Angelurlaub am Krossfjord

Der Krossfjord mit Tiefen von über 700 Meter, befindet sich mittig vom Yrkefjord, Sandeidfjord, Vindafjord und Jelsafjord. Für Ihren Angelurlaub in Westnorwegen sollten Sie diesem Fjord aufgrund seines Fischreichtums mit einplanen. Beim Angelurlaub am Krossfjord können Sie unter andem Dorsch, Pollack, Köhler, Makrele, Hering, Leng, Lumb, Scholle, Flunder, Kliesche, Schellfisch, Rotbarsch, Wittling, Dornhai, Glattbutt, Steinbutt, Steinbeißer, Meerforelle, Lachs sowie Seeteufel fangen. Denken Sie also daran die Ausrüstung so zu wählen, dass Sie sich auch die Möglichkeit offen halten, auf andere Zielfische umzustellen, falls Ihr Zielfisch an genau dem Tag nich an den Haken gehen will.

Angelurlaub am Krossfjord – Gerätetipp

Im windgeschützten Krossfjord finden Sie viele Felsplateaus. Diese Stellen sind ideal, um in Ihrem Angelurlaub in Norwegen Lumb und Leng zu fangen. Unsere Geräteempfehlung für Sie, sind Pilkruten (WG bis 200 Gramm) und Grundruten mit Wurfgewichten von 60 bis 120 Gramm. Mit diesen Ruten, kombiniert mit robusten Stationärrollen werden Sie in den meisten Situationen in Ihrem Angelurlaub am Krossfjord, die richtige Ausrüstung an Bord haben. Beim Angeln am Krossfjord vom Boot oder in größeren Tiefen mit schweren Gewichten ist es sinnvoll eine Bootsrute (mindestens 30 lbs. Testkurve) und eine Multirolle mit ausreichend geflochtener Hauptschnur zu verwenden. Denken Sie auch daran, bei Ihrem Angelurlaub in Norwegen immer genug Bleie, Pilker, Haken und andere Kleinteile im Gepäck zu haben.

Angelhäuser am Krossfjord

Ihr extra ausgestattetes Angelhaus in Westnorwegen am Krossfjord, ist der ideale Ausgangspunkt für eine Bootstour oder Wanderung mit der Familie. Viele Angelhäuser verfügen bereits über ein Boot oder es kann extra gemietet werden. Fragen Sie bei der Buchung einfach nach. Nutzen Sie Ihre kostbare Zeit, um in Ihrem Angelurlaub am Krossfjord die Seele baumeln zu lassen, und sich vom Alltagsstress zu erholen. Erkundigen Sie die schöne Natur Norwegens, auch an Land. Fahren Sie mit dem Auto auch in die umliegenden Ortschaften und kommen Sie mit den Einheimischen in Kontakt. Hier können Sie sich sicherlich den einen oder anderen Tipp abholen und ein wenig über das Angeln fachsimpeln.