Sehenswürdigkeiten Alentejo

 

Alentejo ist eine der größten und am dünnsten besiedelsten Regionen in Portugal. Die Mitte der Region ist auch als die Kornkammer Portugals bekannt, da hier ein großer Teil an Landwirtschaft und der Lebensmittelproduktion angesiedelt ist. Deshalb ist die Region auch an sich unglaublich ruhig und unberührt und bietet die perfekte Gelegenheit für einen erholsamen Urlaub im Ferienhaus in Portugal. Viele kleine charmante Dörfer verstecken sich zwischen den Hügeln und laden zum Verweilen ein. Die Städte in dieser Region sind ebenfalls einen Besuch von Ihrem Ferienhaus in Alentejo wert, da Sie ein großes kulturelles und historisches Erbe zu bieten haben.

 

Évora

Die Hauptstadt hat ca. 50.000 Einwohner und einiges zu bieten. Die Stadt wurde von den Römern gegründet und hatte ihre Blühte während des 15. Jahrhunderts. Nachdem Sie den römischen Tempel (Dianatempel) oder das alte Aquädukt besucht haben, können Sie sich bei einem Drink auf der Plaça do Giraldo, einem zentralen Platz in Évora, ausruhen. Rund um Évora werden Sie auch viele alte Ruinen, Höhlenmalereien und Hinterlassenschaften aus der Stonehedge-Ära finden.

 

Borba

Die schöne und unberührte Stadt Borba, ist weiter im Osten, in der Mitte des Weinanbaugebietes gelegen. Borba erhielt seine Stadtrechte einst von König Dinis. Die Burg und die Stadtmauer wurden von König Alfonso II erbaut und sind ein Ausdruck davon, dass Borba als Nationalstaat und die Grundlage des eigentlichen Portugals galt.

 

Vila Viçosa

Alles rund um Vila Viçosa's ruhige, breite und mit Orangen- und Zitronenbäumen gesäumten Straßen, schein aus Marmor zu sein. Bänke, Gewege, Fensterrahmen, Türen und sogar die Toiletten in den großen Busstationen sind aus diesem leuchtenden weißen Gold gemacht. Aber kein Wunder, denn außerhalb der Stadt existieren riesige Gruben die ein großes Vorkommen beherbergen.

Auf dem riesigen Hauptplatz von Vila Viçosa, steht der königliche Palast in dem die ehemaligen Könige von Portugal residierten. Es war auch der Geburtsort von Kathrina von Bragança, die später Königin von England wurde.

 

Estremoz

Estremoz ist die größte der Marmorstädte. In der Altstadt finden Sie ein Schloss aus dem Jahre 1258, das ursprünglich im 14. Jahrhundert als Residenz von König Dinis und seiner Frau Königin St. Isabel diente. Jetzt wird es als eines von Portugals besten Hotels genutzt.

 

Ferienhäuser in der Nähe vom Serra de São Mamede Naturpark

Der Park ist ein Naturschutzgebiet mit einer Größe von ca. 31.000 Hektar im Nordosten von Alentejo, an der Grenze zwischen Portugal und Spanien. Im Gegensatz zu den sonstigen typischen Hügellandschaften und Eichen, gleicht der Park eher einer iberischen Hochebene. Viel Granit und Schiefer wie man es eher in den nördlichen Teilen von Spanien findet.

Buchen Sie ein Ferienhaus in Portugal und erleben Sie Alentejo und die portugiesische Art zu leben.