Urlaubsaktivitäten im Urlaub in Griechenland

Griechenland - das Land der Götter, der Helden und seiner Mythologien, hat die meisten antiken "Schätze" in Europa, wie kein anderes Land. Die Welt von Odysseus, Zeus, Athene und Helena, ist bis heute, im modernen Griechenland, spürbar. Lassen sie die alten Sagen beim Besuch der vielen Sehenswürdigkeiten wieder aufleben oder genießen sie einen Tag am Strand einer der griechischen Inseln. Ein Urlaub in Griechenland lohnt sich immer. Egal, ob Liebhaber der Kunst, der Geschichte oder Kultur, ob Abenteuerlustiger oder Genießer, Griechenland hat für jeden Ferienhausurlauber etwas zu bieten. Die Gastfreundschaft der Hellenen ist einzigartig und verschönert ihren Aufenthalt obendrein und es gibt Übernachtungsmöglichkeiten für jeden Geschmack.

Fußabdrücke der Götter - Sehenswürdigkeiten der Vergangenheit

In mitten von Athen steht das Wahrzeichen der Stadt und UNESCO Weltkulturerbe - die Akropolis. Bei einem Rundgang über " die Erhabene', wo einst die griechischen Götter verehrt wurden, entdecken sie die Relikte einer mythischen Zeit. Das Pantheon, der Niketempel und die Propyläen sind weitere Zeugnisse der Götterverehrung in der Antike. Drei Stunden von der Hauptstadt entfernt liegt Delphi. Dorthin pilgerten die Griechen, wenn es wichtiges zu entscheiden gab und befragten das "Orakel". Der Olymp, auch der Berg der Götter genannt, ist ein beliebtes Ziel für Spurensucher und Wanderer. Weiter südwestlich von Athen, auf der Peloponnes, ist Griechenlands Geschichte an weiteren Orten, am bekanntesten - Olympia - zu entdecken.

Ferienhaus Griechenland

Eine Reise zu den Olympischen Göttern - die Inseln

Nach den antiken Mythen zufolge stammen die olympischen Götter von Kreta ab. Zeus wurde hier von seinem Vater in der Höhle von Psychro versteckt und verbrachte auf der Insel Kreta seine Jugendzeit. Dort stürzte er seinen Vater vom Thron und übernahm mit seinen Geschwistern und seinen Kindern die Herrschaft. Auch die Inseln Mykonos, Delos und Rhodos sind sehenswerte Ausflugsziele auf den Spuren der sagenumwobenen Geschichte Griechenlands. Auf Kos befindet sich ein ehemaliges medizinisches Zentrum, welches Äskulap, dem Gott der Heilkunst, gewidmet ist.
Sowohl auf den griechischen Inseln, als auch auf dem Festland, können unabhängige Entdecker in einer Ferienwohnung in Griechenland oder einem Ferienhaus übernachten.

Outdoor Aktivitäten für Abenteuerlustige und Sportbegeisterte

Für Abenteuerlustige ist eine Allrad-Buggy-Tour in Kreta genau das Richtige. Die Fahrt führt hauptsächlich über nicht asphaltierten Wegen durch kleine Dörfer und die ursprüngliche Natur der Insel und verleiht allen einen besonderen Kick. Bewegungsjunkies kommen bei einer der Radtouren oder Wanderungen auf ihre Kosten. Bei den über 100 variablen Möglichkeiten an Wanderwegen finden auch sie etwas. Bei einer Zeitreise zurück in die Antike, führt sie der Weg durch Schluchten, vorbei an den Klöstern von Meteora und entlang an Flusstälern. Der Fluss Acheron, zum Beispiel, galt bei den alten Griechen als Tor zur Unterwelt. Wassersportler finden ihren Spaß beim Kajak fahren, bei Schnellboot-Touren und beim Tauchen. Ein Paradies für Surfer ist die Insel Kos und Karpathos.

