search

Ferienhäuser an der slowenischen Adriaküste

Slowenien Küste

Die größte Stadt der Küsten und Karst Region ist Koper mit einer Gesamtfläche von 1.044 km² und 106.000 Einwohnern. Zur Zeit der Habsburger war diese Region der südliche Teil des „Österreichischen Küstenlandes“ und später nach dem Zweiten Weltkrieg der südliche Teil des Freien Territoriums Triest, der - nachdem der Nordteil des Freien Territoriums Triest 1954 an Italien zurückfiel - dem damaligen Jugoslawien angeschlossen wurde. Die Region besteht aus zwei Teilen: dem Küstenland und dem Karst.

Die Küste

Die knapp 50 km lange slowenische Küste bietet den Besuchern zahlreiche Schönheiten an. Hier befindet sich der einzigartige Kliff von Strunjan, der sich bis zu 80 m über dem Meer erhebt. Besuchen Sie auch die bereits im 13. Jahrhundert erwähnten Salinen von Sečovlje, in deren Nähe über 150 Vogelarten leben. Die malerische Küstenstädte Piran, Izola und Koper verführen mit ihrem mittelalterlichen Stadtbild. Koper ist die größte Stadt der Region und ist wegen seiner historischen Altstadt eine der malerischsten Städte im Norden Istriens.

Die Stadt verfügt über einen gut ausgestatteten Jachthafen, denn in der Bucht vor Koper finden mehrere Regatten statt. Die Bucht von Piran ist Ausgangspunkt für Ausflüge an der Adria sowie für Entdeckungsreisen vom Hinterland des slowenischen Küstenlandes. Das hügelige Gebiet des Küstenlandes ist wie geschaffen für Radtouren und Wanderungen. Die Kurorte und Thermalbäder bieten durch das ganze Jahr hindurch ein vielfältiges Unterhaltungsprogramm. Die natürlichen Kurbäder finden Sie in Strunjan und Portoroz.

Aktivurlaub in Slowenien

Die Küste eignet sich besonders gut für alle Wassersportarten:

  • Wasserskifahren
  • Tauchen
  • Wakeboarding
  • Segeln.

In Portoroz werden Wasserskikurse angeboten. Die Meerestiefen zwischen Piran und Strunjan bieten Tauchern eine außergewöhnliche Pflanzen- und Tiervielfalt sowie Wracks von Fracht- und Militärschiffen, die vor allem während des Zweiten Weltkrieges versenkt wurden. In mehreren Küstenstädten werden auch Tauchkurse angeboten. Die Bucht von Piran ist bei Liebhabern des Segelsportes sehr beliebt. An der Küste gibt es Segelschulen und die Möglichkeit, Segelboote zu mieten. In Portorož und Izola finden alljährlich die bedeutenden internationalen Bootsmessen Internautica und die Izola Boat Show statt.

Karst

Im Hinterland des slowenischen Küstelandes liegt der Karst - der „steinige und unfruchtbare Boden“- der mit Olivenhainen und Weingärten, Pfirsich- und Kirschbäumen bewachsen ist. In den Kellern der Steinhäuser werden ausgezeichnete Weine und der vorzügliche Pršut-Schinken serviert. Hier können Sie eine Osmica erleben, eine über 200 Jahre alte Tradition, während der den Bauern und Weinbauern erlaubt ist, an acht Tagen im Jahr ihren Überschuss an Wein, hausgemachten Karstschinken und anderen Trockenfleischprodukten ohne Steuern zu verkaufen.

Die Karst Region verbirgt über 8.000 Tropfsteinhöhlen und Höhlengänge. Die Sehenswürdigkeiten des slowenischen Karstes sind damit aber bei weitem noch nicht erschöpft. Wussten Sie etwa, dass die edlen Lipizzaner Pferde eigentlich aus Slowenien stammen? Schon im Jahre 1580 befand sich in Lipica ein Gestüt. Heute ist Lipica ein beliebtes Fremdenverkehrszentrum mit einer Reitschule, Hotels, einem Schwimmbad, einem Golfplatz und einem Spielkasino.

Windstrasse

Machen Sie sich in Ihrem Urlaub in Slowenien auf dem Weg entlang der Windstrasse, einer der sechs Themenstrassen Sloweniens, die von der Küste weiter durch dem Karst führt, und entdecken Sie faszinierende Landschaften. Auf dem Weg von der Küste nach Ljubljana können Sie unter anderem die Burg Predjama besichtigen.

