Beste Reisezeit für den Urlaub in Spanien

Wer träumt nicht von einem Urlaub in Spanien? Spanien ist ein Reiseland, das man zu jeder Jahreszeit besuchen kann. Natürlich wird das Land jedoch meistens im Sommer, sowie alle südlichen Länder besucht. Jedoch sind die anderen Jahreszeiten nicht außer Acht zu lassen, da vor allen Dingen auch die Inselgruppe der Kanaren ein ganzjähriges mildes Klima zu verbuchen hat. Neben einem sehr klassischen All-inklusive – Urlaub werden mittlerweile Individualreisen mit einer Buchung für ein Ferienhaus in Spanien immer beliebter. Zahlreiche Angebote von diesen kann man mittlerweile sehr bequem von zu Hause aus im Internet buchen oder man lässt sich persönlich im Reisebüro beraten, die von Aktivurlaub bis hin zum Radwandern oder auch zum Golf spielen reichen.

Urlaub im Frühling

Vor allen Dingen in März und April wird es in Spanien entlang der Mittelmeerküste schon sehr warm. Je weiter südlicher man sich bewegt, desto wärmer wird es. Sicherlich sehr milde Temperaturen durchschnittlich 19 – 21 Grad sind auf jeden Fall auf den Kanaren zu erwarten und auf den kanarischen Inseln ist es auch möglich das ganze Jahr über zu Baden.
Die kanarischen Inseln bieten ganzjährig Urlaubsunterkünfte an. Dazu gehört natürlich eine Finca. Die Finca in Spanien bedeutet nichts anderes als ein Grundstück, auf dem ein Bauernhaus oder Landhaus steht, meist mit einer kleinen Farm. Sie haben meist einen Pool oder einen Wellnessbereich in unmittelbarer Nähe. Gerade im Frühling, wenn das Meer eventuell doch nicht wirklich zum Baden einlädt, ist es wunderbare Möglichkeit, die blühende Natur zu bewundern und gleichzeitig die Annehmlichkeiten von Wellness oder das Baden im hauseigenen Fincapool zu genießen.

Urlaub im Sommer

Im Sommer ist Spanien das Urlaubsland schlechthin, egal ob an der Costa de la Luz oder an der Costa Brava, die Menschen zieht es in das Sonnenland Spanien. Das Meer ist angenehm temperiert und sie können sich aussuchen, wo sie am liebsten ihre Zeit verbringen möchten. Spanien besitzt mehr als 600 Strände, die mit der blauen Flagge gekennzeichnet sind, was eine außergewöhnliche Wasserqualität bedeutet. Ob sie nun ans Mittelmeer, an die Biskaya oder an den Atlantik fahren, überall finden Sie wunderschöne Badeorte, an denen sie sich ausspannen können und ihren Urlaub mit allen Sinnen genießen können. Wenn sie nicht nur Sonnenanbeter auf einer Liege am Strand sind, dann können Sie in den Sommermonaten viele Feste mit den Spaniern feiern, wie z. B. das Johannisfeuer, das Ende Juli stattfinden und tausende von Besuchern nach Alicante zieht. Ein weiteres Fest ist das "La Patum Fest" das in Berga gefeiert wird und zum immateriellen Erbes der Menschheit erklärt wurde. Es dauert mehrere Tage mit musikalischen Umzügen die von riesigen Figuren, wie Drachen und Feuerteufel begleitet werden. Feuer steht im Mittelpunkt des Festes, das mit vielen Feuerwerken untermauert werden. Wenn man ungebunden mehrere Feste im Land besuchen will, von denen es weitere zahllos gibt, ist es zu empfehlen, sich eine Ferienwohnung in Spanien für die Tage zu mieten, an denen die Feste stattfinden, so kann man ungezwungen verschiedene Orte in Spanien im Sommer besuchen und Stand und Kultur miteinander verbinden.

Urlaub Spanien

Urlaub im Herbst

Den Herbst in Spanien zu verbringen ist eine bevorzugte Art ruhigeren Urlaub zu machen und doch weiterhin acht bis neun Sonnenstunden am Tag zu genießen, die teilweise je nach Region immer noch bis zu 30 Grad erreichen. Auch die Wassertemperaturen an der Costa del Sol und auch bei Almeria betragen zwischen 20 und 22 Grad. Die Ferienzeiten sind vorbei und es gibt nicht mehr so viel Trubel und überfüllte Strände, so ist es auch weiterhin möglich aktiv Wassersport zu betreiben oder auch die Landschaft bei angenehmen Temperaturen zu erkunden.
Viele Wanderer reisen gerne im Herbst nach Spanien und erkunden atemberaubende Landschaften. Viele Reiseanbieter bieten geführte Wandertouren mit verschiedenen Übernachtungsmöglichkeiten in einer Ferienwohnung in Spanien an.

Urlaub im Winter

Wer im Winter nach Spanien reisen will, kann sich entscheiden, ob er lieber baden oder sich dem Skisport widmen möchte, da sich die Regionen klimatisch sehr unterscheiden. Wie bereits erwähnt sind auf den kanarischen Inseln gleichbleibend milde Temperaturen das ganze Jahr über, so kann man auch bei ca. 18–20 Grad Wassertemperatur noch ins kühle Nass eintauchen. Der Südwesten ist im Winter als Urlaubsdomizil sehr beliebt, das es dort deutlich wärmer ist, da die Gebirge die kühlere Winde und auch das schlechtere Wetter aufhalten.
Im absoluten Gegensatz zu den Kanaren kann man in Andalusien auch einen Skiurlaub genießen. In den Pyrenäen gibt hervorragende Skipisten und die Freude auf über 2000 Metern ist garantiert. Auch hier bieten sich Ferienwohnungen oder Ferienhäuser an.

Kurzurlaub an verlängerten Wochenenden

Sehr beliebt ist auch ein sogenannter Kurzurlaub, an denen sich durch einen Feiertag das Wochenende verlängert, wie z.B. an Christi Himmelfahrt, Ostern oder Pfingsten. Viele Leute nutzen diesen Tage und buchen einen 4 oder 5 tägigen Aufenthalt in Spanien. Durch das Internet ist es ganz einfach geworden sich durch verschiedene Bausteine einen Urlaub selbst zusammen zu stellen, indem man Flug, Ferienunterkunft und ein Mietauto separat buchen kann, was natürlich vor allen Dingen für so kurze Zeiträume sehr nützlich sein kann, denn Spanien ist immer eine Reise wert. Viele dieser sogenannten Kurztrips hat vor allen Dingen Mallorca zu verbuchen, da die Flugzeit von Deutschland aus sehr kurz ist.

Urlaub zum Jahreswechsel

Silvester in einem anderen Land erfreut sich nach wie vor an großer Beliebtheit. Auch Spanien ist ein Land, das nicht nur an Silvester, sondern auch während der Weihnachtsfeiertage gern bereist wird. Buchen Sie sich ein Ferienhaus, eine Ferienwohnung oder eine Finca in Spanien und erleben Sie den Jahreswechsel auf ganz besondere Art und Weise.