Die Insel Fanø liegt in der Nordsee, ca. 1 ½ Stunden von der deutschen Grenze entfernt. Ferienhäuser auf Fanø werden nicht nur wegen der guten Anbindung an Deutschland gern gebucht, sondern weil die Insel gleichzeitig wie ein eigener Bezirk wirkt. Als Urlauber bekommt man das Gefühl abseits und in Ruhe einen wunderschönen Urlaub Fanø verbringen zu können.

Mit dem Auto und der Fähre nach Fanø

Wenn Sie mit dem Auto von Deutschland anreisen, können Sie verschiedene Wege wählen:

  • Fahren Sie ab Flensburg bis Kolding auf der E45 und dann Richtung Esbjerg über die E20.
  • Wenn Sie es schon bei der Anreise in ein Ferienhaus auf Fanø ruhig mögen, dann fahren Sie die E24 über Ribe und dann nach Esbjerg. Von Esbjerg fährt regelmäßig eine Fähre von Färgen AS nach Fanø. Die Fähren fahren in regelmäßigen Abständen zwischen der Insel und dem Festland hin- und her. Es ist nicht nötig sich vorab einen Platz zu reservieren, Sie können sich vor Ort ein Ticket für die Überfahrt kaufen. Sie zahlen für das ganze Auto, nicht für die Insassen, hierbei wird nur ab einer bestimmten Autogröße unterschieden. Gleiches gilt für die Abreise, auch hier brauchen Sie vorab nichts reservieren und außerdem kein Rückfahrtticket kaufen. Wer bei der Hinreise das Fährticket bucht, hat die Rückfahrt automatisch mit im Paket.

Mit der Bahn nach Fanø 

Natürlich gibt es auch die Möglichkeit von Deutschland mit der Bahn nach Esbjerg zu reisen. Färgen AS ist keine reine Autofähre, sondern stellt außerdem für viele Dänen, die auf Fanø leben, die Pendlerfähre da. Deshalb können Sie die Fähre auch als Fußgänger nutzen. Auf der Insel gibt es einen Bus, der in alle Ferienorte entlang der Küste fährt. Das Besondere bei dieser Busfahrt ist die Fahrt entlang am Strand. Ein wunderschönes Panorama schon bevor Ihr Urlaub auf Fanø richtig begonnen hat. Von den Bus Stops können Sie dann zu Fuß Ihr Ferienhaus in Dänemark erreichen.Natürlich können Sie diesen Panoramablick auch bei der Anreise mit dem Auto genießen.

Wichtige Informationen zu Verkehrsregeln

Wenn Sie auf dem Weg zu Ihrem Ferienhaus in Dänemark sind, sollten Sie einige Sachen bedenken. In Dänemark sind die Geschwindigkeitsbegrenzungen ähnlich wie in Deutschland. Innerorts dürfen Sie im Normalfall 50km/h fahren, außerorts 80km/h. Natürlich sollten Sie auf dem Weg in den Urlaub immer auf die Beschilderung achten. Auf der Autobahn ist die erlaubte Höchstgeschwindigkeit 130km/h. In Dänemark ist es Pflicht auch tagsüber die Lichter an Ihrem Auto einzuschalten. Bitte nutzen Sie, wie auch in Deutschland Ihr Handy nicht beim Fahren und führen Sie alle Dokumente, wie Führerschein und Fahrzeugschein beim Fahren immer mit sich.

Mit dem Auto an den Strand von Fanø? Das geht!

Am Strand auf Fanø dürfen Sie 30 km/h fahren, bitte halten Sie sich an diese Begrenzungen, am Strand sind neben Autos auch Radfahrer, Spaziergänger, spielende Kinder und Hunde unterwegs.

Wir wünschen Ihnen eine sichere Anreise nach Fanø und einen tollen Urlaub an der Nordsee in Dänemark.