Die Anreise ins Ferienhaus in Holland

Ein Urlaub in den Niederlanden bietet sich nicht nur aufgrund der Nähe zu Deutschland an, sondern vor allen Dingen auch, weil das Land mit seinen Einwohnern eine Menge zu bieten hat. Ein Urlaub am Strand verspricht Ihnen Erholung und Spaß für die gesamte Familie, eine Wanderung durch die Natur liefert Ihnen die schönsten Aussichten und ein Besuch der Städte eröffnet Ihnen eine breite Palette von Einkaufs-, Tourismus-, und Sightseeingmöglichkeiten. Die Niederlande werden Sie mit Ihrer lebensfrohen, offenen Einstellung garantiert überzeugen. NOVASOL bietet Ihnen eine große Auswahl von Ferienhäusern und Ferienwohnungen an, in denen Sie sich ganz wie zu Hause fühlen und Ihren Urlaub in den Niederlanden genießen können. Damit Sie auch sicher und stressfrei Ihr Ziel erreichen, haben wir hier die wichtigsten Verkehrsregeln und die besten Anreisetipps in den Niederlanden für Sie zusammen gestellt.

Anreise per Auto

Die Anreise in die Niederlande ist vor allen Dingen eins: unkompliziert. Wenn Sie mit dem PKW fahren möchten, dann finden Sie in den Niederlanden ein gut ausgebautes Streckennetz, das Sie schnell und bequem zu Ihrem Reiseziel bringt. In großen Städten wie Amsterdam, Den Haag, Maastricht und Rotterdam sollten Sie mit erhöhter Verkehrsdichte rechnen und lieber die ebenfalls gut ausgebauten und strukturierten öffentlichen Verkehrsmittel nutzen.

Anreise Niederlande

Anreise per Flugzeug

Der größte Flughafen in den Niederlanden ist der Amsterdam Schiphol International. Weitere Flughäfen befinden sich in Rotterdam, Eindhoven, Maastricht und Groningen. Amsterdam wird so zum Beispiel täglich mehrfach von Hamburg, München und Berlin aus angeflogen, mit einer Reisezeit von jeweils ca. eineinhalb Stunden. Durch die gut ausgebauten Bahn- und Busnetze empfiehlt sich die Weiterreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln.

Anreise per Bus und Bahn

Wenn Sie sich dafür entscheiden mit der Bahn in Ihren Niederlande Urlaub zu reisen, dann finden Sie auch hier ein gut ausgebautes Streckennetz. Die wichtigsten Bahnhöfe in den Niederlanden sind Amsterdam Centraal und Utrecht Centraal die Sie per Hochgeschwindigkeitszug bequem von Deutschland aus erreichen können und die Ihnen weitere regionale Verbindungen zu Ihrem Urlaubsort ermöglichen. Wenn Sie aus grenznahen Regionen anreisen, dann sollten Sie sich nach kostengünstigen Tickets erkundigen, wie dem Europa-Spezial.

Die seit einigen Jahren immer beliebter werdenden Fernbusse bringen Sie ebenfalls kostengünstig an Ihr Ziel. Allein der Anbieter Flixbus fährt insgesamt 23 Stationen über die kompletten Niederlande verteilt zu schmalen Preisen an. Vor allen Dingen für Kurzurlaube oder Reisende mit wenig Gepäck bietet sich diese Art der Anreise an.

Die wichtigsten Verkehrsregeln

Die Verkehrsregeln der Niederlande ähneln denen in Deutschland stark.

  • Geschwindigkeitsbegrenzung Innerorts: 50km/h
  • Geschwindigkeitsbegrenzung außerhalb von Ortschaften: 80km/h
  • Tempolimit Autobahn: 120km/h
  • Tempolimit mit Anhänger Autobahn: 80km/h
  • Tempolimit Autobahn Motorrad: 120km/h
  • Blutalkoholgehalt: 0,5 Promille, für Fahranfänger (erste fünf Jahre) 0,2 Promille
  • Wenn nicht anders ausgeschildert, haben Fahrzeuge von rechts immer Vorfahrt
  • Busse haben beim Anfahren Vorfahrt
  • Straßenbahnen haben immer Vorfahrt, sofern nicht anders ausgeschildert
  • Wenn Sie den KilTunnel zwischen Dordrecht und Hoekse Waard benutzen wollen, müssen Sie Mautgebühren von zwei bis fünf Euro zahlen (je nach Fahrzeug). Gleiches gilt für die Benutzung des Westerscheldetunnels, hier liegen die Gebühren für PKWs bei fünf Euro.