NOVASOL Coastal Care 2017
Arriving on a Saturday will increase the number of available properties

NOVASOL Coastal Care 2017

Wir sehen viele komplexe Herausforderungen, wenn es um saubere und gesunde Ozeane und Küsten geht, aber ein Problem ist leicht zu verstehen: Müll! National Geographic zufolge, treiben mehr als 100 Millionen Tonnen Plastik momentan in unseren Ozeanen. Das sind schlechte Nachrichten für die Gesundheit dieses vitalen natürlichen Rohstoffes, der Tierwelt , der lokalen Wirtschaft aber auch unser aller Gesundheit, Sicherheit und Wohlstand.

Es muss, ohne Zweifel, im Interesse von jedem von uns sein, das Plastikproblem in den Griff zu bekommen - und NOVASOL möchte seinen Teil dazu beitragen. Aus diesem Grund wird NOVASOL im Mai 2017 zum zweiten Mal einen Strandreinigungstag veranstalten - den NOVASOL Coastal Care 2017 – aber wir brauchen Ihre Hilfe!

 

 

Beim NOVASOL Coastal Care ist die Hilfe von Freiwilligen ausschlaggebend für den Erfolg dieser Aktivität. Also, machen Sie ein Kreuz in Ihren Kalender und laden Sie Familie und Freunde ein ebenfalls zu helfen.

In Deutschland findet der NOVASOL Coastal Care Tag 2017 am 6. Mai 2017 von 17 - 19 Uhr auf dem Priwall – Travemünde, in Gollwitz auf der Insel Poel und in Friedrichskoog statt.

Die Treffpunkte sind:

  • Priwall-Travemünde: am Parkplatz vor dem NOVASOL/ Landal Servicebüro
  • Gollwitz/ Insel Poel: an der Feuerstelle am Strand von Gollwitz
  • Friedrichskoog: Am Haus des Kurgastes

Vor Ort wird es Grillwurst, Getränke und ein Gewinnspiel geben.

Melden Sie sich hier für das Event an:

Anmeldeformular

Während des NOVASOL Coastal Care 2016, haben die Freiwilligen mehr als 2,5 Tonnen Müll entlang der Küsten und Seewege in 10 verschiedenen europäischen Ländern gesammelt - helfen Sie uns, in diesem Jahr einen noch größeren Effekt für unsere Umwelt zu erzielen.

Als Dankeschön für Ihre Hilfe können Sie an unserem Gewinnspiel teilnehmen, bei dem Sie 10 Strandpakete, mit allem, was Sie für einen schönen Tag am Strand benötigen, gewinnen können. Sehen Sie hier, wie Sie am Gewinnspiel teilnehmen können!

 

 

Wenn Sie nicht in der Nähe eines unserer Events sind, können Sie auch gerne bei sich in der Nähe Müll sammeln. Alles, was Sie brauchen, sind ein Müllbeutel und ein paar Handschuhe. Ihre Sammelaktion muss nicht einmal in der Nähe des Meeres sein. Müll in der Natur ist niemals gut und zusätzlich begünstigt die Kombination aus Wind und Seewegen zum Meer die “Reise” des Mülls in die Ozeane.

Wenn Sie Ihre eigene Sammelaktion durchführen wollen, registrieren Sie sich bitte über den obenstehenden Link. Vor dem Event erhalten Sie eine Mail mit hilfreichen Tipps und Informationen wie Sie die gesammelten Gegenstände dokumentieren und damit ebenfalls der Forschung gegen das Verunreinigungsproblem helfen können. Lesen Sie am Ende dieser Seite gerne mehr darüber, warum es so wichtig ist, die gesammelten Gegenstände zu dokumentieren.

 

Wir freuen uns auf Ihre Hilfe bei dieser Aktion!

 

NOVASOL Coastal Care ist nicht nur eine einmalige (wenn auch sich wiederholende) Aktion zugunsten der Ozeane, sondern es soll ein Anstoß sein, darüber nachzudenken und dann unsere Vorgehensweisen ändern, die zum Verschmutzungsproblem führen.

