Die 8 besten Sehenswürdigkeiten in Istrien

Nicht grundlos wird Istrien von vielen als schönster Teil Kroatiens bezeichnet. Wir haben die 8 schönsten Highlights der Region für Sie zusammengefasst.

Erstellt am 04-06-24, aktualisiert am 10-07-24Von: Nina P. | 6 minuten Lesezeit

Rovinj in Kroatien vom Meer aus gesehen.

Blick auf Rovinj in Kroatien.

Istrien ist ein beliebtes Urlaubsziel mit romantischen Städten, bezaubernden Küsten, wunderschönen Villen, vielen Inseln und einer großartigen Küche. Entdecken Sie lokale Köstlichkeiten wie Olivenöl, Trüffel und Wein, die antiken römischen Städte und die idyllischen Bergdörfer. Die 445 km lange Küste zeichnet sich durch klares, blaues Wasser und kleine Kieselstrände aus, während das Landesinnere mit seiner wunderschönen Hügellandschaft voller Olivenbäume und Weinberge an die Toskana erinnert. Sie möchten mehr über die schönsten Orte und die besten Sehenswürdigkeiten in Istrien erfahren? Los geht’s!

Eine Straße mit Kopfsteinpflaster in der Altstadt von Rovinj auf der Halbinsel Istrien.

Charmante Gasse mit Kopfsteinpflaster in Rovinj.

1. Die romantische Stadt Rovinj

Die malerische Stadt Rovinj gehört zu den Highlights Istriens und ist vor allem in den Sommermonaten eine Reise wert. Diese kleine Stadt war früher ein Fischerdorf mit einem Hafen und bietet heute eine einzigartige Kombination aus modernem Flair und traditionellen Merkmalen. Im autofreien Zentrum von Rovinj können Sie stundenlang durch die wunderschönen Gässchen spazieren. Entdecken Sie die beliebten Sehenswürdigkeiten in der Altstadt, wie die Kirche der HI. Euphemia, und das Franziskanerkloster.

Für die romantischen Sonnenuntergänge sollten Sie sich an den Stadtrand begeben. Dort befinden sich mehrere Bars und Restaurants auf den Felsen, von wo aus Sie einen wunderschönen Blick auf das Meer haben. Die wunderschönen Strände von Rovinj eignen sich zudem optimal für Wassersport. Wer Festivals mag, kommt hier auch auf seine Kosten. Jedes Jahr finden in Rovinj einige weltberühmte Festivals statt, wie das Croatian Summer Salsa Festival und das Weekend Media Festival.

Ein Istrien-Geheimtipp: Machen Sie einen Ausflug zu den kleinen Inseln Sveta Andrija und Maškin.

2. Die kulturelle Hauptstadt Pula

Pula ist die größte Stadt Istriens und wird auch als Kulturhauptstadt bezeichnet. Die Stadt ist für ihre beindruckende Architektur aus der Zeit des Römischen Reiches bekannt. Vor allem das riesige Amphitheater, das vor Tausenden von Jahren von den Römern erbaut wurde, ist eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten Istriens. Nicht nur das Amphitheater ist einen Besuch wert. Kulturliebhaber werden sich auch für den Augustustempel, das Forum von Pula und den Sergierbogen begeistern.

Die Stadt bietet zudem hervorragende Einkaufsmöglichkeiten. Ein weiteres Highlight ist der wunderschöne Blick auf die Adria. Mit dem Boot erreichen Sie außerdem schnell den Nationalpark Brijuni.

Unser Geheimtipp: In den Sommermonaten stellt der Hafen von Pula jeden Abend seine leuchtenden Giganten zur Schau. Hier erwartet Sie ein beeindruckendes Lichtspektakel!

Römisches Amphitheater in Pula, Kroatien.

Römisches Amphitheater in Pula.

3. Die Höhlen und Buchten von Poreč

Machen Sie einen Ausflug nach Poreč! In der Mitte der Westküste der Halbinsel Istriens liegt die fast 2000 Jahre alte Stadt. Poreč ist ein bedeutendes historisches und kulturelles Zentrum mit den schönen Landschaften und Stränden.

Außerhalb der Hochsaison können Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in aller Ruhe besichtigen, darunter die berühmte Euphrasius-Basilika, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört.

