Im Interview mit dem Lokalpatrioten Dr. Rögner von der Watzdorfer Erlebnisbrauerei

Thüringen ist ein Land, das viele besondere Charaktere hervorbringt und berühmt für seine Produktqualität und seinen Erfinderreichtum ist. Zu den bekannten „Lokalpatrioten“ gehört Dr. Rögner. Nachdem die traditionsreiche Brauerei „Watzdorfer“ nach dem Mauerfall in desolatem Zustand war, ergriff er gemeinsam mit seinem Partner und dem Team die Initiative und baute sie gänzlich neu auf. Heute ist er eine treibende Persönlichkeit in Thüringen. Und wer kann uns besser die Schönheit dieses Bundeslandes beschreiben als ein Thüringer Urgestein. NOVASOL hat genauer nachgefragt und ist hier im Interview mit Dr. Gerhard Rögner.

Herr Dr. Rögner, wie würden Sie einer Person Thüringen beschreiben, die noch nie dort war?

„Thüringen befindet sich mitten in Deutschland und wird nach wie vor auch gern als „Grünes Herz“ von Deutschland bezeichnet. Und nahezu unendlich grün ist es hier in der Tat, Der großzügige Naturraum und die Walddichte sind einzigartig, das muss jeder persönlich kennengelernt und gesehen haben. Und wo man auch hinschaut, zu sehen gibt es zahlreiche Burgen und Schlösser, Festungen und alte Burgruinen. Jeder Ort und jede Ecke birgt eine Überraschung und hat eine Geschichte zu erzählen. Und das ist auch kein Wunder, wenn man an all die historischen Persönlichkeiten denkt, die mit Thüringen verbunden sind. Goethe, Schiller, Bach oder auch Fröbel, der Begründer der Kindergärten und natürlich Luther, um nur einige zu erwähnen.“

Warum sollte man Ihrer Meinung nach in Thüringen Urlaub verbringen, was macht dieses Bundesland so einzigartig?

„Die Lage Thüringens ist unschlagbar und von allen Seiten aus gut erreichbar, Urlauber habe kurze Anfahrtswege und so mehr Zeit zum Ausspannen. Dort angekommen, ist es die bunte Mischung aus unbändig schöner Natur, tollen Kulturschätzen und Erlebnissen, die einen hier verzaubert und in ihren Bann nimmt. Die Natur lädt zu spannenden Ausflügen ein: radeln, wandern, paddeln - wer gern Zeit draußen verbringt, wird es hier noch lieber tun, z.B. im Nationalpark Hainich, dem Schwarzatal, am Rennsteig oder an einer der unzähligen Talsperren. Überall finden Sie ausgedehnte Wander- und Radwege vor. Die Freizeitvielfalt ist unschlagbar, wir haben u.a. die „Spielzeugstrasse“ und die Thüringer Porzellanstraße, verbunden mit der Idee, die Orte zu verbinden, in denen man heute noch traditionelle Dinge herstellt bzw. ausstellt. Reizvolle Natur, viele Geschichten und herzliche Gastlichkeit erwarten Sie auch entlang der Bier- und Burgenstrasse. Darüber hinaus hat Thüringen Tropfsteinhöhlen, Berg- und Seilbahnen, Kletterparks u.v.m. Dem Unternehmergeist sind keine Grenzen gesetzt. 2017 feiert das ganze Land 500 Jahre Reformation mit Ausstellungen, Führungen, Festen und Konzerten, spätestens dann wird es Zeit zu kommen.

Urlaub im Ferienhaus oder in einer Ferienwohnung – gibt es hierfür eine Tradition in Thüringen?

„In gewisser Hinsicht schon, wir kennen diese Urlaubsform ja noch aus der Zeit vor dem Mauerfall. Da es damals an Möglichkeiten mangelte, haben viele private Haushalte Quartiere bzw. Zimmer zur Verfügung gestellt, in denen Urlauber untergebracht wurden. Die Versorgung und kulturelle Betreuung erfolgte oft durch Vertragsgaststätten in den Gemeinden. Das ist nicht vergleichbar mit heute aber vom Prinzip her ähnlich. Der Trend zum Urlaub im Ferienhaus in Thüringen steigert sich und erfreut sich an Beliebtheit bei Familien, Gruppen und Paaren. Ich würde mir wünschen, dass das Angebot an komfortablen Häusern hierzulande zunimmt. Es gilt die Ferienhauskultur neu zu beleben und attraktiver zu machen. Die Landesregierung unterstützt bei diesem Vorhaben tatkräftig und wir werden die Entwicklung genau verfolgen.“

Sie haben die traditionsreiche Brauerei „Watzdorfer“ wieder aufgebaut und zu einer Erlebnisbrauerei gemacht. Was macht das Watzdorfer Bier so besonders?

„Schon allein die Tradition, gegründet als freier Siedehof von den Grafen von Watzdorf besitzt die Brauerei seit 1411 das Braurecht. Gemeinsam mit Partnern und der ganzen Belegschaft haben wir diese Brauerei zu einer Tourismus- und Schaubrauerei gemacht. Bei uns werden Biere unter Verwendung von Thüringer Hochlandgerste aus kontrolliertem Ackerbau hergestellt, denn wir haben einen hohen Anspruch an die Qualität. Es erwarten Sie viele tolle Biersorten von mild bis herb, dunkel bis hell. Kommen Sie vorbei, legen Sie ein Päuschen ein und probieren Sie zum Beispiel unseren besonderen „Watzdorfer Kräuttrank. Eine Besonderheit und Finesse der 0,33 l Bierflaschen ist der Verschluss, der zum Aufreißen ist.“

Was kann man als Gast in Ihrer Brauerei erleben?

„Bei uns lernen Sie die Entwicklungsgeschichte bei einer Brauereiführung kennen und können sich in der Erlebnisgastronomie stärken. Im Brauereimuseum erleben Sie den Kontrast zwischen alter und neuer Brautechnik. Wir bieten eine tolle urige Atmosphäre für viele Anlässe, ein Besuch lohnt sich immer, sollte jedoch gern vorher angemeldet werden, da wir keine festen Besuchszeiten haben.“