Events und Attraktionen auf Rügen

Rügen ist Deutschlands größte Insel und hat eine Menge während des Urlaubs in Ihrem Ferienhaus an der Ostsee zu entdecken. 60 Kilometer weiße Sandstrände laden zu jeder Jahreszeit zum Spazieren ein. Die Prachtbauten der Bäderarchitektur verleihen der Insel einen besonderen Charme. Einmalig auch die Seebrücken und die weltberühmten Aussichten, die sich einem an zahlreichen Stellen der Insel bieten. Flanieren Sie im mondänen Ostseebad Binz und besuchen Sie das historisches Stadtzentrum Bergen. Abschalten können Sie bestens auf der autofreien Insel Hiddensee. Erforschen Sie die Natur im Nationalpark-Zentrum Königstuhl und das Flächendenkmal am Kap Arkona, zahlreiche Schlösser und Herrenhäuser warten nur auf Sie! In traumhafter Landschaft finden Sie zwei Nationalparks. Immer ein Hochgenuss ist auch die regionale Küche, die immer wieder neue Kreationen schafft. Auch Wellness wird auf Rügen groß geschrieben, wo kann man sich besser verwöhnen lassen als in einer so bezaubernden Umgebung? Sie sehen, es gibt viel zu erleben auf Rügen.

Urlaub Insel Hiddensee

Kreideküste Jasmund mit Königsstuhl

Kontrastreich ragen die weißen Kreidefelsen am blauen Meer in die Höhe, dazu die grünen Buchenwälder. Dieses Bild bietet sich dem Besucher auf Rügens nordöstlicher Halbinsel Jasmund. Mit 118 Metern ist der Königsstuhl der höchste dieser Kreidekliffs. Während der Eiszeit rissen Kilometer hohe Gletscher diese Kreidefelsen aus dem Untergrund und stellten sie vertikal auf. Die Wissower Klinken sind wohl die bizarrsten Kreidefelsformationen.

Kap Arkona

Von Ihrem Ferienhaus auf Rügen geht es zum nördlichsten Punkt der Insel. Schon von Weitem sind die beiden Leuchttürme am Kap Arkona zu sehen. Bis ca. 1160 war das Kap eine Slawenfestung, die schließlich von den Dänen erobert wurde, die gleichzeitig das Christentum auf die Insel brachten. Heute steht hier der älteste Leuchtturm an der Ostseeküste, der Schinkels Leuchtturm, erbaut im Jahre 1826/27 und benannt nach seinem Erbauer Karl Friedrich Schinkel. Imposant ist auch hier die bis zu 46 Meter hohe Steilküste.

Jagdschloss Granitz

Auf dem 109 Meter hohen Tempelberg, der höchsten Inselerhebung im Südosten von Rügen, befindet sich das Jagdschloss Granitz. Es wurde 1836 bis 1846 erbaut und bietet dem Besucher von seinen vier Türmen einen unvergesslichen Ausblick über große Teile der Insel. Im Schloss finden auch regelmäßig Ausstellungen statt.

Schloss Spyker

Das Renaissanceschloss Spyker stammt noch aus der Schwedenzeit und wurde 1570 bis 1595 erbaut. Mit seinen vier Rundtürmen ähnelt der Bau einer Burg. Die schwedische Königin Christine schenkte das Schloss dem im Dienste der schwedischen Krone stehenden Generalfeldmarschall Carl Gustav Graf von Wrangel und zu Salmis für seine Dienste im Dreißigjährigen Krieg. Das Schloss liegt unmittelbar am Spykersee und lädt heute seine Besucher zum Verweilen und Erholen ein.

Putbus

Die Residenzstadt Putbus wird auch die Weiße Stadt der Insel genannt. Sie erstreckt sich entlang des Rügischen Boddens und wurde einst durch Fürst Wilhelm Malte als Fürstenresidenz angeordnet. Heute verzaubern die strahlend weißen klassizistischen Gebäude mit den davor stehenden Rosenstöcken die Besucher. Sehenswert sind in Ihrem Urlaub in Mecklenburg-Vorpommern auf alle Fälle auch das Theater die Orangerie, die Pfarrkirche, das Mausoleum der Fürstenfamilie, das Rosencafe und noch vieles mehr.

Störtebeker Festspiele

Auf der Naturbühne am Schloss Ralswiek finden nun schon seit mehr als 15 Jahren alljährlich die Störtebecker Festspiele statt. In immer wechselnden Inszenierungen mit über 100 Mitwirkenden, Pferden, Schiffen und Spezialeffekten wird das Leben des legendären Seeräubers gespielt und versetzt die Besucher zurück in eine längst vergangene Zeit. An jedem Abend schließt ein Feuerwerk über dem „Großen Jasmunder Bodden“ das Schauspiel ab.

Der Rasender Roland

Dies ist wohl Deutschlands bekannteste, nostalgische Kleinbahn: Der Rasende Roland. Seit mehr als 100 Jahren dampft sie über die Insel und verbindet heute die beiden 26 Kilometer auseinander liegenden Orte Lauterbach und Göhren. Sowohl von Einheimischen als auch von Eisenbahn-Liebhabern aus aller Welt wird der Rasende Roland gern genutzt.

Rügenpark Gingst - Ein Miniaturland

Alle Sehenswürdigkeiten der Insel Rügen können Sie hier im Miniatur-Format bestaunen, aber nicht nur die: Auch Sehenswürdigkeiten aus aller Welt sind hier im Kleinformat zu sehen. Mit der Park-Bahn Emma hat man die Möglichkeit, durch den gesamten Park zu fahren und sich dabei alles genau erklären zu lassen. Der Park ist von Anfang April bis Ende Oktober geöffnet.

Selliner Seebrücke

Sie ist das Wahrzeichen des Badeortes Sellin und im Grunde auch für die Insel Rügen: Die Selliner Seebrücke. Die 400 Meter lange Seebrücke mit dem prachtvollen Jugendstil-Brückenhaus im Stile der Bäderarchitektur wurde liebevoll restauriert und beherbergt heute Restaurants und verschiedene Boutiquen. Begehrt sind die Räumlichkeiten auch für Brautpaare.

Urlaub Rügen

Nationalparkzentrum Königsstuhl

Auf der 2.000 m² großen Ausstellungsfläche erfährt man alles über die Urgeschichte der Region. Zum Anfassen, Ausprobieren und Mitmachen lädt die Ausstellung seine Besucher - Groß und Klein - ein. Spazieren Sie durch die Ostsee, gehen Sie unter die Erde oder erleben Sie den Nationalpark Jasmund im Multivisionskino aus der Vogelperspektive. Der Naturspielplatz mit Abenteuer-Parcours zum Balancieren und Klettern ist eine Herausforderung für Jung und Alt. Das Nationalparkzentrum ist ganzjährig geöffnet.