Attraktionen und Sehenswürdigkeiten in Finnland

Sydämellinen Tervetuloa! – Herzlich Willkommen in Finnland! Ein Urlaub im Ferienhaus in Finnland bedeutet hautnahes Erleben der Natur. Ob am einem der unzähligen Seen, der ursprünglichen Schärenlandschaft mit ihren Inseln oder im grünen Wald. Finnland ist das am dünnsten besiedelte Land Europas, zwischen Ostsee und Polarkreis, die Heimat von Elchen und Rentieren und des Weihnachtsmannes. Die Wiege der Sauna, des Salzlakritzes und der Mobiltelefone. Jeder 3. Finne ist Eigentümer eines Sommerhäuschens und lädt Sie in sein Mökki ein um das Land, die Natur und seine Einwohner kennenzulernen.

Sehenswürdigkeit Finnland

Helsinki-Hauptstadt am Meer

Die finnische Hauptstadt ist eine Perle der Ostsee, hält sie im Winter Dornröschenschlaf so erwacht sie in den Sommermonaten zu einer lebendigen Metropole mit zahlreichen Straßencafés und kulturellen Veranstaltungen. Die beeindruckende Architektur der Stadt und besonders die elegante, weiße Domkirche am Senatsplatz prägen das Stadtbild. Im Kern der Altstadt, nahe den Schiffsanlegern, gibt es einen atmosphärischen Markt mit Blick auf das schöne Rathaus der Stadt. Etwas weiter sticht die gelb-rote Markthalle ins Auge, in der finnische Delikatessen wie Rentierfleisch, Backwaren und andere Leckereien angeboten werden. Die Flaniermeilen Esplanadi und Aleksanterinkatu laden zum einem entspannten Einkaufsbummel ein.

Aktivitäten in der freien Natur

Ob Wandern, Angeln, Kanufahren, Skifahren oder einfach die Stille in der freien Natur genießen. Ein Urlaub in Finnland bietet dem Liebhaber von unberührter Natur ein Füllhorn an Möglichkeiten. Ein idealer Ausgangspunkt ist eine Ferienwohnung in Finnland an der Seenplatte im Südosten des Landes um den Aufenthalt zu einem Erlebnis zu machen. Das Jedermanngesetz erlaubt jedem den freien Aufenthalt in der Natur immer mit dem Hinblick auf genießen- nicht zerstören. Im Winter stehen 13 Skigebiete mit gut präparierten Pisten für den Wintersport zur Verfügung. Im Gebiet Ylläs erwärmt eine Saunagondel den fantastischen Ausblick über die schneebedeckten Hänge.

Die Saunakultur in Finnland

Die Finnen rühmen sich gern damit, dass hier die Sauna erfunden wurde. Tatsächlich kommt auf jeden Einwohner ein halber Saunaofen. Die Sauna gehört für viele zum täglichen Gebrauch, zusammen mit einem Birkenstrauch, der für einen wohligen Duft sorgt und auf dem Rücken ausgeschlagen die Gesundheit fördern soll. In Finnland ist die Saunakultur nicht nur dem Gesundheitsaspekt geschuldet. Es geht vor allem um Geselligkeit, nirgends kann ein besseres Gespräch geführt oder festere Freundschaften geknüpft werden als in einer Saunahütte. Gerüchteweise sollen potentielle Schwiegersöhne hier mit einem anschließenden Eisbad und Glögg auf ihre Tauglichkeit geprüft werden.

Sauna Finnland

Naturphänomene am Polarkreis

Utsoki in Lappland ist das nördlichste Dorf der EU. Zwischen Mai und Juli ist hier das besondere Naturschauspiel der Mitternachtssonne zu sehen. Über zwei Monate wird die Sonne nicht untergehen und taucht die Landschaft in ein warmes, magisches gelb-rotes Licht.

Zwischen November und Mitte Januar zeigt sich das Pendant, die lang anhaltende Dunkelheit in der Polarnacht. Diese Schauspiele zeigen sich auch in südlicheren Landesteilen, besonders für den Sommer gilt: Die Tage werden in Entfernung vom Polarkreis kürzer. Nutzen Sie die Sonnenstunden, die Gewässer erwärmen sich und laden zu Schwimmen in der Nacht ein. Überall erwacht ein munteres Leben aus Tanz und Geselligkeit zu dem Sie herzlich eingeladen sind.

Nordlichter Finnland

Besuch beim Weihnachtsmann

Hoch im Norden liegt das Dorf Rovaniemi, die Heimat des berühmtesten Mannes der Welt. Hier lebt er, in einem mit Lichtern geschmückten Dorf, zusammen mit seiner Frau und seinen vielen Helfern. Er lädt Besucher ein, eine Fahrt auf einem Rentierschlitten zu unternehmen oder die Wichtel in seiner Werkstatt zu besuchen. Die Rede ist vom Weihnachtsmann. Hier lebt er wahrhaftig auf einem Berg in Ohrenform und straft alle Zweifler lügen. Immer ein offenes Ohr für die Wünsche der Besucher, steht er sogar für ein Erinnerungsfoto zur Verfügung. Für die hartnäckigen Zweifler steht neben einer entspannten Weihnachtsatmosphäre der Besuch eines Weihnachtsmarktes auf dem Programm. Hier gibt es viele kleine Geschenkideen für die Lieben Zuhause.

Kulinarisches und Delikatessen

In der finnischen Küche wird gern und viel verarbeitet was die Natur bietet. Kalakukka ist das finnische Nationalgericht, übersetzt wird es mit Fisch im Schlafrock. Hierzu wird Forelle oder Barsch in einen Brotteig gewickelt und vier bis fünf Stunden im Ofen gegart. Fisch und Elchfleisch finden sich, mit Beeren und Pilzen in vielen Rezepten wieder. Besonders stolz sind die Finnen auf Ihre Zimtbrötchen, die übersetzt „Ohrfeige“ bedeuten, und die besten der Welt sein sollen. Eine besondere Form des Roggenbrotes gibt es als knuspriges Knäckebrot in runder Form mit Loch in der Mitte. Ein wahre Sucht nach dem kleinen schwarzen Glück in Form von Lakritze zieht sich durch die Bevölkerung. Es gibt die salzigen Stückchen überall, und sind ein Muss für jeden Gast.