Aktivitäten für den Urlaub in Spanien

Urlaube in der Sonne sind heute beliebter als je zuvor. Viele Menschen greifen heute auf neue Behausungen zurück, die sie nicht an ein teures Hotel binden. Selbstversorgung ist so in wie noch nie. Ein Urlaub in Spanien bietet sich auch für Großfamilien an, gerade Fincas in Spanien große Vorteile mit sich bringen. Meist sind diese Ferienwohnungen in Spanien so aufgebaut, dass mehrere Zimmer zur Verfügung stehen, eine eigene Küche und mehrere Bäder. Oft liegen die Fincas nicht in Strandnähe, weshalb diese in den meisten Fällen einen eigenen Pool besitzen. So spart man sich die Fahrt ans Meer und kann trotzdem in aller Ruhe Sonnenbaden. Um nicht jeden Tag nur am Pool entspannen zu müssen, zeigen wir im Folgenden ein paar alternative Aktivitäten auf.

Barcelona und seine Sehenswürdigkeiten - Ein Besuch wert

Barcelona ist die Hauptstadt Kataloniens und immer einen Besuch wert. Sie liegt im nord-östlichen Teil Spaniens direkt am Meer und bietet zahlreiche Aktivitäten. Besonders gern wird die Stadt zum Einkaufen und Bummeln besucht. Wer gerne Kultur und Sightseeing in seine Urlaube integriert wird hier auch auf seine Kosten kommen. Die Sagrada Familia im Herzen Barcelonas beispielsweise ist dank ihrer einzigartigen Bauweise beeindruckend und überwältigend. Ebenso der Park Güell und von dort zum Casa Batllo, gestaltet und entworfen von Antoni Gaudí i Cornet, dem berühmten spanischen Architekten. Buchen Sie sich ein Ferienhaus oder eine Ferienwohnung in Spanien an der Ostküste und erkunden Sie die reizvolle Metropole in Ihrem Urlaub.

Ferienhaus Spanien

Barcelona und seine Einkaufsmöglichkeiten

Gerade die Deutschen lieben es im Sommer einfach nur zum Einkaufen in die Städte zu schlendern. Barcelona bietet sich hierfür sehr gut an. Neben zahlreichen regionalen und internationalen Kleidergeschäften gibt es auch unzählige Stände für Speisen und Getränke. In Zentrum der Stadt reiht sich ein Geschäft an das nächste. Besonders interessant - überall arbeiten und stehen Straßenkünstler, die mit verrückten Kostümen und Tricks begeistern wollen. Dabei kann man an einem Tag schnell einen Überblick gewinnen und alle Sehenswürdigkeiten und Einkaufsmöglichkeiten abgrasen.

Tiere, Tiere noch mehr Tiere

Der Biopark in Valencia im Osten Spaniens bietet ein wunderschönes Ambiente und ein spannendes Tagesprogramm für Jung und Alt. Besonders hervorheben muss man hier die artgerechte Tierhaltung, mit großen Gehegen und täglichen Fütterungen, die bei Bedarf auch beobachtet werden können. Affen, Löwen, Elefanten und hunderte weitere Tierarten leben hier unter hervorragenden Bedingungen. Die Eintrittspreise sind angemessen, so dass auch eine Familie mit mehreren Kindern sich einen Besuch leisten kann. Für einen Tag in der Sonne umgeben von wilden Tieren ist dieser Park genau das Richtige.

Bauwerke und Wow-Effekte

Spanien bietet zahlreiche alte Gebäude und Sehenswürdigkeiten. Der besondere Wow-Effekt kann bei einem Besuch der Stadt Segovia erzielt werden. Hier steht ein Aquädukt, ein gut erhaltenes 2000 Jahre altes Bauwerk der Römer, das die Zeiten überdauert hat. Allerdings ist nicht nur das Aquädukt selbst ein echter Hingucker, die ganze Stadt, deren Ursprung auf die Keltiberer zurückgeht, erbaut im 16 Jahrhundert, ist einen Tagesausflug wert. Zudem ist sie sehr gut von Madrid aus mit Bahnen und Zügen zu erreichen. Auch bei Nacht ist die Stadt faszinierend, beleuchtet von intensiven Lichtern und die Schatten der Gebäude lassen erahnen, was hier in der damaligen Zeit für ein Trubel geherrscht haben muss.

Die schönsten Strände Spaniens

Wer schon einmal auf Mallorca war, abseits vom Ballermann und dem nächtlichen Trubel, der weiß das Spanien wesentlich mehr als nur schöne Bauwerke und Schinken zu bieten hat. Auch auf dem Festland gibt es kleine Strandabschnitte, die mehr an einen Karibikurlaub erinnern. Der Playa de Mazagón in Sevilla wird als sehr natürlich erhaltener Strand deklariert. Ruhig und ablegen. Perfekt für eine Tag zu zweit. Der Praia de Carnota in Galicien soll einer der traumhaftesten Paradiesstrände Spaniens sein. Wer mit der Familie anreist sollte sich den Playas les Marines in Costa Blanca auf die Liste setzen.

Wandern in Spanien

Spanien besitzt eine außergewöhnlich schöne Natur- und Tierwelt. Neben dem berühmten Jakobsweg durchkreuzen zahlreiche Wanderwege die Natur und bieten die Möglichkeit, mit der Familie einen Tag im Freien zu planen. Abhängig davon in welchem Bereich Spaniens man sich aufhält, sollte man sich vor Ort nach geeigneten Strecken erkundigen. Unter den bekanntesten Wanderrouten reihen sich in die Liste der Jakobsweg und der Camino de Santiago ein. Besonders spannend sind hier die zahlreichen Unterkünfte in den Bereichen der Wanderwege.

Der besondere Wasserpark - Der Siam Park

Ein Tag reicht eigentlich nicht aus um alle Rutschen, Becken und Möglichkeiten zu erkunden. Auch preislich ist der Park vollkommen im Rahmen, so dass man auch mit seinen Kindern den Park aufsuchen kann. Er zählt zu einem der größten Wasserparks in Europa und bietet insgesamt drei große Bereiche an, aus denen man wählen kann. Relaxen, Adrenalin- und Familienattraktionen reihen sich hier aneinander. Je nachdem welches Thema einen mehr anspricht, kann man seinen Tag an die Gegebenheiten im Park anpassen. Ein Extra, mit welchem kein Ferienhaus in Spanien dienen kann.

Spanien – ein Paradies für Golfer

Sie sind leidenschaftlicher Golfspieler oder möchten zu einem werden? Dann ist Spanien Ihr Ziel. Das Königreich steht mittlerweile synonym für Golf, denn das Angebot an Golfplätzen ist nahezu einzigartig und unvergleichbar in Europa. Doch warum zieht es so viele Golfer zum Golfspielen nach Spanien? An erster Stelle steht wahrlich das Klima. Schon früh beginnt in weiten Teilen Spaniens der Frühling, während der Winter deutlich milder und kürzer ausfällt als bei uns. Hinzukommt, dass Golf in Spanien mittlerweile zu einer der beliebtesten Sportarten gehört. Und das zeigt sich natürlich auch in dem vielfältigen Angebot von mehreren hundert Golfplätzen: Großstadtnah, inmitten der Berge oder direkt am Meer, ob in Andalusien, an der Costa Blanca oder auf den spanischen Inseln, wie Mallorca, Gran Canaria oder Fuerteventura – durch die abwechslungsreiche Natur gleicht kein Platz dem anderen. Eine private Finca in Spanien, bietet Ihnen hierbei den perfekten Ausgangspunkt für Ihren Golfurlaub.