Griechenland für Genießer, Familien und Individualisten

Ein Urlaub in einem Ferienhaus in Griechenland ist ideal für Familien und Freiheitsliebende. Faulenzen und die Sonne an den schönen Stränden und Buchten der griechischen Inseln genießen, ist Erholung pur. Ein Strand der Top 10, ist der Super Paradise in Mykonos, mit klarem blaugrünem Wasser zum Abtauchen. In Santorini laden Bootsbesitzer zu Ausflügen und Weinproben ein. Individualisten begeben sich auf eine archäologische Expedition oder besuchen einen Natur- und Wildtierpark. Wer nach Griechenland kommt, hat die Qual der Wahl. Es ist für jeden Geschmack etwas dabei. Das gilt für die Freizeitaktivitäten, wie für die Übernachtungsmöglichkeiten gleichermaßen. Urlaub in Griechenland ist immer eine Reise wert. Griechenland liegt in der südlichen Region von Europa und bieten mit seinen zahlreichen Inseln (3000) eine unzählige Auswahl an Ferienregionen. Besonders beliebt sind natürlich die Inseln, von denen 113 das ganze Jahr über bewohnt sind. Sie befinden sich mehrheitlich im Ionischen Meer oder in der Ägäis, die mit wunderschönen Sand- und Kiesstränden zu allen möglichen Wasseraktivitäten einladen. Eine der bekanntesten und zugleich größten Insel ist Kreta.

Aktivitäten für den Badeurlaub in Griechenland

Griechenland hat eine Reihe von Aktivitäten und Events zu bieten. Allen voran steht natürlich der Badeurlaub. Fast alle Strände in Griechenland sind für alle Touristen zugänglich. Es gibt so gut wie keine Privatstrände. Einige der Strände sind jedoch nur mit dem Boot zu erreichen oder durch eine Schotterpiste, was jedoch kein Problem darstellt, da man sich fast überall einen Mietwagen mieten kann oder man fährt mit den zahlreichen Ausflugsbooten auf zu den kleineren Stränden und lässt sich am Abend wieder abholen. Natürlich sind Ferienhäuser – und Wohnungen nahe an den Stränden angesiedelt, da der Strandurlaub doch noch die Nummer eins in Griechenland und deren Inseln ist. Das glasklare Wasser des Ionischen Meeres und der Ägäis lädt buchstäblich zum Baden ein. Über 400 blaue Flaggen wehen an den Stränden Griechenlands.

Ferienhaus Griechenland

Sportklettern und Bungeejumping

Viele griechische Ferienhausvermieter haben sich direkt auf Kletterer eingestellt, z. B. kann man auf Kalymnos, einer griechischen Insel auf mehr als 3000 Routen sich in die Höhe begeben und die dortigen Berge beklettern, die vor allen Dingen im Frühjahr und im Herbst wegen der milden Touren besucht wird. Wer einen Adrenalinkick sucht, der wird im Hafen von Korinth fündig. Denn im dort kann man im Hafenbecken sich 40 Meter in die Tiefe stürzen. Berühmt für das Bungeejumping ist der Wasserpark im Touristenort Chersonissos auf Kreta. Dort kann man sich von einem extra dort aufgestellten Kran an der Steilküste in die Tiefe stürzen und an der Südküste von Kreta in Aradena ist sogar der zweithöchste Sprung in die Tiefe von einer Brücke aus möglich. Der Sprung geht in 140 Meter in die Aradena-Schlucht.

Mountainbiking und Wandern in Griechenland

Durch die Möglichkeit Ferienwohnungen auch tageweise zu mieten nutzen immer mehr Urlauber dies zu einer Mountainbiking-Tour oder auch für Wandertouren in Griechenland. Man mietet sich für einen Tag eine Ferienwohnung an einem bestimmten Ort und wandert bis zum nächsten Ort, an dem man dann übernachtet. Man kann sich auch ein Mountainbike mieten und ganze Touren auf diese Art durch Griechenland unternehmen. Viele Anbiete von Fahrrädern sind darauf eingestellt, ihre Fahrräder an einem anderen auch wieder abzuholen. Gute Fahrräder und auch geführte Touren werden vor allen Dingen auf Rhodos, Korfu und Kreta angeboten. Der am häufigsten besuchte Wanderweg ist der Wanderweg E4 auf Kreta, der die ganze Insel umläuft. Der Wanderweg ist sehr gut beschildert und man kann sich etappenweise von einem Ort zum anderen bewegen. Die Einwohner der Insel haben sich natürlich auch auf die Wanderer eingestellt und mittlerweile ihr Angebot an Ferienwohnungen und Ferienhäusern in Griechenland darauf eingestellt und es ist kein Problem eine Wohnung für eine Nacht Aufenthalt zu bekommen, jedoch sollte man in der Hauptsaison schon im Voraus die bestimmten Übernachtungen buchen, da besonders in den Küstenregionen meistens alles ausgebucht ist, damit man nach einer langen Wanderung auch gut in seinem Apartment ankommen kann. Kreta bietet zudem für Wanderer zahlreiche Höhlen und Schluchten, die die zahlreichen Wanderer natürlich nicht unbesucht lassen.