Angelurlaub in Nørre Lyngvig Strand

Beim Angeln in Dänemark bei Nørre Lyngvig Strand werden Sie sich schon gleich beim Anblick des Leuchtturms, welcher 1906 eingeweiht wurde, in die Dünenlandschaft verlieben. Nørre Lyngvig Strand ist, wenn es um das Brandungsangeln in Dänemark geht, einer der besten Angelplätze in Westjütland.

In Ihrem Angelurlaub in Dänemark in Nørre Lyngvig Strand zahlt es sich immer aus, wenn Sie vor dem Angeln die obere Etage des Leuchtturms besuchen und mit Ihrer Polarisationsbrille ein Blick auf Ihre Angelstellen werfen. Sie können nämlich von dort oben sehr gut die tieferen Strömungsrinnen und andere fängige Gewässerbereiche erkennen.

Beim Angeln in Dänemark in Nørre Lyngvig Strand können Sie ganzjährig mit guten Fängen von Kliesche und Flunder rechnen. Im Mai und Juni allerdings, besteht hier beim Angeln am Nørre Lyngvig Strand für Sie auch die Möglichkeit die eine oder andere Seezunge zu fangen.

Ihr Ferienhaus in Westjütland liegt auch immer nicht allzu weit entfernt von der Hafenstadt Hvide Sande. Dort lohnt es immer, in Ihrem Angelurlaub in Nørre Lyngvig Strand, einen Einkaufsbummel durch die Angelgeschäfte, Lebensmittelgeschäfte oder ein Besuch in das Schwimmbad zu unternehmen.

Folgende Fischarten können Sie in Ihrem Angelurlaub in Dänemark in Nørre Lyngvig Strand fangen: Dorsch, Wittling, Wolfsbarsch und Hornhecht, aber auch die Seezunge, Kliesche, Flunder und  Scholle.

Das Angeln in Dänemark in Nørre Lyngvig Strand auf Plattfisch ist in den Monaten April bis in den November am erfolgversprechendsten. Im Sommer sollten Sie sich für das Angeln in Dänemark nahe Nørre Lyngvig Strand oder im Hafen von Hvide Sande Heringsfetzen oder noch besser Stücke vom Tobiasfisch(kleiner Sandaal) als Köder nutzen.

Montieren Sie in Ihrem Angelurlaub in Westjütland am Nørre Lyngvig Strand einfach ein ca. 100 cm langes Vorfach mit Wirbel an eine durchsichtige Wasserkugel oder eine Makrelenpose und Sie werden Zeuge eines der spannendsten Angelerlebnisse, wenn der Hornhecht sich Ihren Köder schnappt und im Drill wahre Kunststücke auf der Wasseroberfläche vollführt.