search

Urlaub im Ferienhaus rund um Bergen

Bergen liegt inmitten von Fjord-Norwegens Küste und wird oft als Das Tor zu den Fjorden bezeichnet. Die Stadt ist aber nicht nur ein guter Ausgangspunkt für Ausflüge in die Fjorde, sondern hat eine eigene und angenehme Atmosphäre, die Sie unbedingt kennenlernen sollten.

 

Die Hanseaten haben ab dem 14. Jahrhundert diese Stadt stark geprägt. Heute noch ist die Bebauung und Architektur von Bryggen ein Zeugnis dieser Zeit, der Geschichte der Hanseaten und ihres Einflusses auf die Stadt Bergen. Fast 400 Jahre betrieben die Hanseaten Handel mit Bergen und Norwegens Küstenregion. Kaufleute und Fischhändler mit ihren besonderen Segelbooten (jekt) kamen von weither um Stockfisch und Klippfisch gegen Mehl, Textilien und andere vornehme Waren einzutauschen. Obwohl Oslo zu dieser Zeit Hauptstadt von Norwegen war, ist doch Bergen die weit mehr lebendige, aktive und internationale Stadt Norwegens gewesen. Die Einwohner Bergens (bergensere) sagen noch heute eg e'kje fra Norge, eg e fra Bergen! (ich bin nicht aus Norwegen, ich bin aus Bergen).

Als die Hanseaten im 18. Jahrhundert wieder verschwanden wurde es sicherlich etwas ruhiger in Bergen, doch sind die Bergenser für ihre Schlagfertigkeit und ihre Lautstärke bekannt - Sie haben immer irgendeine Geschichte zu erzählen, ob man sie jetzt hören will oder nicht. Die gute Laune und der ungezwungene Umgangston der Bergenser macht die Stadt zu einem lebendigen und netten Erlebnis für Besucher.

Bei einem Ferienhausurlaub in der Nähe von Bergen lohnt sich immer ein Besuch der Stadt. Bergen ist natürlich auch dafür bekannt, die Stadt zu sein, in der es immer regnet. Dies ist zum Glück nicht die ganze Wahrheit, doch ist zu empfehlen, bei einem Besuch in Bergen einen Regenschirm oder Regenbekleidung dabei zu haben. Egal ob Regen oder Sonne, Bergen wimmelt nur so vor Leben. Besonders in den Sommermonaten (Mai-August) wenn Bergen zu seinen jährlichen Festspielen einlädt und die Kreuzfahrtschiffe im Hafen anlegen, können Sie hier das Flair des nördlichen Sommers genießen.

Im Hafen, im Zentrum der Stadt, finden Sie den populären Fischmarkt mit Delikatessen des Meeres. Fischer rufen laut ihre Ware aus, Kunden bestellen fast ebenso laut und in verschiedenen Sprachen quer über die Tische und genießen frisch zubereitete Lachs- oder Krabbenbrötchen. Im Gebiet um Bryggen herum locken Handverks-, Souvenier- und andere Geschäfte mit schicken Waren.

Abgesehen vom Fischmarkt und Bryggen gibt es auch viele andere interessante Attraktionen, z.B. das Aquarium mit seinen Seehunden und Pinguinen, den Aussichtpunkt Fløien und das Haus des berühmten Komponisten Edvard Grieg (Troldhaugen).

Nach einem Tag gefüllt mit Bergen-Erlebnissen soll auch der Hunger gestillt werden. Allein dies ist ein Abenteuer, da die Stadt eine große Auswahl der unterschiedlichsten Köstlichkeiten bereithält. Und wenn Sie dann immer noch wach sind - nach dem Dessert, ja dann stürzen Sie sich ins Bergener Nachtleben! Schlafen können Sie auch ein andermal!

 

Attraktionen in der Stadt Bergen

 

  • Der alte, ursprüngliche Hanseatenstadtteil Bryggen ist das Stadtsymbol von Bergen. Heute findet man dort u.a. Geschäfte, Galerien, Restaurants und Museen (das Hanseatische Museum sowie das Bryggen Museum). Bryggen steht auf der Liste des UNESCO Weltkulturerbes.
  • Das Aquarium in Bergen hat die größte Sammlung von Salzwasserfischen in Europa. Eine besondere Attraktion ist die Fütterung der Seehunde und der Eselspinguine.
  • Fløien ist einer der Sieben Berge (320 m.ü.M.), die Bergen umgeben. Mit der Kabelbahn kann man direkt vom Zentrum der Stadt zu diesem Aussichtsort kommen. Und wenn Sie nichts gegen einen Spaziergang haben, können Sie auch zu Fuß über den Spazierpfad zum Aussichtpunkt gelangen. Von hieraus hat man einen wunderschönen Blick auf Bergen und Umgebung. Im nahegelegenen Restaurant und Cafe können Sie gemütlich und entspannt die Aussicht und eine Mahlzeit genießen.
  • Gamle Bergen ist eine Ansammlung von alten wiedererrichteten Häusern (ca. 35 Stück) aus dem 17. Jahrhundert, die eine kleine Altstadt mit Straßen, Gässchen und einem Markt bilden. Die Häuser sind komplett eingerichtet und zeigen Handwerkerwohnungen, Werkstätten und Geschäfte mit stilhistorisch exakter Einrichtung und Gebrauchsgegenständen.
  • Die Maria Kirche ist eine romanische Basilika aus dem 11. Jahrhundert und Bergens ältestes Gebäude. Sie war die Hauptkirche der Hanseaten.
  • Håkonshalle und Rosenkranzturm in der Bergenhus Festung bilden den Königshof aus dem 12. Jahrhundert. Er wird heute zu Repräsentationszwecken genutzt. Der Rosenkranzturm zählt zu einem der architektonischen Hauptwerke aus dem 15. Jahrhundert.
  • Troldhaugen liegt ca. 10 km von Bergen entfernt und ist die ehemalige Heimat von Edvard Grieg. Vom Garten aus hat man eine schöne Aussicht über den See Nordåsvannet. Edvard Grieg und seine Frau wurden auf dem Grundstück beerdigt. Es gibt auch einen eigenen Konzertsaal mit Konzertprogram von Mai bis Oktober.
  • Auf der Insel Lysøen steht das Sommerhaus des verstorbenen Komponisten Ole Bull. Es wird auch det lille Alhambra (das kleine Alhambra, nach dem Schloss Granda in Spanien) genannt. Dieses phantastische Holzhaus mit seinen märchenhaften Türmchen und den wunderschönen Schnitzereien wird heute als Museum genutzt. Es ist von Mitte Mai bis August geöffnet. Lysøen können Sie mit dem Bus und Boot von Bergen aus erreichen.
  • Der Fischmarkt in Bergen hat das ganze Jahr über geöffnet und lockt mit vielen Leckereien.
  • Buekorpsmuseet Muren dokumentiert eine jahrhunderte lange Tradition einer Organisation für Kinder, ursprünglich inspiriert durch die Väter in der Bürgerwehr. Die Kinder übten exerzieren, marschieren, betrieben Sport und haben Ausflüge zusammen gemacht. Wenn Sie Glück haben, können Sie vielleicht einen solchen Spielmannzug in der Stadt erleben.
  • Die Festspiele in Bergen finden Ende Mai statt und dauern 10 Tage. Internationale Artisten, klassische Konzerte und Jazz-Musik, Ballett, Theater, Literatur und Kunst bilden die Events. Im Mittelpunkt der Festspiele stehen die Werke von Edvard Grieg und Ole Bull.