Angelurlaub am Arø Sund

Diese Angelstelle finden Sie in Ihrem Angelurlaub in Ostjütland in der Nähe vom kleinen Fährhafen, der mit seiner Fährverbindung die Insel Årø mit dem dänischen Festland verbindet. Egal ob Sie das Brandungsangeln, Spinnfischen oder das Bootsangeln in Ihrem Angelurlaub am Arø Sund bevorzugen, Sie werden sicher zum Erfolg kommen da sich an diesem Hotspot viele Möglichkeiten für Sie auftun. Im Angelurlaub am Arø Sund können Sie unter anderem Aal, Dorsch, Hering, Meerforelle, Flunder, Kliesche und Hornhecht angeln.

Angelurlaub am Arø Sund – Techniktipp

In Ihrem Angelurlaub am Arø Sund benötigen Sie für das Angeln auf Aal, Scholle, Flunder, Kliesche, Dorsch und Co. an dieser tiefen Angelstelle in Dänemark mitunter sogar Krallenbleie, damit Ihr Köder am Grund bleibt, da eine sehr starke Strömung vorhanden ist. Das Brandungsangeln wie auch das Spinnfischen ist dem Angeln mit der Fliegenrute auf Meerforellen am Arø Sund in Dänemark meist vorzuziehen, da Sie bei stärkerer Strömung Probleme haben werden Ihre Fliegen oder Streamer auf Tiefe zu bekommen. In den Monaten April und Mai können Sie in der Gegend von Ihrem Angelhaus in Südostjütland Hornhechte fangen. Diese Fische fangen Sie am besten mit einem Meerforellenblinker oder einer Posenangel mit Fischfetzen. Als sehr fängig hat sich ein Fetzenköder vom Tobiasfisch (Kleiner Sandaal) erwiesen.