Provence, Côte d'Azur, Mittelmeer – das ist der Dreiklang, der jedes Urlauberherz höher schlagen lässt. Verbringen Sie Ihren Urlaub in Frankreich am Mittelmeer und lassen Sie sich von einigen der schönsten Strände Südfrankreich verzaubern. Das Land verfügt über 5000 Kilometer lange Küstenlinie, die bis hoch in die Normandie reicht. Mieten Sie sich eines unserer NOVASOL Ferienhäuser in Südfrankreich, wenn Sie wahre Traumstrände entdecken wollen. In Südfrankreich finden Sie bizarre Unterwasserwelten und optimale Bedingungen zum Segeln und Surfen. 

Strände Südfrankreich

Ferienhäuser und Ferienwohnungen in Südfrankreich finden

 

Calanques (Marseilles)

Nahe bei Marseille finden sie das Massif des Calanques mit seinen kleinen und geschützten Buchten. Das 20 Kilometer lange Areal ist ein beliebte Sehenswürdigkeit in Südfrankreich an der Küste für alle, die gerne Strandwandern. Lassen Sie sich hier von der Natur verzaubern. Das Massif des Calanques ist seit 2012 Frankreichs einziger Nationalpark. Hier leben seltene Tiere wie die Perleidechse oder die Bulldoggefledermaus. 

Calanques Südfrankreich
Credit: Clement Griffet (unsplash)

 

Plage de L`Espiguette (Montpellier)

Dieser 18 Kilometer lange und bis zu 700 Meter breite Dünenstrand liegt bei Le Grau-du-Roi. Majestätische Dünen, die bis zu zwölf Meter hoch sind, säumen ihren Weg. Gerade für Familienurlauber eignet sich der Strand, wegen des klaren und sauberen Wassers, denn der Strand ist aus gezeichnet mit der Blauen Flagge ausgezeichnet, dem EU-Gütesiegel für Sauberkeit und Qualität.

Le Grau du Roi Strand Südfrankreich
Le Grau-du-Roi Strand, Credit: Paul Louis Andre (unsplash)

Ferienhäuser und Ferienwohnungen in Südfrankreich finden

 

Urlaub mit Frankreichs Präsidenten

Der Strand von Fort de Brégançon liegt südlich der Ortschaft Bormes-les-Mimosas und etwas westlich von Saint-Tropez. Mit der beeindruckenden Festung vor Augen, können Sie hier einen entspannten Tag am Strand verbringen. Der Sand hier ist sehr fein und der Strand im Allgemeinen sehr sauber. Wenn Sie gerne tauchen, finden Sie am rechten Ufer eine tolle Stelle zum Schnorcheln. Oder Sie schauen einfach mal, wer sich alles an den Strand verirrt. Vielleicht Monsieur Macron, denn der Strand von Fort de Brégançon ist seit den 60-Jahren das bevorzugte Reiseziel der französischen Staatspräsidenten. Seit 2014 können Sie auch das Fort de Brégançon besichtigen. 

 

Das Strandmekka: Six-Fours-Les-Plages

Die Gemeinde Six-Fours-Les-Plages ist ein Wallfahrtsort für alle Strandjünger. Hier finden Sie zahlreiche faszinierende Strände. Aber auch die Gemeinde hat einiges an Kultur und Historischem zu bieten. An den Stränden von Six-Fours-Les-Plages finden gerade Wassersportler tolle Möglichkeiten sich auszutoben: zahlreiche Tauch-Spotts und Ruder- oder Kanureviere. Auch Segler und Surfer kommen hier auf ihre Kosten. Der Mistral weht hier beständig und sorgt für perfekte Bedingungen zum Surfen oder auch Segeln. Der Name der Gemeinde Six-Fours-Les-Plages rührt daher, dass es hier sechs Festungen gibt, die einst die Sicherheit der Stadt gewährleisteten. Jahr für Jahr finden in der Gemeinde zahlreiche Surf-Veranstaltungen statt, etwa die Weltmeisterschaften der Classic Tour oder die National Funboard Expression. Nehmen Sie sich die Zeit Six-Fours-Les-Plages mit all seine Facetten zu erleben – insgesamt finden Sie hier 25 traumhafte Strände. 

Six-Fours-Les-Plages
Six-Fours-Les-Plages, Credit: Antoine Rakotozafy (unsplash)

 

Strandurlaub für die ganze Familie: Plages Accesibles 

Strände sind Erholungs- und Spaß-Orte für die ganze Familie. Schwierig wird es jedoch, wenn ein Familienmitglied in der Bewegung eingeschränkt oder sogar auf einen Rollstuhl angewiesen ist. Deshalb finden Sie in Frankreich die Plage Accesibles, die zugänglichen Strände. Hierbei handelt es sich um behindertengerechte Strände mit speziell geschultem Personal und Hilfsmitteln. Das Personal kann als Badebegleitung unterstützen, auch die Rettungsschwimmer und Strandaufsichten an den Plage Accesibles sind speziell geschult, um das Strandurlaub zu einem barrierefreien Urlaub zu machen. Besonderheiten der Strände sind vor allem die festen Wege, auf denen das Fortbewegen leichter ist als im Sand. Zusätzlich finden Sie hier, während der Strandöffnungszeiten, Strand- und spezielle Baderollstühle. Duschen und Umkleiden sind barrierefrei gestaltet. Es gibt einige Strände, die blindengerecht gestaltet. Diese verfügen über einen Bereich mit Bojen, die mit Sensoren ausgestattet sind, über ein Armband werden diese aktiviert und ermöglichen Blinden so die Orientierung im Wasser. Auf der Internetseite handiplage.fr finden Sie eine genaue Übersicht über alle Plage Accesibles. 

Zu unseren Ferienhäusern und Ferienwohnungen in Südfrankreich

 

Cap d'Agde: Das etwas andere Südfrankreich

Zwischen Montpellier und Narbonne finden Sie einen Geheimtipp für Strandurlauber – Cap d´Agde. Sieben traumhafte Sandstrände buhlen hier um Ihre Gunst, die insgesamt 14 Kilometer lang sind. Cap d´Agde ist ein Ort für Wassersportler und Kulturinteressierte. Hier finden Sie optimale Bedingungen, um den Wassersport Ihrer Wahl auszuüben. Doch erst Unterwasser werden Sie die wahre Schönheit von Cap d´Agde erkennen. Auf Sie wartet dort ein einzigartiges Tauchrevier mit einer traumhaften Unterwasserlandschaft und den sagenhaften Grandes Tables. Diese mächtigen Unterwasserfelsen sind Überbleibsel eines Ausbruchs des Vulkans Mont Saint-Loup. Sehen Sie diese bizarre Unterwasserwelt mit eigenen Augen. Ein weiteres Geheimnis von Cap d´Agde liegt im Wein. Neben dem wunderbaren Stranderlebnis können Sie hier auch edle Tropfen probieren. Auf der Vinocap präsentieren jährlich mehr als 100 Winzer ihre besten Weine.
Tauchendes Pärchen

Ferienhäuser in Südfrankreich entdecken