Sehenswerte Orte und Städte in Südholland

Wenn Sie sich für einen Urlaub in Südholland entscheiden, dann finden Sie eine malerische Provinz, die sich durch ihre Weideflächen, Windmühlen und ihr Nähe zum Wasser definiert. Trotz seines Namens liegt Südholland geografisch im Westen des Landes und grenzt an die Nordsee. Wenn Sie während Ihres Aufenthaltes gerne mitten im Geschehen sein möchten, dann empfiehlt sich ein Besuch der Städte Rotterdam, Den Haag oder Leiden, wo sich die Ballungsräume der Bevölkerung befinden. Der Rest der Provinz ist im Vergleich eher dünn besiedelt und bietet Ihnen die Möglichkeit zu einem ruhigeren Urlaub Südholland inmitten von Natur. Auch Strandfreunde finden in Südholland schöne Badeorte, die Ihnen Entspannung im Urlaub am Meer versprechen.

Rotterdam

Nach Amsterdam die zweitgrößte Stadt in den Niederlanden, gehört Rotterdam durch seinen großen Hafen zu den wichtigsten Handelspunkten Europas. Wenn Sie sich für Ihren Urlaub Vielfalt wünschen, dann sind Sie in Rotterdam definitiv an der richtigen Stelle, denn hier treffen sowohl Tradition als auch Multikulturalismus aufeinander und erschaffen eine einzigartige Atmosphäre. Neben dem Stadtleben mit seinen Geschäften, Café, Restaurants und Clubs finden Sie kulturelle Einrichtungen wie Museen, Universitäten, Fachhochschulen und vieles mehr. Unternehmen Sie eine Hafenrundfahrt in einem der Tour-Boote oder einem der amphibischen Busse, die Sie sowohl zu Lande als auch zu Wasser sicher von einem Ort zum anderen bringen. Schwindelfreie können sich außerdem aus luftigen Höhen vom Euromast abseilen.

Urlaub Südholland

Den Haag

Die drittgrößte Stadt in den Niederlanden und Regierungs- und Königsfamiliensitz der Niederlande bietet Ihnen ähnlich wie Rotterdam eine Vielzahl von Möglichkeiten während Ihres Aufenthaltes in Südholland. Unmittelbar an der Nordsee gelegen, erreichen Sie innerhalb weniger Minuten den Strand von Scheveningen und können hier ideal Städte- und Strandurlaub miteinander kombinieren. Mit dem Mauritshuis befindet sich ein eindrucksvolles Kunstmuseum in der Innenstadt von Den Haag, dessen Herzstück „Das Mädchen mit dem Perlenohrring“ von Vermeer jährlich zahlreiche Besucher in seinen Hallen begrüßt. Den Haag wird Ihnen auf Ihrer Reise eine erstaunlich gelungene Kombination aus historischer Altstadt und moderner Weltstadt bieten, die nur wenigen Städten so gelingt. 

Gouda

Nicht nur der berühmte Käse hat in dieser Stadt seinen Ursprung, Gouda ist auch bekannt für seine Tabakpfeifen, Kerzen und Sirupwaffeln. Mittlerweile wird der Gouda-Käse nicht mehr in der Stadt selbst hergestellt, sondern von dort aus gehandelt und in umliegenden Gemeinden produziert. In den Sommermonaten findet jeden Donnerstag der große Käsemarkt statt, auf dem noch wie vor hundert Jahren gehandelt wird. Eine wunderschöne Kulisse bietet Ihnen dabei das historische Rathaus, das zu den ältesten gotischen Rathäusern der Niederlande gehört. Eine weitere Besonderheit, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten, wenn Sie in der Vorweihnachtszeit reisen sollten, ist die Veranstaltung „Gouda bei Kerzenlicht“, bei der in der gesamten Stadt die Lichter ausgeschaltet und nur der Marktplatz mit 2500 Kerzen erhellt wird.

Delft

Zwischen Den Haag und Rotterdam befindet sich die malerische Stadt Delft. Zu den bekanntesten Errungenschaften der Stadt gehören das bekannte weiß-blaue Delfter Porzellan sowie der Titel als Geburtsort des weltberühmten Malers Jan Vermeer.  Die Stadt bietet Ihnen während Ihrer Reise in den Niederlanden die Möglichkeit das Leben und Schaffen des Künstlers nachzuempfinden und im Rahmen des Vermeerzentrums beispielsweise das Atelier des Malers zu betreten. Besuchen Sie auch die Alte Kirche mit ihrem schiefen Turm und nur einen Katzensprung entfernt die Nieuwe Kerk, in der Wilhelm von Oranien nach seiner Ermordung im Jahr 1584 beerdigt wurde.

Dordrecht

Die älteste Stadt der Niederlande ist Dordrecht, die im Jahr 1220 als erste Gemeinde Stadtrechte erhielt. Vor allem stark im Handel von Holz, Korn und Wein wurde Dordrecht schnell zu einer der wichtigsten Handelsstellen der Region, deren Bedeutung und Historie sich immer noch in den Häusern und Museen widerspiegelt. Unternehmen Sie eine gemütliche Radtour zum nahegelegenen Nationalpark De Biesbosch oder den berühmten Windmühlen von Kinderdijk die Teil des UNESCO Weltkulturerbes sind. Diese 19 Windmühlen sind nicht nur ein eindrucksvoller Anblick, sondern erfüllen den Zweck Überschwemmungen zu verhindern und stellen eine intelligente Form des Wassermanagements dar.

Noordwijk

Wenn Sie einen entspannten Urlaub in Holland an der Nordsee verbringen möchten, dann ist Noordwijk auf jeden Fall eine Reise wert. Der „Blumenbadeort“ bietet Ihnen nicht nur einen 14 Kilometer langen Sandstrand, sondern ist auch Heimat der international bekannten Blumenfelder, auf denen unter anderem Tulpen angebaut werden. Einst ein kleines Fischerdorf hat sich die Stadt zu einer internationalen und modernen Gemeinde gewandelt, in der sich sogar regelmäßig die Fußballnationalmannschaft des Landes auf ihre Spiele vorbereitet. Dennoch legt Noordwijk viel Wert auf eine einladende und erholsame Atmosphäre und vergisst dabei seine Wurzeln nicht, die Sie in den Denkmalgeschützten Häusern, den Museen und der schönen Kirche erkennen können.

Leiden

Unwohl fühlen muss man sich in dieser Stadt definitiv nicht. Die fünftgrößte Stadt in den Niederlanden sprüht nur so vor Leben – und das nicht zuletzt wegen der großen Anzahl von Studenten, die die Universität und die Hochschule der Stadt besuchen. Nach Amsterdam besitzt Leiden die größte Anzahl von Wasserwegen und Grachten, so dass Sie die Stadt bequem per Boot erkunden können. Ein Spaziergang zu Fuß durch die Straßen lohnt sich dennoch, da eindrucksvolle Herrenhäuser, historische Gebäude, spannende Museen und gemütliche Cafés und Restaurants Ihren Weg säumen. Wandern Sie auf den Spuren des Malers Rembrandt, der in Leiden geboren wurde und von dort aus den Weg seines Schaffens begann.