Kulinarische Spezialitäten aus dem Limousin

Die Region Limousin ist sehr stark landwirtschaftlich geprägt und bietet eine gute Küche mit den Produkten der Region. Genießen Sie beim Urlaub im Ferienhaus die kulinarischen Spezialitäten der Region! Hier heißt es am Tisch: frisch, einfach und schmackhaft! Versuchen Sie sich selbst an diesem Motto im Ferienhaus Limousin, die frischen Zutaten gibt es auf Märkten oder direkt beim Erzeuger. Die freundlichen Menschen verraten gern ihre Rezepte für Eintöpfe, Suppen, Pasteten und Fleischgerichte, damit Sie sie im Ferienhaus Limousin nachkochen können. Symbol der Limousin ist die Esskastanie. Probieren Sie beim Urlaub im Ferienhaus Limousin geröstete Maronen!

Urlaub Limousin

Ein Menü könnte beim Urlaub im Ferienhaus in Frankreich Limousin Soupe de marrons, die traditionelle Suppe aus Esskastanien, als Hauptgang eine Kartoffelpfanne mit Salat und als Dessert ein Nusskuchen mit Nusslikör oder Maronenlikör sein. Probieren Sie bei Urlaub im Ferienhaus Limousin dazu aromatische Weine der Region.

Das Fleisch der Limousin-Rinder genießt in Frankreich hohes Ansehen. Suchen Sie beim Urlaub im Ferienhaus Limousin ein Restaurant für diese Spezialität. Ein typischer Käse aus dem Limousin ist der Le corrézon au torchon aus Rohmilch, eine weitere bekannte Spezialität der Feuille du limousin. Verkosten Sie beim Urlaub im Ferienhaus Limousin den köstlichen Ziegenkäse in Form eines Kastanienblattes.

Limousin ist auch das Land des berühmten Clafoutis, eines Kuchens mit schwarzen Kirschen. Machen Sie sich beim Urlaub im Ferienhaus Limousin auch mit der langen Geschichte des hiesigen Apfelanbaus vertraut, die bereits mit den Römern begann. Heute tragen die mittlerweile weltweit berühmten Äpfel der Limousin als einzige Äpfel das AOC-Siegel, stammen also aus kontrolliertem Anbau auf mehr als 3300 Hektar Fläche.

Saint-Yrieix-la-Perche im Departement Haute-Vienne gilt als Madeleine-Stadt. Madeleine ist ein wahrlich königliches Dessert in Form einer Jakobsmuschel, dessen Herkunft nicht völlig geklärt ist. Man erzählt sich, dass die Madeleine ihren Ursprung in der Geschichte des Jakobsweges hat, wo eine junge Frau mit Namen Madeleine den in einer Jakobsmuschel gebackenen Kuchen angeboten haben soll. Weit verbreitet ist die Ansicht, dass Madeleine aus Commercy aus Lothringen stammt. Im 19. Jahrhundert verbreitete sich das feine Gebäck in ganz Frankreich und traf auch in Saint-Yrieix-la-Perche. Hier entwickelte sich vor allem ihre industrielle Herstellung. Die handgemachten Madeleines verschafften der Stadt einen weithin guten Namen.

Buchen Sie ein Ferienhaus in Limousin und genießen Sie die kulinarischen Köstlichkeiten!

Urlaub Limousin