Highlights entlang der Windstrasse:

  • Wandertour durch das erfrischende Dragonja-Tal
  • Erlebnis der Ritterspiele auf der Burg Ljubljana
  • Zu Fuß und mit der Elektrobahn durch Ljubljana
  • Entdeckung des Sickersees von Cerknica, falls er nicht gerade versickert ist
  • Fischerfest in Izola
  • Wanderung durch die Salinen von Sečovlje
  • Besichtigung der Höhle Divača mit Taschenlampen
  • Tanz in der Gelben Nacht in Koper

Adriaküste und Karst per Rundtour erkunden

  • Piran: Sloweniens schönster Küstenort ist Ausgangspunkt für unsere Route entlang der Adriaküste und durch den Karst. Die Altstadt des malerischen Pirans liegt auf einer Landzunge, die weit ins Meer reicht. Besuchen Sie auch das kleinere Izola, das wie der Name verrät, einst auf einer Insel besiedelt wurde, und mit einem neuen Jachthafen begeistert.
  • Lipica: Das Gestüt Lipica im gleichnamigen Ort, ist bekannt für seine schneeweißen Lipizzaner, und vor allem für Pferdefreunde ein besonderer Ausflug. Lassen Sie sich von einer Gestütsbesichtigung, Kutschfahrt oder Dressurvorführung beeindrucken.
  • Predjamski Grad: In Richtung des Landesinneren liegt das 700 Jahre alte Predjamski Grad. Die Höhlenburg befindet sich in einer außergewöhnlichen Lage: In einer Höhle auf halber Höhe einer Felswand auf 123m. Die alljährlich im Juli stattfindenden Ritterkampfspiele sind ein besonderes Spektakel.
  • Križna jama: Križna jama wird auch die Kreuzberghöhle genannt und wartet mit einem besonderen Erlebnis auf ihre Besucher: Entdecken Sie auf kleinen Booten die Flüsse der Unterwelt des Karstgebirges. Die Höhlenlandschaft ist mit vorheriger Anmeldung möglich.

Länge der Tour: ca.2h30 (Fahrzeit)

Portoroz - Eine Stadt mit Charme

Portoroz ist eine Perle an der Adria. Der beliebte Kurort an der slowenischen Adriaküste zieht viele Besucher in seinen Bann. Wenn man hierher kommt, dann wird man vom Meer, Wind, vielen grünen Pflanzen, Geselligkeit und zugleich Entspannung empfangen.Portoroz, mitten im Herzen Europas, ist ein Ort zum Wohlfühlen, in dem man jede Menge Leben spürt. Für Abwechslung sorgen dabei die verschiedenen Kulturen und Musikarten, die hier zusammentreffen, kulinarische Genüsse und die allgegenwärtige Geschichte, die es in Slowenien zu bestaunen gilt. Gleichzeitig erwartet Sie hier auch ein Urlaub für die Sinne - entspannende Strandspaziergänge und ein Bad im Meer geben neue Energie und, nicht zu vergessen, die wohltuenden Wellnessbehandlungen in den zahlreichen Thermen. Darüber hinaus ist Portoroz ideal für den Familienurlaub, da sich hier der einzige Sandstrand an der slowenischen Küste befindet und dieser den Urlaub in Slowenien am Meer optimal abrundet!

Ferienhaus Slowenien

Rund um Portoroz

Aber auch die Umgebung ist einen Ausflug wert. Besonders sehenswert sind dabei die Küstenstädte Piran, Izola und Koper: Ihre engen Gassen und die wunderschönen Plätze mit majestätischen Palästen sind einfach nur traumhaft. Oder genießen Sie die Ausblicke nach Istrien und bei klarem Wetter auf die Alpen, die einem aus den Dörfern im Hinterland geboten werden. Im Naturpark mit den Salinen von Se?ovlje, der sich in der Bucht von Piran befindet, kann man dagegen die traditionelle Salzgewinnung bestaunen. Für Pferdefreunde ist sicherlich ein Besuch des Gestüts Lipica, der Ursprungsort der Lipizzaner, sehr interessant.

Formen der Extravaganz im Skulpturenpark FormaViva

Forma Viva - das ist ein grüner Park, der mit abstrakten Steinskulpturen beeindruckt. Unter freiem Himmel lassen sich die Kunstwerke, die ausschließlich aus istrianischem Stein bestehen, auf dem Höhenzug der Halbinsel Seca bestaunen. Ein weiteres Highlight ist hier der weite und wunderschöne Blick auf die Bucht von Portoroz.