Arriving on a Saturday will increase the number of available properties

NOVASOL aktiv gegen dänisches Hundegesetz

Ferienhausurlaub mit Hund

Hamburg, Februar 2013 – Europas führender Ferienhausanbieter NOVASOL hat das dänische Parlament aufgefordert, sein umstrittenes Hundegesetz umgehend wieder abzuschaffen, und kämpft in einer breit angelegten Medienkampagne dafür, dass deutsche Hundebesitzer weiterhin unbesorgt Urlaub in unserem nördlichen Nachbarland machen können. Hintergrund ist die Verunsicherung zahlreicher Urlauber über das 2010 in Kraft getretene Hundegesetz, das zahlreiche Rassen als gefährlich einstuft und deren Einfuhr verbietet.

 

Vor allem in Deutschland hatte die öffentliche Diskussion zuletzt für Irritationen gesorgt, weil unklar blieb, ob das dänische Hundegesetz auch für Hundehalter im Urlaub gilt und wie sich Urlauber im Zweifelsfall bei Kontrollen durch die dänische Polizei verhalten sollen. In der Folge war es auch mehrfach zu Stornierungen von Dänemark-Reisen gekommen.

 

Für den internationalen Ferienhausanbieter NOVASOL, dessen Hauptsitz in Dänemark liegt, steht außer Zweifel, dass die geliebten Familienmitglieder auf vier Pfoten selbstverständlich mit in den Urlaub kommen dürfen – ganz unkompliziert und übrigens kostenlos. Gerade in Dänemark zeigt sich NOVASOL seit jeher besonders hundefreundlich: In weit mehr als der Hälfte der rund 6.100 Ferienhäuser sind Vierbeiner herzlich willkommen.

 

Nun setzt sich NOVASOL an die Spitze der Proteste in Dänemark und kämpft für eine Änderung des Hundegesetzes. „Man schießt doch nicht auf Urlauber-Hunde – und man droht auch nicht damit!“ protestiert der Vorstandsvorsitzende von NOVASOL, Jan Haapanen, gegen den Politiker-Irrsinn. Unterstützt vom Branchenverein der Ferienhausvermittler (Feriehusudlejernes Brancheforening) hat das Unternehmen eine lebhafte Diskussion in Gang gesetzt und das Thema in die Medien gebracht. Außerdem gab Jan Haapanen kürzlich ein Interview im dänischen Fernsehen beim größten Sender DR1, in dem er vor den möglichen Konsequenzen für den dänischen Tourismus warnt: „Bis das Gesetz korrigiert wird, verlieren wir deutsche Touristen, unseren Ruf und dänische Arbeitsplätze.“ Viele der 67.000 Vollzeit-Arbeitsplätze im Ferientourismus seien in Gefahr.

 

NOVASOL hofft nun auf eine schnelle Kehrtwende – und stellt zwischenzeitlich auf seiner Website umfassende Informationen zur Rechtslage und insbesondere zur Ausweispflicht für deutsche Hundehalter zur Verfügung.

 

 

Linkverzeichnis:

http://www.novasol.de/urlaubswelt/urlaub-mit-hund/daenemark-mit-hund.html

http://www.novasol.de/urlaubswelt/urlaub-mit-hund/haustierfreundliche-ferienhaeuser.html

http://www.novasol.de/urlaubswelt/urlaub-mit-hund/einreisebestimmungen.html

 

 

 

Kataloge und Buchungen in jedem guten Reisebüro oder bei:

 

NOVASOL Deutschland

Tel. 040-23 88 59 82

Fax 040-23 88 59 24

E-Mail: novasol@novasol.de

Internet: www.novasol.de

Facebook: www.facebook.com/NOVASOL.de

 

Pressekontakt:

Oldenburg Kommunikation, Steinhöft 5-7, 20459 Hamburg

Tel.: +49 (0)40 / 8814159-94

E-Mail: info@oldenburg-kommunikation.de

Internet: www.oldenburg-kommunikation.de