search
D
| Editor
(Erstmals veröffentlicht: )

Urlaub im Ferienhaus auf den Ionischen Inseln

Die Ionischen Inseln werden auch Eptanissa genannt und zu ihnen gehören u.a. Antipaxi, Erikoussa, Ithaka, Kefalonia, Korfu, Lefkada, Mathraki, Meganisi, Paxi, Othoni, Strofades und Zakynthos.

Die bekannteste unter ihnen ist zweifelsohne die Insel Korfu. Schon die österreichische Kaiserin Elisabeth hatte dieses Fleckchen Erde für sich entdeckt und machte hier regelmäßig Urlaub, oder Sommerfrische, wie es damals hieß. Ihre Villa, in der nun auch schon James Bond pokerte, ist ein begehrtes Ausflugsziel.

Urlaub auf Kefalonia

Die größte der Ionischen Inseln ist jedoch Kefalonia (auch Kephallinia), die am Ausgang des Golfs von Patras liegt. Sie ist ein beliebtes Urlaubziel, allerdings noch nicht vom Tourismus überlaufen. Reist man nach der Hauptsaison (ab Oktober), so ist man mit den Einheimischen unter sich, was den Urlaub in Griechenland natürlich erst so richtig griechisch macht.

Auf Kefalonia befindet sich auch der drittschönste Strand der Welt - mit Auszeichnung: der Kieselstrand Myrtos. Aber auch die Sandstrände im Südwesten nahe der Stadt Lixouri und die zahlreichen Buchten im Süden zwischen Skala und Argostoli sind empfehlenswert.

Strand Myrtos

Die weitaus kleinere Insel ist die Sageninsel Ithaka. Sie misst 96 km² und ist besonders grün mit zahlreichen kleinen Buchten. Der Legende nach ist die Insel die Heimat des Odysseus. Der Archäologe Heinrich Schliemann glaubte, dass er den Palast des Odysseus auf dem Berg Aetos entdeckt hat. Bis heute konnte dies aber nicht entgültig bestätigt werden. Von Lefkada und Kephalonia ist Ithaka mit der Fähre zu erreichen.

Mit gerade mal 9 km² ist Othoni wohl die kleinste bewohnte Insel. Auf ihr leben gerade mal 100 Menschen. Die Insel wird nicht auf allen Landkarten erwähnt, ist aber mit seinen verwilderten Olivenhainen zu einem Kurztrip ein. Von Korfu ist die Insel per Boot zu erreichen.

Die schöne Insel Zakynthos

Die südlichste der Ionischen Inseln ist Zakynthos und gleichzeitig auch die drittgrößte. Sie wurde in der Vergangenheit lange Zeit von den Venezianern beherrscht. Draußen im offenen Meer liegen die beiden Felseneilande Strofades, die ebenfalls mit zu Zakynthos gehören. Auf ihnen befindet sich ein altes Kloster.

Die vom Aussterben bedrohte Unechte Karettschildkröte hat sich den südlichen Strandabschnitt der Insel als Brutplatz ausgesucht. Ab Anfang Juni sind daher Teile des Strandes zeitweise oder ganz für die Dauer der Brutzeit gesperrt, um das Überleben dieser Art nicht weiter zu gefärden.

Wo auch immer Sie Ihren Urlaub in Griechenland verbringen, das Ferienhaus ist immer der ideale Ausgangspunkt für tolle Erlebnisse und Unternehmungen.

Urlaub Zakynthos