Gegenüber der Altstadt befindet sich die Insel Sveti Nikola mit ihren schönen Stränden. Nur 12 km von Poreč entfernt liegt das malerische Städtchen Višnjan, das für sein Observatorium bekannt ist.

In der Nähe von Poreč gibt es noch mehr Sehenswertes. Unser Geheimtipp ist die Jama Baredine. Die Höhle Baredine ist ein geomorphologisches Naturdenkmal, in welcher Sie die unterirdische Natur Istriens, eine richtige Schatzkammer, voller Stalaktiten und Stalagmiten, entdecken können.

Luftaufnahme von Porec auf der Halbinsel Istrien mit der Euphrasius-Basilika

Luftaufnahme von Porec auf der Halbinsel Istrien.

4. Das Bergdorf Motovun

Im Herzen Istriens, auf dem Gipfel eines Hügels, liegt das wunderschöne Motovun. Entdecken Sie die engen Gassen sowie die Stadtmauern aus dem Mittelalter und genießen Sie die fantastische Aussicht.

In Motovun können Sie traditionelle istrische Spezialitäten essen, oder natürlich auch kaufen, um sie mit nach Hause zu nehmen. Ganz egal, ob Olivenöl oder Wein – hier kann alles probiert werden. Das Highlight in Motovun sind jedoch ohne jede Frage die Trüffel! In den Wäldern, die die Stadt umgeben, findet man die berühmte Delikatesse.

Die beste Zeit, um die teuerste Trüffelsorte, die weißen Trüffel, zu finden, ist der Herbst. Doch auch im Sommer ist die Suche nach Trüffeln möglich. Trüffel im Sommer sind jedoch im Geruch und Geschmack nicht ganz so intensiv. Das tut dem Spaß an der Sache aber keinen Abbruch. In der Stadt Motovun gibt es mehrere Trüffelsucher, die Sie gerne auf eine Trüffelsuche mitnehmen. Begleitet von Hunden, die die Trüffel erschnüffeln und ausgraben – ein echtes Erlebnis!

Wenn Sie bei der Suche kein Glück haben, können Sie im Restaurant Konoba Mondo die leckersten Trüffelgerichte genießen.

Die malerische antike Stadt Motovun in Kroatien, Istrien, liegt auf einer Anhöhe und ist von Weinbergen umgeben.

Blick auf die malerische Stadt Motovun in Kroatien, Istrien.

5. Das charmante Küstenstädtchen Umag

Die kleine Hafenstadt Umag zählt zu den schönsten Orten Istriens und liegt im Westen der Region. Tennisspieler-innen, aufgepasst! Seit 1990 findet hier jedes Jahr im Juli das ATP-Turnier von Umag statt (seit 2017 offiziell Plava Laguna Croatia Open Umag).

Umag liegt an der Küste und ist das perfekte Ausflugziel für alle, die eine Mischung aus Entspannung und Aktivität suchen. Umag besticht durch eine charmante Altstadt und hat, wie viele andere Orte in Istrien, viele italienische Einflüsse. In der Altstadt gibt es noch einige venezianische Häuser und auch einige Teile der alten Stadtmauer sind erhalten geblieben. Die Architektur geht auf das Römische Reich zurück.

Am Kai an der Uferpromenade finden Sie charmante Restaurants und zahlreiche Souvenirshops. Hier finden Sie auch die Konobe (die typischen kleinen Restaurants, die sich vorwiegend an der kroatischen Adriaküste befinden, in welchen Sie landestypische Gerichte genießen können.) Auf dem kleinen Platz am Wasser steht die Pfarrkirche Maria Himmelfahrt mit ihrem separat stehenden Glockenturm St. Pellegrinus. Weitere Highlights sind die zahlreichen Veranstaltungen, bei denen Sie die besten Gerichte und den besten Wein der Region genießen können.

Unser Tipp: Entdecken Sie die köstliche Küche Istriens im Konoba Kaleta.

6. Das Künstlerdorf Grožnjan

Oft wird bei einem Urlaub in Istrien nur die Küste besucht. Doch auch das Landesinnere hat viele Sehenswürdigkeiten. Entdecken Sie das Landesinnere mit seinen grünen Hügeln, fantastischen Aussichten und kleinen Dörfern, wie beispielsweise das zauberhafte Künstlerdorf Grožnjan.

