Angeln liegt nicht nur bei uns im Trend. Angeln in Dänemark ist auch eine beliebte Freizeitbeschäftigung bei unseren Nachbarn. Bei NOVASOL finden Sie unzählige Angelhäuser in Dänemark für Ihren Angelurlaub. Im ganzen Land finden Sie hier viele Möglichkeiten in Süß- und Salzwasser zum Angeln. Ein Angelurlaub in Dänemark bringt einige Vorteile mit sich: Es ist nicht nur leicht und schnell mit dem Auto erreichbar, außer einer einfachen Angellizenz können Sie in allen Gewässern an der Küste und in den wunderschönen Seen und Auen sowie Put & Take Gewässern ohne einen Anglerschein angeln. 

Karte aktivieren

Angeln an der Küste und Meeresfischen

Beim Angeln in Dänemark an der Nordsee- und Ostseeküste reicht ein staatlicher Fischereischein aus und schon können Sie dem Brandungsangeln, Spinn- oder Fliegenfischen oder auch dem Fischen vom Kutter aus nachgehen. Unzählige Inseln und eine Küste von 7.000 km stehen Ihnen in Ihrem Angelurlaub in Dänemark zur freien Verfügung.

Wenn Sie gern mal am Gelben oder Weißen Riff angeln möchten, können Sie an einer Hochseetour teilnehmen. Die Kutter starten unter anderem in den Häfen von Hanstholm, Hirtshals, Thyborøn oder Hvide Sande. Bei den Kutterfahrten werden neben Seelachs und Plattfisch auch Leng und Dorsch anbeißen. Wenn Sie speziell Dorschangeln in Dänemark machen möchten, sollten Sie Ihren Angelurlaub in einem Angelhaus in Dänemark verbringen. Hier gibt es gezielte Kuttertouren zu Wrackdorschen in 80 Meter Wassertiefe. Oder Sie verbringen Ihren Dänemark Angelurlaub am Langelandbelt und fahren dort mit dem Kleinboot raus. Das Kleinboot bietet Ihnen die gesuchte Freiheit beim Angeln, Sie können selbst entscheiden, wo Ihre Angelreise in Dänemark hingeht und wann Sie starten möchten. Für solch einen Angelurlaub in Dänemark eigenen sich Als, Fünen, Kleiner Belt, das Kattegat, Langeland und Bornholm. Neben Bootsverleihen mit sehr guten Sicherheitsstandards, finden Sie hier viele tolle Ferienhäuser in Dänemark zum Angeln.

Binnenfischen in Dänemark

Sie suchen nach einem Geheimtipp zum Angeln in Dänemark? Dann sind Sie im Binnenland an Dänemarks größten Seen gold richtig. Kolding Å, Skjern Å, Gudenå und die Seen von Jels und Silkeborg, sowie die Flüsse und Bäche lassen ein Anglerherz höher schlagen. Durch die sehr gute Wasserqualität, sind die Binnengewässer reich an Arten. Sie werden beim Angeln in Dänemark die beliebtesten Sportfische fangen: Hechte, Zander, Barsche, Äschen, Lachse, Bach-, Regenbogen- und Meerforellen.

Für das Angeln in den Auen und Seen benötigen Sie neben dem staatlichen Angelschein eine gültige Gewässerlizenz. Die Preise variieren dabei zwischen ca. DKK 40 und DKK 150 (etwa EUR 6 bis EUR 20) pro Tag und DKK 100 bis DKK 350 (etwa EUR 13 bis EUR 45) pro Woche. Die Preise gelten im internationalen Vergleich als sehr günstig!

Die einzelnen Gewässererlaubnisscheine verschiedener Vereine können zum Teil unter www.dagkort.dk per Klick gebucht werden. Infos zum Angeln in Dänemark erteilt außerdem: Danmarks Sportfiskerforbund, Skyttevej 4, 7182 Bredsten, Tel: +45 75 82 06 99, E-Mail: post@sportsfiskerforbundet.dk.

Angelurlaub Dänemark

Forellenfischen in Dänemark

Besonders beliebt für den Angelurlaub in Dänemark ist das Fischen nach Forellen. Dies können Sie perfekt in den zahlreichen Put & Take Gewässern. Inzwischen finden Sie hunderte von Forellenseen über das ganze Land verteilt. Sie finden in der Nähe jedes Urlaubsortes und nahe unserer Angelhäuser diese Put & Take Gewässer. Neben Regenbogenforellen beißen Bachforellen, Saiblinge oder auch Lachs. Forellenseen bieten bei Sturm an der Küste eine optimale Ausweichmöglichkeit in Ihrem Angelurlaub.

Schutzzonen

Wichtig für Ihren Angelurlaub in Dänemark ist das beachten von Schutzzonen in den meisten Bach- und Flussmündungen. Als Faustregel können Sie sich merken, dass die letzten 50 Meter des Flusslaufes und ein Radius von 500 Metern um die Mündung die Schutzzone bilden. Weitere Informationen erhalten Sie vor Ort.

Angelschein und Lizenzen in Dänemark

Um in Dänemark angeln zu können benötigen alle Personen zwischen 18 und 65 Jahren einen staatlichen Fischereischein. Alle anderen haben ein freies Fischrecht. Alle Angelscheine können Sie in vielen Servicebüros von NOVASOL, in einigen Touristenbüros, in Postämtern, in Angelgeschäften sowie im Internet erwerben. Der Preis für die Jahreslizenz beträgt DKK 140,- (ca. EUR 18,50), die Wochenlizenz kostet DKK 100,- (ca. EUR 13,-), und die Tageslizenz ist für DKK 35,- (ca. EUR 4,50) zu haben.

Die Einnahmen gehen zu 100 % u.a. in die Gewässerpflege, Instandhaltungen und Forschung. Ihre Gebühr kommt somit direkt den Anglern und Fischen zugute.