search

Urlaub im Böhmerwald im Ferienhaus

Wer ein Ferienhaus im Böhmerwald gebucht hat, kann ruhig voller Stolz behaupten, dass sich sein Ferienhaus auf dem grünen Dach Europas befindet. Dieses waldreiche Gebiet in Tschechien liegt im Grenzgebiet zu Deutschland und Österreich und bildet eine Bergkette, die ungefähr 120 Kilometer lang ist.

Die Kette besteht aus kerngesunden Wäldern mit vielen malerischen Seen, die noch aus der Eiszeit stammen, und im Jahre 1993 wurde diesem wertvollen Gebiet der Status eines Nationalparks verliehen ( Nationalpark Šumava ).

Ein breites Netz von Wanderwegen und markierten Radwegen führt Sie durch viele Ortschaften und u.a. auch auf den höchsten Berg des Böhmerwaldes auf der tschechischen Seite – den Plechý, 1.378 m.ü.M. Das Ferienhaus oder die Ferienwohnung in Tschechien bieten hierbei immer den idealen Ausgangspunkt für Ihren Urlaub.

Urlaub Böhmerwald

Ferienhausurlaub im Böhmerwald

Hier zeigt sich Ihnen die Natur von ihrer unberührten Seite. Sie kann sich ohne lenkende, menschliche Eingriffe entfalten und ist so schön und schützenswert, dass der Nationalpark Šumava etabliert wurde. Die Flüsse Moldau und Otava durchfließen ihn und fünf Gletscherseen. Moore und Hochmoore zeigen Ihnen hier wahre Wunder der Natur, wie z. B. den höchstgelegenen Gletschersee auf dem Berg Debrník und seine schwimmenden Inseln aus Moos und Gräser sowie die beliebten Kare „Schwarzer See“ und „Teufelsee“.

Das Moor Jezerní slať ist eines der kältesten Orte des Böhmerwaldes. Die Temperatur erreicht im Sommer lediglich 3,5 °C und es regnet zudem relativ viel. Der Untergrund wird von einem See gebildet, auf dem eine bis zu 7 m dicke Torfschicht schwimmt. Bedingt durch dieses Klima wachsen im Moor Pflanzenarten, die in der Tundra, also auf Dauerfrostböden Sibiriens, heimisch sind. Das Moor wird durch einen Holzsteg erschlossen. Am Rand befindet sich ein Aussichtsturm.

Für die Öffentlichkeit nicht zugänglich sind die Maderer Filze, das größte Moorgebiet des Böhmerwaldes. Sie sind Lebensraum für das Birkhuhn und stehen unter striktem Naturschutz. Als Entschädigung gibt es einen Lehrpfad durch das Hochmoor Chalupska slat – das Königsfilz. Ein Balkenweg führt Sie über das Torfmoorgebiet zum größten Torfmoorsee in Tschechien. Hier können Sie die schönen Moore mit ihren schwimmenden Inseln und Schwingrasen sehen, wenn auf ihnen kein Torf für Blumenkisten gestochen wird. Das gesamte Gebiet steht unter Naturschutz. Wenn Sie genau hinsehen, können Sie den fleischfressenden Sonnentau in seinem natürlichen Element sehen.

Der berühmte Komponist Smetana hat sich von böhmischen Dörfern dieser Gegend zu seiner Oper „Die verkaufte Braut“ inspirieren lassen. Im Dorf Vinzenzsäge pflanzte er 1867 gemeinsam mit Freunden drei Fichten, die nun zu mächtigen Bäumen – den Smetana Fichten – herangewachsen sind.

Am Oberlauf der Moldau liegt der bis zu 44 km lange und 16 km breite Lipno-Stausee. Auf der linken Seite größtenteils naturbelassen, ist er auf der rechten ein beliebtes Freizeitgebiet. Er lockt mit einem sagenhaften Fischreichtum und internationalen Kajak- und Segelwettbewerben. Wenn das alles nichts für Sie ist, dann dürfen Sie hier auch schwimmen, segeln und surfen. Ab dem 13. Jh. diente die Moldau zum Holzschwemmen. Zu dieser Zeit waren auch schon Mühlen und Hammermühlen verbreitet, die den Fluss als Energiequelle nutzten. Um 1850 erreichte das Holzfällen und Flößen enorme Ausmaße.

Der Lipno See in Tschechien

Zu jeder Jahreszeit

Im Sommer ist sicherlich eines der beliebtesten Urlaubsgebiete in Böhmerwald der Lipno Stausee. Mit seiner Größe von 48,7 km² besitzt er die größte Wasserfläche in der Tschechischen Republik und ist von Juni bis September ein riesiges Paradies für alle Bade- und Segelfreunde.

Im Winter bietet der Böhmerwald mit seinen bestens ausgestatteten Skizentren ausgezeichnete Bedingungen für den Wintersport im Urlaub in Tschechien. Im Umfeld der Skiareale Železná Ruda, Špičák, Zadov, Churáňov, Nové Hutě und Kvilda findet man nicht nur wunderschöne Berglandschaften, sondern auch eine ganze Reihe präparierter Abfahrtspisten und Langlaufloipen vor. Das Bergdorf Kvilda ( Gewilda/Gefilde ) in 1.065 Meereshöhe ist die höchst gelegene Gemeinde Tschechiens.