während auch diese Überfahrt mit gerade einmal weiteren 35 Minuten angenehm kurz ausfällt. Zudem verkehrt die Sylt-Fähre ganzjährig und mehrmals am Tag in beide Richtungen, was sowohl für Sylt- als auch Rømø-Urlauber interessant sein dürfte, die der jeweiligen Nachbarsinsel einen Besuch abstatten möchten.

Anreise nach Rømø mit Bus und Bahn

Für Reisende, die mit öffentlichen Verkehrsmitteln nach Rømø möchten, bietet die Deutsche Bahn (DB) zusammen mit der Dänischen Staatsbahn (DSB) Zugverbindungen nach Tonder bzw. Esbjerg auf dem dänischen Festland an. Von diesen Ortschaften aus verkehren dann die Züge der Arriva Zuggesellschaft bis zur Ortschaft Skaerbaek nahe des Rømødamms. Ab Skaerbaek geht’s anschließend mit dem Bus der Linie 185 bis Havneby auf Rømø weiter. Inklusive ein paar weniger Zwischenstopps benötigt der Bus für diese Strecke ca. 40 Minuten.

Allgemeine Verkehrsregeln in Dänemark

Damit Sie einen unbeschwerten Urlaub auf Rømø verbringen können, bitten wir Sie, die folgenden Verkehrsregeln zu beachten.

  • Anders als in Deutschland, ist in Dänemark das Fahren mit Licht auch tagsüber und jahreszeitenunabhängig vorgeschrieben
  • Die Höchstgeschwindigkeit innerhalb geschlossener Ortschaften liegt bei 50 Km/h
  • Auf Schnellstraßen und außerhalb geschlossener Ortschaften liegt die Höchstgeschwindigkeit bei 80 Km/h
  • Auf Autobahnen darf - je nach Ausschilderung - zwischen 100 und 130 Km/h schnell gefahren werden
  • Auf Autobahnen ist außerdem zu beachten, dass in Dänemark keine Verzögerungsstreifen vor Autobahnabfahrten vorhanden sind, sodass Sie zügig auf die Ausfahrt fahren und anschließend die Geschwindigkeit entsprechend der Verkehrsführung sowie dem Verkehrsfluss anpassen
  • Beim Überschreiten der Parkdauer drohen Bußgelder ab 70 € aufwärts
  • Warndreieck und Warnweste sind als spezielle Kfz-Ausrüstung gesetzlich vorgeschrieben