Die wichtigsten Verkehrsregeln in Belgien

Sie haben für Ihren nächsten Urlaub eine Ferienwohnung oder ein Ferienhaus in Belgien von NOVASOL gebucht? Die Vorfreude auf einige sorgenfreie, erholsame Tage steigt mit jeder Minute, das Letzte, was es zu planen gilt, ist nur noch die Anreise. Sie haben verschiedene Möglichkeiten, Ihr Feriendomizil zu erreichen – fast jedes Urlaubsziel von NOVASOL erreichen Sie mit dem Auto und können so flexibel und mobil sein. Aber auch Anreisemöglichkeiten per Bus, Bahn und Flugzeug können sich anbieten. Auch vor Ort selbst kann es sinnvoll sein das Auto stehen zu lassen und die lokalen Verkehrsmittel zu nutzen. Wir möchten Ihnen hier die wichtigsten Verkehrsregeln für Ihr Reiseziel auflisten, damit es keine bösen Überraschungen gibt und Ihnen Tipps für eine möglichst entspannte Anreise mitgeben.

Verkehr Belgien

Anreise nach Belgien per Auto

Wenn Sie nach Belgien reisen möchten, dann bietet Ihnen die Anreise per PKW wohl die meisten Vorteile. Sie sind flexibel und können Ihre Reiseroute und mögliche Zwischenstopps selbst bestimmen und komfortabel Ihr Ziel erreichen. Auch um Gepäck müssen Sie sich nicht sorgen, da Sie alles, was Sie benötigen einfach einladen und bequem transportieren können. Belgien besitzt ein gut ausgebautes und weit verzweigtes Autobahnnetz, das es Ihnen ermöglicht schnell von einem Ort zum anderen zu gelangen. Gerade wenn Sie Tagesausflüge in größere Städte planen, ist dies von Vorteil. 

Anreise nach Belgien per Zug

Wenn Sie das Auto lieber stehen lassen möchten, dann können Sie alle größeren Städte im Belgien Urlaub auch mit dem Zug erreichen. Belgien gehörte gemeinsam mit Großbritannien zu den ersten Ländern, die ein Schienennetz in Europa aufbauten und kann daher auf eine lange Geschichte und reiche Tradition im Eisenbahnbereich zurück blicken. Die wichtigsten Bahnhöfe in Belgien sind der Bahnhof Brüssel Centraal, der unterirdisch im Herzen der Hauptstadt verläuft und Knotenpunkt für den Regionalverkehr ist. Wenn Sie mit einem Hochgeschwindigkeitszug unterwegs sind, dann werden Sie diese Station allerdings nicht anfahren, sondern den nahegelegenen Brüssel Südbahnhof, der für den Fernverkehr zuständig ist. Ein architektonisch besonders eindrucksvoller Bahnhof ist der Bahnhof Antwerpen-Centraal, den die Einwohner auch die Eisenbahnkathedrale nennen. Als Verbindungsglied zwischen Belgien und den Niederlanden dient der Bahnhof Liège-Guillmins in Lüttich, der 2009 komplett umgebaut und renoviert wurde und heute in modernem Glanz erstrahlt.  

Die wichtigsten Verkehrsregeln in Belgien

Die Verkehrsregeln in Belgien sind denen von Deutschland sehr ähnlich, dennoch gibt es einige Punkte zu beachten, da es sonst schnell ärgerlich werden kann.

  • Die Geschwindigkeitsbegrenzung innerhalb geschlossener Ortschaften liegt bei 50km/h.
  • Außerhalb geschlossener Ortschaften gelten 90km/h.
  • Auf Autobahnen gelten maximal 120km/h.
  • Promillegrenze: Der maximal zulässige Blutalkoholgehalt liegt bei 0,5 Promille.

Straßenbenutzungsgebühren

Der Liefkenshoek-Tunnel, der unter der Schelde nördlich von Antwerpen verläuft, ist der einzige gebührenpflichtige Tunnel in Belgien. Sie können bar oder mit Kreditkarte bezahlen. Die Gebühr beläuft sich auf Euro 4,- pro Auto.

Treibstoffe

Die folgenden Treibstoffe für Autos sind in Belgien erhältlich:

  • Euro 95
  • Super plus
  • Super 98
  • Diesel
  • LPG/GPL