Ferienwohnungen in Colle di Val d'Elsa

Colle di Val d’Elsa liegt im Nordwesten der Provinz Siena. Eine Ferienwohnung in der Toskana in dieser hübschen Kleinstadt ist der Garant für einen schönen Urlaub. Colle di Val d’Elsa oder einfach nur Colle hat 22 Tausend Einwohner und liegt im Tal des Flusses Elsa. Colle und die anderen Städte im Tal der Elsa, wie Poggibonsi und San Gimignano bewahren ein Kulturerbe von unschätzbarem Wert.

Colle di Val d‘Elsa

Colle di Val d’Elsa besteht aus den Stadtteilen Colle Bassa, die Unterstadt und Colle Alta, die Oberstadt. In der Unterstadt ist die Kirche Chiesa di Sant’Agostino, die bis auf das 13. Jahrhundert zurückgeht, sehr sehenswert. Sie bewahrt Gemälde von Taddeo di Bartolo und Ghirlandaio und von Cigoli. Fahren Sie beim Urlaub in der Toskana von der Unterstadt mit dem Aufzug zur Oberstadt. Colle wurde als etruskische Stadt gegründet, war später im Besitz der Bischöfe von Volterra und danach lange Zeit eine freie Gemeinde. Erst im 14. Jahrhundert gelangte sie an Florenz. Lesen Sie in der Ferienwohnung in der Toskana mehr über die Geschichte der Gemeinde Colle, die 1592 Stadtrechte erhielt und Bischofsitz wurde. Die Stadt wurde durch den Buchdruck und die Herstellung von Glas weltberühmt. Noch heute ist sie mit einem Anteil von 15 Prozent an der Weltproduktion das Zentrum der italienischen Kristallindustrie.

Sehenswürdigkeiten

In Colle Alta sind eine ganze Reihe bedeutender Sehenswürdigkeiten zu finden. Besichtigen Sie bei Ihrem Rundgang von der Ferienwohnung in der Toskana aus den Dom „Concattedrale dei Santi Alberto e Marziale“. In diesem Bau der Spätrenaissance befinden sich bedeutende Fresken von Nasini und hervorragende Bilder. Im alten Pfarrhaus lädt das Museo d`Arte Sacra alle kunstbegeisterten Gäste im Urlaub in Italien zur Besichtigung sakraler Kunstgegenstände ein. Die „Chiesa di Santa Maria in Canonica“ mit ihren Fresken und Bildern stammt aus dem 12. Jahrhundert. Sehr sehenswert in Colle sind auch die Abteien Abbazia di Santa Maria Assunta a Conèo und Abbazia di San Salvatore a Spugna aus dem 11. Jahrhundert. Der bekannte Florentiner Baumeister Arnolfo di Cambio soll 1240 in dem später nach ihm benannten Wohnturm in der Via del Castello geboren worden sein. Das Bankhaus Banca del Monte dei Paschi di Siena wurde 1973 durch Umbau einer alten Glasfabrik gegründet. Besuchen Sie beim Urlaub in der Ferienwohnung in der Toskana auch das Museo Archeologico im Palazzo del Podestà, dem ehemaligen Rathaus des 14. Jahrhunderts.