Aktivitäten und Attraktionen auf Fuerteventura

Die Hauptattraktion Fuerteventuras sind ohne Zweifel die weiten Strände an der Ostküste der Insel. Hier kann man herrlich entspannen und die Sonne so richtig genießen. Wen es aber ab und zu doch zu etwas Kultur und Abwechslung zieht, für den haben wir hier eine Auswahl an Sehenswürdigkeiten und Attraktionen aufgeführt. So wird Ihr Ferienhausurlaub in Spanien bestimmt ein unvergessliches Erlebnis.

Urlaub Fuerteventura

Ecomuseo de La Alcogida

Das Ökomuseum La Alcogida zeigt das traditionelle Leben auf dem Lande. Man kann sehen, wie noch das Getreide mit der Mühle gemahlen wird, wie Käse und Brot traditionell hergestellt werden und wie die Tiere versorgt wurden. Auch einem Tüpfer und einem Weber kann man über die Schulter schauen. Dieses Museum ist besonders für Kinder ein Erlebnis. Das Museum ist montags und samstags geschlossen.

Museo Arqueológico y Etnográfico

Im archäologischen und volkskundlichen Museum in Betancuria kann man den Spuren der Ureinwohner in La Atalayita folgen. Das Museum ist in drei Teile gegleidert: einen archäologischen, einen paläontologischen und einen ethnographischen Teil. So bekommt man einen sehr guten Überblick über die Sitten und Bräuche der Ureinwohner.

Die American Star

Im Januar 1994 lief das amerikanische Luxus-Kreuzfahrtschiff vor dem Strand Playa de Garcey auf Grund und brach auseinander. Schon viele haben seitdem versucht, Gegenstände des Luxusliners zu bergen. Dabei sind bereits mehr als 30 Menschen ums Leben gekommen. Daher raten wir dringend von weiteren Versuchen ab.

Die Villa Winter

Bei Cofete auf der Halbinsel Jandía liegt die Villa Winter. Sie ist nach ihrem ursprünglichen Eigentümer, dem deutschen Gustav Winter, benannt worden. Die Vergangenheit der Villa ist undurchsichtig und es gibt daher viele Gerüchte, welchem Zwecke sie einmal gedient haben könnte. Den heutigen Eigentümer kennt man nicht, die Villa ist zudem verlassen.

Oasis Park

Der Oasis Park ist ein tropischer Themenpark und liegt in La Lajita. Hier befindet sich auch das größte Kamelreservat in Europa. Tropische Tiere, vom Affen bis zum Zebra, begeistern die ganze Familie. Auch ein botanischer Garten mit exotischen Pflanzen ist Teil des Parkes und absolut sehenswert. Der Park ist ganzjährig geöffnet.

Wassersport

Durch die konstanten Winde sind die Strände der Insel ein wahres Paradies für Wassersportler. Die Westküste eignet sich besonders zum Wellenreiten, WIndsurfer bevorzugen den Norden bei Corralejo oder die Ostküste (besonders den langen Strandabschnitt zwischen der Costa Calma und Jandía). Auch das Kite-Surfen erfreut sich hier seit einiger Zeit immer größerer Beliebtheit, es gibt zum Teil auch schon Einteilungen am Strand für Wind- bzw. Kitesurfer. Im Westen der Insel beindruckt die imposante Steilküste, Baden ist an diesen Stellen jedoch lebensgefährlich, da die Strömung hier unberechenbar ist.