Winterurlaub im Ferienhaus im Ötztal und Pitztal

Die Skigebiete im Ötztal reichen von Hochötz am Talbeginn mit familienfreundlicher Atmosphäre über Sölden mit dem Ötztaler Gletscher bis hin nach Obergurgl. Die hoch gelegene Region ist eines der schneesicheren Skigebiete in Österreich. Wobei sich Obergurgl als etwas geruhsamere Alternative zum technisch modernst entwickelten Skigebiet des Ötztaler Gletschers in Sölden erweist.

Karte aktivieren

Ötztal – ein anspruchsvolles Skigebiet für den Skiurlaub in Österreich

Inmitten der mächtigen Gipfel der 3000er überwiegen die mittel bis schweren Pisten. Und für alle, die nach dem Skifahren noch feiern möchten, ist das Ötztal die richtige Adresse. Unzählige Après-Ski-Bars und Hütten laden zum „Party machen“ ein. Unsere NOVASOL Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Tirol sind der richtige Ort, um einen aufregenden Ski- und Après-Skitag ausklingen zu lassen.

Sölden im Ötztal – ein Winterskiort im Überblick

Bereits bei der Anfahrt nach Sölden bemerkt man, dass das Ötztal zu den belebteren Skigebieten in Österreich gehört. In Ihrem Skiurlaub in Österreich werden Sie hier täglich Trubel erleben können.

  • Über 4000 kostenlose Parkplätze stehen zur Verfügung.
  • Nur wenige Minuten vom Parkplatz zu den Talstationen Giggijochtal und Gaislachkogel
  • Kostenlose Nutzung der regionalen Skibusse mit gültigem Skipass
  • Die Skibusse fahren vor allem morgens und nachmittags im 20-Minuten-Takt durch das ganze Ötztal.
  • Anfahrt über die Gletscherstraße ist mautpflichtig ist, falls man keinen Skipass besitzt. Für Skipassinhaber ist die Mautstraße kostenlos.
  • Insgesamt 145 super präparierte Pistenkilometer
  • Die Skipässe für das Skigebiet Sölden können bereits online im Vorfeld bestellt werden.

Aktivitäten im Skigebiet Sölden

Im Skigebiet Sölden fühlen sich sowohl Anfänger als auch Könner in ihrem Skiurlaub in Österreich wohl. Für Kinder und Anfänger stehen eigene Bereiche zur Verfügung, um beim Skifahren in Österreich die ersten Schwünge zu wagen. Diese stehen beim Innerwald und am Giggijoch zur Verfügung. Der Area47 Snowpark am Giggijoch ist auch aus der Luft schon zu sehen, denn man schwebt quasi über ihn drüber. Er befindet sich direkt unterhalb der Sessellifte Hainbachkar und Silberbrünnl. Fürs Snowboarden in Österreich steht dieser Snowpark ganz oben auf der Liste, denn neben den vielen Jibs, Rails, Boxen und vielen anderen Spielereien steht auch eine Chillarea zur Verfügung. Eine Funslope für jene, die sich im Winterurlaub in Österreich noch nicht in den Snowpark trauen, bietet tolle Abwechslung. Leichte Sprünge, Wellen, eine Box und kleine Tunnels sind auch schon von den kleineren Nachwuchskünstlern zu meistern und bieten Spaß auf 680 m Länge.

Skigebiet Obergurgl-Hochgurgl – die ruhigere Alternative

Etwas ruhiger geht es im benachbarten Skigebiet Obergurgl-Hochgurgl beim Skiurlaub in Österreich zu. Der Vorteil ist hier, dass es keinerlei Wartezeiten gibt, mit Ausnahme von gelegentlich 5-10 Minuten während der Stoßzeiten. Das Skigebiet Obergurgl-Hochgurgl punktet bei Familien durch weite, nicht allzu überlaufene Pisten, auf denen auch Anfänger Platz genug haben. Einziges Manko ist vielleicht, dass die Bergbahnen keine überdimensionierten Parkplätze zur Verfügung stellen, aber man findet allemal einen, oder fährt mit dem Skibus an. Das Skigebiet Obergurgl-Hochgurgl gilt im Winterurlaub in Österreich als eines der schneesichersten Skigebiete. Hier ist das Skifahren in Österreich auch im April noch möglich. Die Gastronomie des Skigebietes ist absolut ausreichend und nicht überteuert, besonders in den urigen Skihütten und Jausenstation gibt es hervorragendes Essen, ein SB-Restaurant schließt sich dem an. Sehr beliebt für einen Einkehrschwung ist die Hohe-Mut-Alm. Wer allerdings nach unzähligen Möglichkeiten fürs Après-Ski sucht, ist hier mit 2 Schirmbars nicht am richtigen Fleck. Da bietet sich das Ferienhaus oder die Ferienwohnung in Österreich als beste Gelegenheit, den Winterurlaubstag gemütlich ausklingen zu lassen.

