Angelurlaub bei Anslet Hage

In Ihrem Angelurlaub bei Anslet Hage am Kleinen Belt können Sie eine Vielzahl an verschiedenen Seefischarten fangen. Das Angeln am Kleinen Belt in Dänemark ist vom Boot, in der Brandung aber auch beim Waten erfolgsversprechend. Während Ihres Angelurlaub bei Anslet Hage, die Angelstelle liegt etwas südöstlich der Stadt Hejlsminde, ist das Angeln auf Meerforelle, Hornhecht und weiteren Raubfischen wie auch in anderen Regionen von Dänemark natürlich auch etwas witterungsabhängig. Vor Beginn Ihrer Angelreisen nach Dänemark ist es sinnvoll, sich erst einmal zu überlegen, welche Fischarten Sie hauptsächlich fangen wollen und sich dann die bestimmte Jahreszeit zum Angeln in Dänemark auszusuchen. Meistens werden Sie im Angelurlaub in Ostjütland an der Küste, mit einer Spinnrute, einer Stationärrolle und einer Auswahl an Meerforellenblinkern in verschiedenen Gewichten und Farben zum Erfolg kommen.

Angelurlaub bei Anslet Hage – Techniktipp

Sollten Sie vermehrt Bisse von Hornhechten bekommen, ist es ratsam am Ende des Meerforellenblinkers kleine Wollfäden zu befestigen, um den Hornhecht im Drill nicht sein schnabelartiges Maul abzubrechen. Auch das Angeln mit Wasserkugel und Fischfetzen, am besten vom Tobiasfisch (kleiner Sandaal) ist eine spannende und sehr fängige Angeltechnik. Alternativ können Sie auch einen Spirolino nehmen. Mit der Fliegenrute und Fliegen oder Streamern als Köder lässt sich der gewöhnliche Hornhecht auch sehr gut überlisten.