Weltkulturerbe Cefalù und Monreale

Im Jahre 2015 wurden das arabisch-normannische Palermo und die Kathedralen Cefalù, sowie Monreale zum Weltkulturerbe der UNESCO erhoben. Buchen Sie ein Ferienhaus auf Sizilien und besichtigen Sie diese Baudenkmäler, die ein hervorragendes Beispiel für den Synkretismus zwischen westlichen, islamischen und byzantinischen Kulturen sind. Lesen Sie im Ferienhaus Sizilien die Begründung der UNESCO: dieser neue, arabisch-normannischen Stil hatte großen Einfluss auf die Entwicklung der mittelalterlichen Architektur in Süditalien und im Mittelmeerraum.

Die Stadt Palermo

Teil dieses Welterbes ist das historische Viertel Palermos, das mit seinen Bauten eine einzigartige Symbiose der westlichen, islamischen und byzantinischen Kultur von Muslimen, Byzantinern, Römern, Juden, Lombarden und Franzosen aufweist. Genießen Sie beim Urlaub auf Sizilien die herrlichen Plätze des Viertels und die einzigartige Stimmung auch bei einem Abendspaziergang.

Die Klosterstadt Monreale

Etwa 8 Kilometer südwestlich des Stadtzentrums von Palermo liegt die Kleinstadt Monreale, die von König Wilhelm II. von Sizilien 1172 als Benediktinerkloster gegründet wurde. Wilhelm ließ einen festungsartigen Gebäudekomplex mit Kathedrale, Kloster, Bischofspalais und Königspalast errichten, um den sich der mittelalterliche Ort entwickelte. Von den Bauten ist heute lediglich der Dom erhalten: die der Muttergottes geweihte Kathedrale Santa Maria Nuova. Kulturreisende, die ihren Urlaub im Ferienhaus in Italien verbringen erfreuen sich in der Kirche besonders an den 6 Tausend Quadratmeter Gold-Mosaiken, die Szenen der Bibel darstellen, sowie an den Säulen mit verzierten Kapitellen. Sehr sehenswert ist auch der quadratische Kreuzgang mit mehr als 200 Doppelsäulen. Sehen Sie beim Rundgang durch die Kirche auch den Sarkophag Wilhelm II. und besichtigen Sie den Brunnenhof am Kreuzgang.

Die Stadt am Rocca di Cefalù

Cefalù ist eine Stadt mit 14 Tausend Einwohnern in der Provinz Palermo und liegt 75 Kilometer südöstlich der Hauptstadt am Fuße der Rocca di Cefalù. Buchen Sie in dieser Touristenhochburg an der Nordküste ein Ferienhaus auf Sizilien und besichtigen Sie den Dom von Cefalù. Der Legende zufolge ließ Roger II, König von Sizilien aus dem Geschlecht der Hauteville, nach seiner wundersamen Rettung aus Seenot im Jahre 1130 die Kirche als Votivkirche errichten Die Kathedrale mit ihren Zwillingstürmen folgt im Grundriss den großen Basiliken und zeigt zugleich Einflüsse arabischer Architektur. Der Portikus wurde im Stil der katalanischen Spätgotik errichtet. Über dem Altar im Dom erstrahlt im Apsismosaik Christus als Weltenrichter. Die Mosaiken der Apsis wurden 1148 fertiggestellt.