Hotspot Gedsergaard bei Stavreby

Angelurlaub auf Falster bei Stavreby am Gedsergaard

Auf der relativ kleinen Insel Falster ist Ihr Ferienhaus in Dänemark nie sehr weit vom nächsten guten Angelplatz entfernt.

Die Fische, die Sie in Ihrem Angelurlaub auf Falster nahe der Stadt Gedser fangen können sind der Hornhecht, Hering, Aal, Dorsch. Auch die Kliesche, Flunder, Scholle, Makrele, und Meerforelle gehören beim Angeln in Dänemark der Brandung oder beim Bootsangeln oder Watangeln zu Ihren Zielfischen.

Die Angelstelle am Gedsergaard bei Stavreby ist bei vielen einheimischen Sportfischern, aber auch bei Anglern europaweit ein Begriff, wenn es um das Angelurlaub in Dänemark auf Meerforelle im Frühjahr und Herbst geht.

Ihr Angelhaus in Dänemark auf der Insel Falster erreichen Sie von Deutschland aus bequem über die Fährverbindung von Puttgarden nach Rødby oder die Fährverbindung von Rostock nach Gedser. Sie können das Ziel in Ihrem Angelurlaub auf der Insel Falster auch von Flensburg mit dem Auto erreichen, indem Sie über Kolding, Odense auf Fünen fahren und dann der Autobahn 9 über Langeland bis zum Fährhafen Spodsbjerg in Dänemark folgen und von dort die Fähre nach Tars nutzen. Nach der Fährfahrt erreichen Sie Ihr Angelhaus in Dänemark auf der Insel Falster über die Insel Lolland.

Im Sommer ab ungefähr Mitte des Monats Mai bis in den Juli hinein ist dann die Zeit für das Angeln in Dänemark auf Hornhecht in Ihrem Angelurlaub auf Falster gekommen und Sie erleben mit der Spinnrute und Meerforellenblinkern oder mit der Pose und Fischfetzen ein sehr spannendes Angeln. Auch die Chancen auf Plattfisch sind an vielen Angelstellen auf Falster und den Nachbarinseln Lolland und Møn sind sehr gut. Sie können in Ihrem Angelurlaub in Dänemark auf Hornhecht auch mit dem Sbirulino und Fischfetzen vom Hering, Hornhecht oder Tobiasfisch vor den Stränden Dänemarks betreiben.

Denken Sie dann aber in jedem Fall daran, dass Sie einen Watgürtel und einen Watstock nutzen und am besten eine Begleitung mit am Wasser haben.