Strände in und um Travemünde

Die Traumstrände in und um Travemünde

Die Strände in Travemünde sind vielseitig und abwechslungsreich. Vom ordentlich aufgeräumten und organisierten Kurstrand bis hin zu ruhigeren und raueren Stränden, ist für jeden Strandtyp etwas dabei. An fast allen diese Strände ist ebenfalls an Hundebesitzer, FKK-Liebhaber und auch an Familien mit Kindern gedacht. Verbringen Sie Ihren perfekten Strandurlaub an einen dieser wundervollen Strände und kehren sie abends entspannt und mit vielen landschaftlichen Eindrücken zurück in ihre Ferienwohnung in Travemünde.

Der feine Kurstrand in Travemünde

Der wohl bekannteste Strand in Travemünde ist der sogenannte Kurstrand. Der Strand ist sehr weitläufig und lädt mit seinem weißen und feinen Sand zum perfekten Entspannen mit Tropenfeeling ein. Dabei können Sie selbst entscheiden, ob sie einen der 1200 Strandkörbe mieten oder lieber selbst auf einem Handtuch den feinen Sandstrand genießen möchten. Auch die kleinen Strandgäste kommen hier nicht zu kurz. In einem Piratendorf für Kinder können kleine Abenteurer zwischen vielen verschiedenen Spielmöglichkeiten wählen. Im Sommer wird für die Kinder darüber hinaus auch eine sportliche Animation geboten. Der Kurstrand erfüllt alle Anforderungen an einen sicheren Strand und wird dabei auch von Rettungsschwimmern bewacht. Das macht diesen Strand zu dem perfekten Familienstrand für Ihren Urlaub in Travemünde.

Der sandfreie Grünstrand im früheren Seebad “Mövenstein“

Wer es etwas ruhiger mag, für den ist der Grünstrand eine sehr gute Alternative. Er liegt im etwas ruhigeren Teil des Ortes beim früheren Seebad “Mövenstein”. Dieser Strand ist gebührenfrei, allerdings findet man hier weder Sand noch Strandkörbe. Der Grünstrand wird unter den Einheimischen auch als Liegewiese bezeichnet. Von hier aus hat man die Möglichkeit, auch unter dem Schatten einiger Bäume, den wundervollen Ausblick über die gesamte Lübecker Bucht zu genießen. Außerdem ist es möglich hier ganz offiziell und legal zu grillen.

Halbinsel Priwall – Die puren Strände von Travemünde

Die Halbinsel Priwall liegt zwischen Ostsee und Trave und begeistert nicht nur Hundebesitzer, FKK-Anhänger und Naturliebhaber. Sie besitzt einen einzigartigen Badestrand und ist ein fantastischer Ort für Puristen. Der Priwall verzaubert mit seiner Unberührtheit und Ursprünglichkeit. Die unter Naturschutz stehende Dünenlandschaft ist ebenso gut für Familien mit Kindern geeignet. Für Hundebesitzer und FKK-Anhänger gibt es eigene Strandbereiche. Der Sand ist hier ebenfalls, wie am Kurstrand, fein und weiß. Strandkörbe findet man hier allerdings nicht. Der Priwall liegt genau gegenüber der Kurstrandseite und ist somit auch von jedem Ort, an dem sich ihre Ferienwohnung in Travemünde befindet, sehr gut zu erreichen.

Das ungeschliffene Brodtener Ufer

Wer es noch etwas rauer mag, für den ist das Brodtener Steilufer an der Lübecker Bucht ein Muss. Dieser gebührenfreien Strand lädt in spektakulärer Kulisse zu ausgedehnten Spaziergängen ein oder zu ganz besonderem Badespaß. Dabei werden die Steinaufschüttungen zur Wasserseite hin gern als Sitzgelegenheiten, Windschutz oder Aussichtspunkt von den Strandliebhabern genutzt. Für Hunde ist dieser Strand besonders attraktiv. Zum einen gibt es einen ausgeschilderten Hundestrand und zum anderen auch den einzigen deutschen Hundebadesteg, der ist Ihrem Vierbeiner ermöglicht, sich sicher in die Fluten stürzen zu können. Auch FKK-Liebhaber kommen hier nicht zu kurz. Für sie gibt es ebenfalls einen ausgewiesenen Strandabschnitt.

Die idyllische Pötenitzer Wiek und das beschauliche Stülper Huk

In diesen zwei Naturschutzgebieten ist das Baden leider nicht erlaubt. Aber es bietet sehr ruhige und lauschige Plätze zum Entspannen fernab des Trubels von Seebad. An vielen Stellen befinden sich Bänke, von denen aus man das Wasser und die Tierwelt beobachten und die Ruhe genießen kann.