Grožnjan hat weniger als 800 Einwohner und drohte in Vergessenheit zu geraten, bis in den 1960er Jahren Künstler und Musiker Grožnjan entdeckten und wiederbelebten. Heute ist Grožnjan Treffpunkt für Musiker aus aller Welt. Das malerische Dorf ist nicht sehr groß, sodass man es leicht durchwandern kann. Es bleibt genügend Zeit, um einige der zahlreichen Ateliers und Kunstgalerien zu besuchen.

Ein Geheimtipp: Trinken Sie einen Kaffee mit leckerem Kuchen im Mama Maria und genießen Sie die schöne Aussicht von der Terrasse aus.

Blick durch Bögen auf Häuser in Groznjan

Historische Altstadt von Groznjan.

7. Die bunte Galerienstadt Labin

Ein weiterer Geheimtipp ist die bunte Galerienstadt Labin! Der östliche Teil Istriens wird weniger häufig besucht, dabei finden Sie hier einen der schönsten Orte der Region. Wenn Sie durch die Gässchen der wunderschönen mittelalterlichen Altstadt spazieren, stoßen Sie auf urige Kirchen, Kunstgalerien und sogar auf ein Museum! Große Hotels gibt es hier nicht, nur einige kleine Unterkünfte und einige hübsche Restaurants.

Labin liegt auf einem Hügel: Genießen Sie den bezaubernden Panorama-Blick auf die Kvarner-Bucht und die Inseln Cres und Krk. Über einen 4 km langen Wanderweg erreichen Sie den beliebten Badeort Rabac, wo Sie die schönsten Traumstrände finden.

Unser Tipp für Aktivurlauber: Der Wanderweg der Labiner Göttin Sentona zwischen Labin und Rabac (Weglänge 3,7 km, Wanderzeit 1,5 Stunden). Lassen Sie sich vom frischen Lorbeer- und Pinienduft verzaubern und genießen Sie das wunderschöne Naturschutzgebiet. Der Weg führt von Labin bis zur Küste in Rabac, Wanderer sind immer wieder begeistert von den Wasserfällen entlang des Weges. Hier entdecken Sie auch den Sentonina Staza Wasserfall, mit seinem türkisblauen See – ein echtes Juwel. Ein richtiges Highlight für Ihren Ausflug in der Region Labin,Rabac!

Historisches Zentrum von Labin bei Tageslicht, Istrien, Kroatien

Historisches Zentrum von Labin.

8. Wunderschöne Strände und viel Natur in Fažana


Fažana ist ein charmanter Fischerort an der Südwestküste Istriens und diese tolle Stadt wird Sie mit ihrer Nähe zum Brijuni-Nationalpark und zu der spannenden Stadt Pula begeistern. Eine der Hauptattraktionen in Fažana sind die atemberaubenden Strände, an denen Touristen die Sonne und das kristallklare Wasser der Adria genießen können. Einer der beliebtesten Strände der Gegend ist Valbandon. Der Kies- und Betonstrand ist mit einem Kinderspielplatz in der Nähe ausgestattet und ist somit ideal für Familien mit Kindern.

Fažana ist nicht nur für ein Highlight für Naturbegeisterte, auch Kultur- und Geschichtsliebhaber finden in der Gegend eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten:  Die Stadt beherbergt mehrere historische Sehenswürdigkeiten, wie zum Beispiel die Kirche Sv. Kuzma i Damjan. Die gemütlichen Gassen der Altstadt laden zum Bummeln und Verweilen in den vielen Cafés und Tavernen ein. Besucher können auch den Brijuni-Nationalpark erkunden, eine Inselgruppe mit fantastischer Natur vor der Küste von Fažana. Der Park ist nicht nur ein Naturparadies mit einer vielfältigen Flora und Fauna, sondern lädt auch zum Relaxen und Erkunden ein.

Köstliche Fischgerichte und traditionelle kroatische Delikatessen können Sie in den vielen Tavernen in und um Fažana genießen.

Kroatien Guides

Alle Artikel ansehen