Ferienhaus Ötztal-Pitztal

Pitztaler Gletscher – Tirols höchster Gletscher

Neben den breiten Pisten am Pitztaler Gletscher sind auch jene am Hochzeiger Skigebiet und am Rifflsee feine, familienfreundliche Pisten. Von September bis Mai erwartet Sie in diesem Tal im Skiurlaub in Österreich absolute Schneesicherheit. In schöner Landschaft bieten Ihnen die Skigebiete leichte, mittelschwere und schwere Pisten, sodass es für jeden im Skiurlaub in Österreich die richtige Piste für das richtige Können gibt. Auch Tiefschneehänge und Abfahrten im Firnschnee sind hier möglich.

Das Pitztal im Überblick

  • Kinderfreundliches Skigebiet: In Begleitung eines zahlenden Elternteils können alle Kinder bis 10 Jahre mit dem Bambini-Kinderpass kostenlos in allen 3 Skigebieten des Pitztal Skifahren und Snowboarden. Das Pitztaler Kinderland, Pitzi's Kinderclub und Pitzi's Kinderparadies bieten teilweise kostenlose Betreuung an mitsamt dazugehöriger Skischule.
  • Der Regiobus fährt durch das ganze Pitztal und verbindet alle Skigebiete im Pitztal. Lassen Sie Ihr Auto gern an Ihrer NOVASOL Ferienwohnung oder Ferienhaus stehen.
  • Die Wildspitzbahn bringt die Gäste mit einer Spitzengeschwindigkeit innerhalb von 6 Minuten auf den Gletscher.
  • Aktivitäten auf dem Gletscher: Funpark für Snowboarder, ein Carving-Parcours und attraktive Rennpisten. Ein Tipp für Langläufer ist die 8 km lange Höhenloipe auf dem Gletscher, die absolut schneesicher ist.
  • Après-Ski-Vergnügen im Skigebiet Pitztaler Gletscher: direkt in den Almen und Skihütten als auch in den Dörfern des Pitztales, in Wenns, Jerzens, St. Leonhard und Arzl

Aktiver Winterspaß im Skigebiet Hochzeiger

Am Eingang zum Pitztal befindet sich das Skigebiet Hochzeiger, in dem es etwas ruhiger, aber nicht weniger aktiv zugeht. Neben einem eigenen Freeride-Gebiet und einer Rennstrecke mit Zeitmessung hat sich das Skigebiet Hochzeiger mittlerweile einen Namen gemacht als Trainingsgebiet von Benni Raich und der ÖSV-Technikermannschaft. Diese beim Training zu beobachten, ist durchaus interessant und eine willkommene Abwechslung. Das Skigebiet Hochzeiger wurde auch bereits mit dem Pisten- & Snowboardgütesiegel des Landes Tirol ausgezeichnet. Die 6-er-Sesselbahnen verfügen alle über Sitzheizung und Wetterschutzhauben, die flächendeckende Beschneiung ermöglicht einen durchgehenden Winterbetrieb auch in schneearmen Wintern. Die Könner unter den Skifahrern wird die rasante schwarze Zirbenfall-Abfahrt begeistern, die über 2 km durch steiles Gelände geht. Allerdings kann man im Winterurlaub in Österreich im Skigebiet Hochzeiger nicht nur Skifahren und Snowboarden. Auch eine Rodelbahn von der Mittelstation zur Talstation mit 6 km Länge steht zur Verfügung. Ein besonderer Spaß ist das Nachtrodeln, das jeden Donnerstag stattfindet. Zu diesem Zweck ist die Rodelbahn bis 01.30 nachts beleuchtet.