 

Nutzen Sie außerdem unseren Hashtag und teilen Sie Fotos und die Informationen über dieses wichtige Thema:

#novasolcoastalcare

 

 

NOVASOL Coastal Clean

Die Anzahl von Marinetrümmern - das sind alle menschengemachten festen Matrialien - die sich an den Küsten, Seewegen die zu den Ozeanen führen und den Ozeanen selbst befinden, steigt von Jahr zu Jahr. Die Motivation für NOVASOL ist es, diese wichtige Aufgabe zu unterstützen und dadurch die Gesundheit unserer natürlichen Ressourcen zu schützen und gleichzeitig unseren Teil dazu beizutragen, dass die lokalen Gemeinden, welche von sauberen Küsten und Ozeanen abhängig sind, zu unterstützen.

 

 

1. Jedes Jahr enden bis zu 8 Millionen Tonnen Plastikmüll in den Ozeanen.

2. Da Plastik sich nicht selber kompostiert, bleibt der Müll bis zu 500 Jahre in den Ozeanen.

3. 2015 schrieb National Geographic dass sich mehr als 5,25 Trillionen Plastikstücke in den Ozeanen

befinden - oder anders gesagt, mehr als 100.000.000 Tonnen Plastik.

4. Mehr als 80% der maritimen Verschmutzung stammt von Aktivitäten an Land.

5. Schätzungsweise 640.000 Tonnen Fischereizubehör werden jedes Jahr im Meer verloren oder entsorgt.

 

Diese enorme Menge an maritimem Müll ist eine große Bedrohung für Menschen, Tiere und die Natur – besonders Plastikpartikel haben einen dokumentierten schädigenden Einfluss auf mehr als 700 Tierarten.

 

 

1. Jedes Jahr sterben mehr als 100.000 Meerestiere und Seevögel einen schmerzhaften Tod aufgrund von

verschlucktem Plastik.

2. Viele Tierarten, wie Seehunde, Delphine und Meeresschildkröten verheddern sich am Plastikmüll und werden so

leichte Beute, ertrinken oder verhungern.

3. Andere Tiere, wie z.B. Bartenwale verwechseln den Plastikmüll mit Futter. Im Meer zersetzt sich das Plastik in

Mikroteilchen und wird von den Tieren mit Plankton verwechselt. In einigen Gebieten befindet sich bis zu

sechs mal mehr Plastik als Plankton in den Ozeanen.

4. Wenn die Tiere das Plastik aufnehmen, erhalten sie das Signal, dass sie satt sind. Dies bedeutet, dass sie nicht

vernünftig fressen und mit einem Magen voller Plastik verhungern - andere Tiere leiden unter zerstörten

Eingeweiden aufgrund von eingenommenem Plastik.

5. Alleine im Januar 2016 sind 29 Pottwale an Nordseeküsten gestrandet. 13 davon sind in Deutschland gestrandet

und wurden hier obduziert. Es stellte sich heraus, dass ihre Mägen voll mit Plastikmüll waren.

 

 

Leider reicht ein Event wie unsere Strandreinigung nicht aus, um dem Problem zu Leibe zu rücken. Es ist nur wie ein (wichtiges) Pflaster. Die Ozeane sind übervoll mit Plastik, welches nie die Küsten erreicht - und wir können die Meere und Strände nicht so schnell säubern, wie wieder Müll in die Meere geworfen wird. Daher ist die Dokumentation des gesammelten Mülls ein großer Teil des NOVASOL Coastal Care Days.

Wir arbeiten mit der non-profit Organisation “Ocean Conservancy” zusammen, die die Dokumentation sammeln und auswerten. Diese Daten werden dann von Wissenschaftlern genutzt, um eine hoffentlich endgültige Lösung für das Verschmutzungsproblem zu finden.

 

Beim NOVASOL Coastal Care 2017 können Sie von uns ein Datenblatt anfordern oder Sie nutzen die Clean Swell App, in welcher Sie Ihre Daten eintragen können.

 

Die von Ihnen gemeldeten Daten werden im Ocean Conservancy Müll Index gesammelt - das ist die größte nach Stückgut und Ort sortierte Datensammlung über Müll, die an Küsten gesammelt wurde. In den letzten Jahren sind mehr als 225 Millionen Müllstücke registriert und gesammelt worden.

Aufgrund der Reinigungsaktionen sind nicht nur unsere Strände sauberer und gesünder, es gibt auch ein riesiges Datenset mit dem die Wissenschaftler arbeiten können, um für die Zukunft verhindern zu können, dass der Müll die Strände erreicht.

 

 

Das war der Coastal Care Day 2016: