Urlaub mit Hund an der Nordsee

Da für die meisten Hundebesitzer ein Urlaub ohne Hund unvorstellbar ist, finden Sie an der Nordsee zahlreiche Orte für den Urlaub mit Hund. Insbesondere die hervorragenden klimatischen Bedingungen machen den Urlaub mit Hund an der Nordsee zu einem entspannten und gesundheitsfördernden Erlebnis. Sowohl Zwei- als auch Vierbeiner profitieren von der Aktivierung der Abwehrkräfte und den günstigen Bedingungen für das Immunsystem, die Haut und die Atemwege. Die Nordsee ist zudem prädestiniert für stundenlange Spaziergänge am Strand, für das Surfen und Segeln, Wattwandern und Angeln – Die Nordsee bietet mit ihrem reichhaltigen Angebot einen unvergesslichen Urlaub.

Wondering what the stars mean? Our experts use these to clarify the quality of the holiday home. It's pretty simple; the more stars, the more comfort you can expect.
Karte aktivieren

Urlaub an der Nordsee mit Hund - aber wo?

Sowohl das Festland als auch die zahlreichen Inseln eignen sich hervorragend für einen Urlaub in einem Ferienhaus an der Nordsee mit Hund.

  • Sylt: Besonders beliebt für einen Urlaub an der Nordsee mit Hund ist die größte nordfriesische Insel Sylt. Sylt bietet mit ihrem rund 40 km langen Weststrand und einer Fläche von 99 km² den perfekten Ort um ausgedehnte Spaziergänge mit Ihrem vierbeinigen Familienmitglied am Meer zu unternehmen. Auf der Ostseite der Insel erwarten Sie und Ihren Hund das Wattenmeer, welches zum Nationalpark Schleswig-Holstein gehört. NOVASOL-Tipp: Auf unserer Webseite können Sie die haustierfreundlichen Ferienwohnungen auf Sylt direkt online buchen
  • Dagebüll, als anerkannter Erholungsort, ist der für Wasserratten, Sonnenanbeter und Entspannungssuchende perfekte Ort für den Urlaub mit Hund an der Nordsee. So können Sie mit Ihrem Vierbeiner vom Deich aus die Gezeiten beobachten oder einen Ausflug auf die nahegelegenen Inseln Föhr und Amrum unternehmen. NOVASOL-Tipp: Der Ferienpark in Dagebüll verfügt über hundefreundliche Ferienhäuser, die Sie direkt online bei NOVASOL buchen können.
  • Otterndorf bei Cuxhaven: Wenn Sie Ihren Urlaub mit Hund in Deutschland lieber außerhalb der Touristenhochburgen verbringen, dann sind Sie in der Kleinstadt Otterndorf nahe Cuxhaven genau richtig. Hier können Sie gemeinsam mit Ihrem Hund die vielfältige Wasserlandschaft genießen. NOVASOL-Tipp: Das Feriendorf Otterndorf bietet hundefreundliche Ferienhäuser für 8-10 Personen und mit eigenem Pool.
  • Friedrichskoog eignet sich für einen Urlaub mit der gesamten Familie. Während Ihr Hund sich auf dem 400 m langen Hundestrand austoben kann, erwartet Ihre Kinder ein breites Freizeitprogramm vom Piratenspielplatz bis zur Seehundstation.
  • In Büsum, dem drittgrößten Ort an der Nordsee Schleswig-Holsteins, können Sie sich perfekt vom Alltag erholen und z.B. die zahlreichen historischen Schiffe im Museumshafen bestaunen. Eine hundefreundliche Ferienwohnung in Büsum finden Sie direkt online auf unserer NOVASOL-Webseite.

Haustierfreundliche Ferienhäuser an der Nordsee anzeigen

Privates Ferienhaus Nordsee mit Hund - Diese Vorteile bietet Ihnen NOVASOL!

Ferienhaus Nordsee mit Hund

  • Große Auswahl: Für Ihren Urlaub mit Hund in Deutschland können Sie bei NOVASOL zahlreiche Ferienwohnungen und Ferienhäuser an der Nordsee mit Hund mieten.
  • Keine extra Gebühren für Ihren Hund: Für Ihren Hund gibt es bei einer NOVASOL Ferienwohnung an der Nordsee keine zusätzlichen Buchungs- oder Reinigungskosten. Zudem sind die Kosten für die Endreinigung unabhängig von der Art und der Größe Ihres Hundes.
  • Hundgerechte Ausstattung unserer Ferienhäuser: Besonders beliebt für den Hundeurlaub an der Nordsee sind Ferienhäuser in Alleinlage, mit eingezäuntem Grundstück, Ferienwohnungen in der Nähe eines Hundestrandes an der Nordsee oder auch mit dem Luxus eines eigenen Swimmingpools.
  • Bis zu 2 Haustiere sind willkommen: Bei NOVASOL sind in den meisten haustierfreundlichen Ferienhäusern und Ferienwohnungen an der Nordsee bis zu 2 Haustiere erlaubt.

Mit dem Hund an den Nordseestrand – geht das?

Urlaub mit Hund Nordsee

Die feuchte Hundeschnauze in den Wind strecken, im Sand wühlen, in der Sonne entspannen, im Meer baden und mit anderen Vierbeinern herumtollen – dieses Paradies erwarten Sie und Ihren Hund bei einem Urlaub mit Hund an der Nordsee.

Von Dagebüll aus können Sie in einer ca. 1,5-stündigen Überfahrt einen Ausflug zu den schönsten Hundestränden der Nordseeküste unternehmen: Diese befinden sich auf der Insel Amrum in den Abschnitten Norddorf (nahe der Surfschulen), Wittdün (Richtung Kniepsand) und Nebel.

Auf Sylt erwartet Sie am Strandübergang zur Nordseeklinik gleich einer von insgesamt vier Hundestränden in Westerland. Auch in Kampen (Sylt) kann sich Ihr Hund auf gleich zwei Hundestränden austoben: Der erste Hundestrand befindet sich im Norden in Strandabschnitt A (Buhne 16, FKK-Strand). Im südlichen Strandabschnitt N (Strandübergang Sturmhaube) finden Sie den zweiten Hundestrand.

Ein Grünstrand, mit einer Länge von 3,5 km und gemütlichen Strandkörben, erwartet Sie in Büsum. Hier befinden sich die Hundestrände im Strandabschnitt Erlengrund und nahe des Hafen.

In Friedrichskoog kann Ihre Fellnase auf dem drei Kilometer langen Grünstrand herumtollen.

Bitte beachten Sie: Um die heimische Tier- und Pflanzenwelt in den Nationalparks im Wattenmeer außerhalb der gekennzeichneten Hundestrände zu schützen, gelten hier besondere Regeln. Hierfür sind speziell markierte Ruhezonen für Wildvögel gekennzeichnet, in welchen für Ihren Hund Leinenpflicht herrscht. Darüber hinaus sollte man sich mit seinem Hund so verhalten, dass die heimischen Tiere nicht gestört bzw. zu Schaden kommen

Haustierfreundliche Nordsee-Häuser finden

Nordsee mit Hund - Was kann man unternehmen?

Die Nordsee, als beliebteste Region für einen Hundeurlaub in Deutschland, bietet unzählige Unternehmungsmöglichkeiten. Die zahlreichen Strände entlang des Meeres und die Wege auf den Deichen laden zu ausgedehnten Spaziergängen, Wanderungen und Radtouren mit Hund ein. So finden Sie kleine Runden von 7 km wie z.B. die Büsum Runde oder Wanderungen von 13,5 km auf der Insel Sylt, die Sie auf einem Rundweg von der Kaffeerösterei rund um das Rantumbecken führt – für jeden Geschmack ist etwas geboten. Die Nordsee ist auch für ihre abenteuerlichen und entdeckungsreichen Wattwanderungen bekannt. So finden Sie z.B. an den Badestellen Friedrichskoog-Spitze und Nordermeldorf spezielle Wattwanderungen mit Hund durch einen Nationalpark-Wattführer. Für begeisterte Fahrradfahrer findet sich ein gut ausgebautes Radwegenetz durch die gesamte Region. Wer das eigene Fahrrad zuhause lassen möchte, findet an der Nordsee zahlreiche Anbieter für den Fahrradverleih.

