Anreise und Verkehrsregeln - Kroatien

Sie träumen von einem Urlaub Kroatien? Lassen Sie Ihren Wunsch wahr werden und reisen Sie schon bald nach Kroatien. Mieten Sie dafür Ihre private Urlaubsunterkunft in Kroatien und genießen Sie Ihre Ferien in Privatsphäre! Alles Rund um die Anreise und den Verkehr in Kroatien erfahren Sie hier. Außerdem finden Sie in Ihrem Mietvertrag genaue Informationen zur Anfahrt zu Ihrer Ferienwohnung oder zu Ihrem Ferienhaus mit Pool in Kroatien.

Urlaub Kroatien

Anreise nach Kroatien - in Ihr privates Ferienhaus oder Ihre Ferienwohnung

Es gibt viele Möglichkeiten schnell, einfach und günstig nach Kroatien zu kommen. Egal ob per Flug, Bahn, Bus oder mit dem privaten Auto – Ihnen stehen alle Anreisemöglichkeiten offen!

Anreise nach Kroatien mit dem Auto

Natürlich können Sie auch mit Ihrem eigenen Auto Kroatien erreichen. Um die 11 Stunden dauert die Fahrt. Kosten haben Sie für Maut, Tunnelgebühren und Benzin. Außerdem hat die Anreise mit dem Auto den Vorteil, das Sie einpacken können was ins Auto geht und das Sie vor Ort mobil sind. Besonders empfehlenswert ist die Anreise mit dem Auto dann, wenn Sie ein Ferienhaus in Kroatien mit Hund mieten.

Anreise nach Kroatien mit dem Flugzeug

Die Anreise mit dem Flugzeug ist besonders bequem, denn von den meisten Flughäfen in Deutschland bieten viele Fluggemeinschaften Verbindungen nach Kroatien an. Die Flüge dauern circa 2 Stunden und kosten in der Hauptsaison um die 200 Euro, in den Nebensaisons können Sie schon ab 50 Euro nach Kroatien fliegen. Sie gelangen so schnell an Ihr Reiseziel. In Kroatien angekommen können Sie sich entweder, mit einem Mietwagen fortbewegen oder Sie in gelangen mit einem Bus oder Taxi in Ihren Ferienort.

Anreise nach Kroatien mit der Bahn

Wenn Sie günstig nach Kroatien gelangen wollen, lohnt sich die Anreise mit der Bahn. Mit der Deutschen Bahn gelangen Sie unkompliziert und stressfrei nach Kroatien. Von München nach Zagreb geht es in nur 9 Stunden ab 39 Euro!Für weitere Verbindungen müssen Sie jedoch umsteigen und die Bahn wechseln.

Anreise nach Kroatien mit dem Bus

Auch die Anreise mit dem Bus ist günstig und unkompliziert. In mehreren großen Städten Deutschlands gibt es täglich Busverbindungen nach Kroatien. Die Fahrt gibt es schon ab 30 Euro und sie dauert je nach Verbindung um die 12 Stunden. Oft können Sie also abends losfahren, die Nacht im Bus schlafen und dann in Kroatien aufwachen und Ihren Urlaub beginnen.

Verkehrsregeln in für Ihren Urlaub in Kroatien

Uns liegt daran, dass Sie unbeschadet an Ihr Ziel der Reise kommen, deshalb informieren wir Sie gern über die wichtigsten Verkehrsregeln in Kroatien. Damit Sie ordnungsgemäß in Kroatien ankommen und sicher zu den gewünschten Sehenswürdigkeiten Kroatiens kommen.

Fahrzeugdokumente: Für die Anreise nach Kroatien braucht man Führerschein, Fahrzeugschein und einen Versicherungsnachweis für das Fahrzeug.

Tempolimit: In geschlossenen Ortschaften 50 km/h, auf Landstraßen 80 km/h, auf Schnellstraßen 100 km/h, auf Autobahnen 130 km/h, PKW mit Wohnwagen 80 km/h. Busse und Busse mit leichtem Anhänger 80 km/h Regen: bei nassen Straßen sollte die Geschwindigkeit verringert und angepasst werden.

Wichtige Informationen:

  • auch tagsüber müssen die Lichter am Auto angeschaltet sein
  • das Handy darf beim Fahren nicht benutzt werden
  • die Alkoholpromillegrenze im Blut liegt bei 0,0 Promille
  • die Benutzung der Sicherheitsgurte ist Pflicht

Tankstellen

Tankstellen können Sie in Ihrem Ferienhausurlaub in Kroatien täglich von 7 bis 17 oder 18 Uhr auffinden. In der Sommersaison sind die Tankstellen sogar bis 22 Uhr geöffnet. Die diensthabenden Tankstellen in größeren Städten sowie die Tankstellen entlang der Hauptreiserouten sind rund um die Uhr geöffnet; alle Tankstellen verkaufen: Eurosuper 95, Super 98, Normal und Euro Diesel, in größeren Städten gibt es auch Gas.

Maut

Maut wird in Kroatien auf alle Autobahnen; auf der Schnellstraße Rijeka-Kupjak, im Ucka-Tunnel,Sv. Rok-Tunnel und auf der Brücke zur Insel Krk erhoben.

Generelle Pflichten im Falle eines Unfalls

Der Verkehrsunfall sollte vor allem unbedingt der Polizei gemeldet werden (Tel. 00385 92). Sichern Sie die Unfallstelle (stellen Sie ein Warndreieck auf) und unternehmen Sie Maßnahmen zur Verhütung neuer Gefahren. Warten Sie auf die Polizei. Alle Informationen über die Klärung des Unfalls, über kroatische Versicherungsgesellschaften, Reparaturwerkstätten usw. können Sie von den Polizisten erhalten, die den Unfall aufgenommen haben. Im Falle einer Fahrzeugbeschädigung, gleich wie erheblich, verlangen Sie von der Polizei eine Bescheinigung über die Fahrzeugbeschädigung, ohne die Sie die Staatsgrenze nicht verlassen können.