Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in Westfinnland

Die Westküste Finnlands weiß mit einer ganzen Reihe verschiedener Freizeitaktivitäten und Sehenswürdigkeiten zu überzeugen. An den langen Sandstränden hat man alle Möglichkeiten, aktiv zu sein. Aber auch die Städte entlang der Küste haben, vor allem in den Sommermonaten, ein reiches Kulturprogramm.

Damit Sie bereits vor der Anreise eine Idee der Möglichkeiten bekommen, haben wir hier für Sie eine Auswahl an zusammen gestellt. So wird Ihr Ferienhausurlaub garantiert zum unvergesslichen Erlebnis für die ganze Familie. Wir wünschen Ihnen schon jetzt viel Spaß und gute Erholung!

Jazzfestival und Strandromantik

Ganz im Süden der finnischen Westküste liegt die 1558 von Herzog Johan von Finnland gegründete Stadt Pori. Neben einem wunderschönen Strand, der sich besonders für Familien mit Kindern eignet, hat Pori aber auch kulturell eine Menge zu bieten.

Schlendern Sie durch die kleinen Straßen und Gassen der Altstadt von Pori, gelegen im Stadtteil Isolinnankatu, die absolut sehenswert ist. Zu den Sehenswürdigkeiten in Pori zählt auch die Strandpromenade, die zum Spazieren und Verweilen einlädt. Wenn Sie schon am Meer sind, sollten Sie einen Abstecher an den Strand und die Dünenlandschaft von Yteri unternehmen. Hier können Sie in der Sonne entspannen, Sandburgen bauen und im Meer schwimmen. Buchen Sie Ihr NOVASOL Ferienhaus in Westfinnland und verbringen Sie einen Strandurlaub der Extraklasse.

Im Juli findet in Pori das bekannte Pori Jazz Festival statt. Parks und Theaterbühnen werden dabei zu fetzigen Jazzlocations umfunktioniert für das größte europäische Jazzfestival.

Imposant ist der Anblick des 1841 vom Architekten Engel entworfenen Rathauses. Und auch das Juselius Mausoleum auf dem Käppärä Friedhof, das Fresken des finnischen Malers Akseli Gallen-Kallela enthält, zählt zu den beeindruckenden Sehenswürdigkeiten des Ortes. Der berühmte Unternehmer F.A. Juselius ließ es für seine, mit elf Jahren verstorbene, Tochter errichten.

Für künstlerisch und historisch interessierte Besucher ist ein Ausflug in das Kunstmuseum, das bereits seit dem Jahre 1841 existiert und diverse Exponate regionaler und nationaler Künstler zeigt, zu empfehlen.

Auf einer Insel vor der Stadt ist der Kirjurinluoto-Park gelegen. Hier finden im Juli auch ein Großteil der Jazzkonzerte anlässlich des Festivals statt.

Musikfestival Westfinnland

Abenteuerland und Badepark

Die historische Stadt Vaasa liegt direkt an der Küste und hat kulturell eine ganze Menge zu bieten. Hier finden Sie die unterschiedlichsten Museen und Kunsthallen, Konzerte und Opern veranstaltet, sowie Theateraufführungen dargeboten. Wem das zu viel Kultur ist, der kann sich im Vergnügungspark Vasalandia austoben. Auch hier geben wir Ihnen gern einen kurzen Überblick über die Attraktionen und Sehenswürdigkeiten.

Im Tierpark Ähtäri erleben Sie fast alle Tiere der nördlichen Hemisphäre: Bären, Mufflons und Wisente sind hier unter anderem zu Hause. Das Spiel- und Abenteuerland Santeri sorgt für weitere Abwechslung. Der Park ist das ganze Jahr über geöffnet und somit nicht nur im Sommer ein Ausflugsziel in Ihrem Urlaub.

Badespaß verspricht das Erlebnisbad Rantasipi Tropiclandia, in dem sich alle Wasserratten so richtig austoben können.

Geschichtlich interessierte Gäste finden in Vörå (bei Vaasa) die älteste Holzkirche des Landes, die bereits 1626 errichtet wurde.

Und auch die Lutherische Kirche Mustasaar, erbaut 1786 von C.F.Adelcrantz, als damaliges Oberlandesgericht, ist ein interessantes Ausflugsziel. Nach dem großen Stadtbrand von 1852 diente sie der Gemeinde Mustasaari als Kirche. Der Glockenturm wurde in den 70er Jahren des 19. Jahrhunderts nachträglich errichtet. Die Kirche ist von Juni bis August zu besichtigen.

Im Freilichtmuseum Brage werden die Traditionen aufrechterhalten und die Geschichte gelebt. Hier erhalten Sie einen guten Einblick in die finnisch-schwedische Kultur - wie sie heute ist und wie sie zu früheren Zeiten einmal war. Erfahren Sie hier mehr über Aktivitäten und Ausflugsziele in Finnland.

Erlebnisbad Finnland

Willkommen in der Museumsstadt

Der schwedische König Kaarle IX gründete die Stadt Oulu im Jahre 1605 direkt am Fluss Oulujoki. Lange Zeit lebte die Stadt von der Schifffahrt und dem Teerhandel, heute gilt sie als Technologiezentrum. Hier lässt sich einiges unternehmen, vom ausgedehnten Shopping bis zur Museumstour. Einen kleinen Überblick über die Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten der Stadt geben wir Ihnen auch hier:

Ein malerisches Ziel für einen Spaziergang ist der botanische Garten von Oulu, der mit einer Fülle an exotischen und einheimischen Pflanzen aufwartet.

In den Sommermonaten kann die Domkirche der Stadt besichtigt werden. Diese stammt ursprünglich aus dem Jahre 1777, wurde aber nach einem Brand vom Architekten Engel im Empirestil neu errichtet.

Zu ausgedehnten Shoppingtouren lädt die Fußgängerzone Rotuaari im Stadtteil Kirkkokatu ein. Hier finden Sie skandinavische Mode und Einrichtung.

Zu den zahlreichen Museen der Stadt zählt auch das archäologische Aktivzentrum, das knapp 60 Kilometer nordöstlich von Oulu liegt. Wandern Sie zurück in die Steinzeit und lernen Sie das Leben der Urzeit kennen. Im Kierikkikeskus Holzblockhaus gibt es zudem eine archäologische Ausstellung.

Fans des Automobils kommen im Automuseum Oulu auf ihre Kosten.

Im Geologischen Museum sind mehr als 12.500 Erz-, Mineral-, Stein- und Bodenproben ausgestellt. Auch zahlreiche Exponate von Fossilienfunden kann man bewundern.

Während das Freilichtmuseum die ländliche Kultur der Gegend auf anschauliche Weise aufzeigt.

Im Zoologischen Museum sind mehr als 1.000 Wirbeltiere und viermal so viele wirbellose Tierarten ausgestellt.

Für Kinder interessant ist ein Besuch im Wissenschaftszentrum in Oulu. Hier kann man selber ausprobieren, sich von wissenschaftlichen Experimenten verblüffen lassen oder sich in immer wechselnden Ausstellungen informieren.

Buchen Sie jetzt Ihr NOVASOL Ferienhaus in Finnland und erleben Sie einen unvergesslichen Skandinavienurlaub.

Museum Finnland