Ideen für einen Kurzurlaub an die Nordsee mit Hund

Auch der Kurzurlaub ohne Hund ist für Sie unvorstellbar? Dann nehmen Sie ihn doch mit an die Nordsee und tanken frische Energie. Damit Sie keine lange Anfahrt mit Ihrem vierbeinigen Familienmitglied haben, eignen sich am besten eine Nachtfahrt bzw. möglichst staufreie Strecken. Die Nordsee bietet mit ihren unendlichen Weiten und dem Meer das perfekte Zusammenspiel um zur Ruhe zu kommen. Erkunden Sie die zahlreichen Inseln und Halligen, die Sandstrände und grünen Abschnitte der Nordsee. Genießen Sie gemeinsam mit Ihrem Begleiter auf vier Pfoten die maritimen Orte an der Nordsee und schalten Sie bei einem Kaffee in einem der unzähligen Landcafés ab. Ein besonderes Highlight für einen Nordseeurlaub mit Hund ist das UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer. Hier können Sie mit Ihrem Vierbeiner lange Wanderungen machen und die Natur in ihrer ganzen Pracht erleben. So erholsam und aufregend zugleich kann ein Urlaub mit Hund an der Nordsee sein.

Haustierfreundliche Unterkünfte an der Nordsee suchen


Spontane Auszeit in einem Last Minute Urlaub mit Hund an der Nordsee

Wenn Sie gerne kurzfristig in den Urlaub mit Hund fahren, sich nach einer Auszeit sehnen und sich fernab von Stress und Alltag erholen möchten, können Sie bei NOVASOL auch Last Minute in den Urlaub an der Nordsee mit Hund starten. Wir bieten Ihnen zahlreiche Last Minute Feriendomizile, die Sie zu einem günstigen Preis buchen können, damit Sie sich gemeinsam mit Ihrem vierbeinigen Begleiter erholen können. Finden Sie bei NOVASOL Ihr Ferienhaus oder Ihre Ferienwohnung für einen spontanen Nordsee Urlaub mit Hund direkt online.

Zu Silvester mit dem Hund an die Nordsee – Das sollten Sie wissen

Silvester mit Hund mal woanders und ohne Böller und Raketen verbringen? Das ist gar nicht so schwer, denn bei NOVASOL finden Sie für Silvester an der Nordsee, viele schöne Ferienhäuser und Ferienwohnungen. Für das Silvester mit Hund eignen sich vor allem Orte, an denen das Zünden der Feuerwerkskörper bestenfalls verboten ist. Raketen, Böller und andere Silvesterknaller gehören zum Neujahrsfest zwar dazu, aber lösen bei unseren Vierbeinern Angst und Stress aus. Ein geeigneter Ort für ein böllerfreies Silvester an der Nordsee ist z.B. die Insel Sylt. Hier wird garantiert auf die Knallerei verzichtet. Allgemein ist das Zünden von Raketen und Böllern in den Küstenregionen, wo es viele Reetdachhäuser mit leicht entflammbaren Dächern gibt, verboten. Generell sind die Einheimischen an der Nordsee-Küste sehr vorsichtig im Umgang mit Feuerwerkskörpern. Empfehlenswert ist die vorherige Absprache mit dem Unterkunftsanbieter Ihres Ferienhaus an der Nordsee mit Hund, um auf Nummer sicher gehen zu können.

Haustierfreundliche Domizile an der Nordsee finden

Tipps für die Anreise an die Nordsee mit Hund

Die wohl stressfreiste Art für einen Urlaub mit Hund an der Nordsee anzureisen, ist die Anreise mit dem eigenen Pkw. Eine Anreise mit der Bahn, dem Bus, dem Flugzeug oder der Fähre ist ebenso möglich. Mit dem eigenen Pkw können Sie einpacken was Sie benötigen, Sie sind flexibel vor Ort und Ihr Hund kennt die Fahrt mit dem Auto bereits. Damit Sie entspannt in die Ferienwohnung an der Nordsee mit Hund oder das Ferienhaus fahren können, haben wir hier die möglichen Anreiserouten kompakt zusammengestellt: Zunächst müssen Sie in Richtung Hamburg fahren, ehe es auf die A23 und die B5 geht. Die Bundesstraße führt entlang der Grünen Küstenstraße und macht so bereits die Fahrt zu einem Urlaubserlebnis. Alternativ können Sie über die B202 oder die B199 an die Westküste fahren. Wenn Sie nicht über Hamburg fahren möchten, können Sie mit dem Auto die Fähre zwischen Wischhafen und Glückstadt nutzen. Die Elbfähre verkehrt im dreißig Minuten Takt und setzt Sie innerhalb von 25 Minuten am anderen Ufer ab, sodass Sie Ihre Reise fortsetzen können.

Nützliche Tipps für den Hundeurlaub an der Nordsee für jede Jahreszeit

Ob Frühling, Sommer, Herbst oder Winter, der Nordsee Urlaub mit Hund ist zu jeder Jahreszeit empfehlenswert.

Im Frühling locken die wärmenden Sonnenstrahlen zu einem ausgiebigen Spaziergang am Meer. Auf den Deichen sind die ersten Lämmer zu beobachten und die zahlreichen windgeschützten Strandkörbe entlang der Strände laden zum Verweilen ein.

Der Sommer an der Nordsee wird durch die facettenreiche Natur zu einem unvergesslichen Erlebnis. Neben den unzähligen Stränden, an welchen Ihr Hund nach Herzenslust buddeln, herumtoben, baden und schnüffeln kann, finden Sie an der Nordseeküste das einzigartige Wattenmeer.

Besonders erholsam ist der Herbst und Winter an der Nordsee: Hier finden Sie menschenleere Strände, Dünen und verlassene Deiche. Der Wind weht Ihnen die Sorgen davon und die traumhafte Herbst- und Winterkulisse lässt Sie den Alltag vergessen. Genießen Sie die Abwechslung von langen Strandspaziergängen mit Ihrem Hund und gemütlichen Abenden und vielen Schmuseeinheiten für Ihren vierbeinigen Liebling.

Haustierfreundliche Ferienhäuser an der Nordsee anzeigen

Nordsee mit Hund – Was muss ich beachten?

Damit Ihr Nordsee Urlaub mit Hund entspannt und stressfrei verläuft, geben wir Ihnen hier einige hilfreiche Tipps.

  • Bei einer Reise innerhalb Deutschlands ist es wichtig, den EU-Heimtierausweis Ihres Vierbeiners sowie eine Kopie der Hundehaftpflichtversicherung mitzuführen.
  • Darüber hinaus sollten Sie alle wichtigen Impfungen, wie z.B. gegen Tollwut, im Voraus kontrollieren und gegebenenfalls auffrischen. In Schleswig-Holstein wurde im Jahr 2016 ein neues Hundegesetz verabschiedet. Dieses besagt, dass Hunde nicht mehr aufgrund ihrer Rasse als gefährlich eingestuft werden und somit keine Rasseliste besteht.
  • Allgemein ist darauf zu achten, dass in bestimmten öffentlichen Bereichen (Fußgängerzonen, Märkten, öffentliche Gebäuden und Verkehrsmitteln) Leinenpflicht herrscht.
  • Außerdem kann Ihr Hund in bestimmte Einrichtungen wie Theater, Badeanstalten oder Kirchen nicht mitgenommen werden.
  • Darüber hinaus besteht die Pflicht, Verunreinigungen durch den Hund zu entfernen und in den dafür vorgesehenen Kotmülleimern zu entsorgen.
  • In Niedersachsen regelt das Niedersächsische Gesetz über das Halten von Hunden (NHundG) die Mitnahme Ihres Hundes an die Nordsee. Hier benötigt Ihr Hund einen Chip sowie eine Haftpflichtversicherung. Außerdem gelten für das Führen von gefährlich eingestuften Hunden gesonderte Bedingungen (§ 14 NHundG), eine spezielle Rasseliste besteht nicht.
  • Ob auf den vielen hundefreundlichen Inseln oder auf dem Festland der Nordsee: Zahlreiche Restaurants und Cafés sind auf Gäste mit Hund eingestellt und heißen Sie herzlich willkommen. Hier ist es empfehlenswert einen Platz auszuwählen, der möglichst am Rand liegt, damit sich Ihr Vierbeiner auch mal ausstrecken kann und anderen Gästen nicht im Weg liegt.
  • Sollte Ihr Liebling während Ihres gemeinsamen Urlaub an der Nordsee einmal krank werden oder sich unglücklich verletzt haben, gibt es entlang der Küste und im Landesinneren mehrere Tierarztpraxen.

Haustierfreundliche Ferienwohnungen an der Nordsee suchen