Sie können sich nicht vorstellen, ohne Ihren Vierbeiner in den Urlaub zu fahren? Dann ist Dänemark das ideale Reiseziel für Sie, denn in Dänemark sind Hunde sehr willkommen. Egal zu welcher Jahreszeit - einem traumhaften und erholsamen Dänemark Urlaub mit Ihrem Hund steht also nichts im Wege. Ferien in Dänemark mit dem Hund bedeutet ausgiebige Spaziergänge an den kilometerlangen Stränden und stundenlanger Auslauf in den ruhigen Wäldern - Erholung pur für Zwei- und Vierbeiner!

 

Wondering what the stars mean? Our experts use these to clarify the quality of the holiday home. It's pretty simple; the more stars, the more comfort you can expect.
Karte aktivieren

Urlaub in Dänemark mit Hund - aber wo?

Dänemark bietet als Reiseziel eine vielfältige Landschaft sowie zahlreiche Erlebnismöglichkeiten für einen abwechslungsreichen Urlaub mit Hund. Kilometerlange Strände an der Nordsee, seichtes Wasser an der Ostsee, lange Spaziergänge auf den Inseln Bornholm, Römö oder Fanö, Angelausflüge in Nordjütlands Fjorden sowie erlebnisreiche Wanderungen oder Fahrradtouren durch Seeland bieten jede Menge Spaß und Erholung. Im Urlaub mit Hund in Dänemark gibt es sowohl für die Vierbeiner als auch für die Zweibeiner viel zu erleben und entdecken. In einem Dänemark Urlaub mit Hund können sich also alle Beteiligten pudelwohl fühlen. 

Mit dem Hund an den Strand in Dänemark - geht das?

Genauso wie wir Menschen lieben es Hunde, am Strand und am Meer zu sein. Auch in einem Urlaub mit Hund in Dänemark muss also nicht auf Strandbesuche verzichtet werden. Ganz im Gegenteil: Knapp 7400 km Küste an Nord- und Ostsee laden an ihren schönen Stränden zu langen Spaziergängen und einem kühlen Bad an der frischen Luft ein.

  • Im Winterhalbjahr von Anfang Oktober bis Ende März dürfen die Hunde sogar frei an den Stränden nach Lust und Laune herumtoben.
  • In der Hauptsaison vom 01. April bis 30. September besteht in Dänemark die Pflicht, den Hund am Strand an der Leine zu führen. Wenn Sie Ihren Hund außerhalb dieser Zeit frei herumlaufen lassen, können Sie in Form von einer Anzeige und Geldstrafe bestraft werden.
  • Außerdem gilt es zu beachten, dass an einigen Stränden, wie den “blå flag” Stränden, also Stränden, die mit einer blauen Flagge gekennzeichnet sind, keine Hunde erlaubt sind. Daher ist es generell immer ratsam, die Beschilderungen vor dem Strandzugang gründlich zu lesen.

Hundefreundliche Ferienhäuser in Dänemark anzeigen

Die schönsten Orte für einen Hundeurlaub in Dänemark an der Nordsee

Die Nordsee ist ein beliebtes Reiseziel für den Dänemark Urlaub mit Hund. Hier laden kilometerlange und breite Sandstrände und ein erfrischendes Meer, wie zum Beispiel auf Römö, zu ausgiebigen Spaziergängen ein. Römö gilt darüber hinaus durch seine kurze und bequeme Anfahrt über den Römödamm als beliebtes Reiseziel unter den Deutschen. Auf Römö finden Sie außerdem drei große Hundewälder, in denen Ihr Hund frei herumlaufen und sich so richtig austoben kann. Nicht nur uns Menschen gefällt das Nordseeklima ausgesprochen gut, auch bei unseren Vierbeinern sorgen das raue Lüftchen und ein ausgiebiger Spaziergang für Erholung und Müdigkeit am Abend. An der Nordseeküste gilt es allerdings zu beachten, dass Ihr Hund im Wasser nicht in eine gefährliche Strömung gerät. 

Die schönsten Orte für einen Hundeurlaub in Dänemark an der Ostsee

Dänemarks Ostseeküste lädt aufgrund seiner ruhigen und seichten Gewässer sowie hügeligen Landschaften und dichten Wäldern zu langen Spaziergängen und Wanderungen ein. Ein beliebtes Reiseziel ist die Region Djursland. Diese lockt sowohl mit dem Nationalpark Mols Bjerge und seiner einzigartigen Landschaft sowie dem UNESCO-Weltkulturerbe der historischen Runensteine von Jelling zu einem Besuch. Auch Dänemarks zweitgrößte Stadt Aarhus ist nur einen Katzensprung entfernt. Ein weiteres beliebtes Ostsee-Reiseziel für den Urlaub in Dänemark mit Hund ist die Sonneninsel Bornholm, welche mit seiner 158 Kilometer langen Küste viel Platz für ausgiebige Spaziergänge bietet. Hier gibt es sowohl angenehme Sandstrände als auch aufregende Felsstrände entlang der Steilküste wo Zwei- und Vierbeiner einiges entdecken können. 

Dänemark mit Hund - was kann man unternehmen? 

Ein Urlaub mit Hund in Dänemark bietet vielfältige Unternehmungsmöglichkeiten. Die atemberaubende und abwechslungsreiche Natur lädt hier zu ausgedehnten Spaziergängen oder intensiven Wanderungen durch Dänemarks Wälder ein. Wenn Sie Ihre eigenen Fahrräder mitnehmen, oder sich alternativ eins im nächstgelegenen Ort ausleihen, können Sie die Natur gemeinsam mit Ihrem angeleinten Vierbeiner vom Rad aus erkunden. Genauso vielfältig wie Dänemarks Natur sind auch seine Angelmöglichkeiten. Hier können in den zwei Meeren, zahlreichen Fjorden und Seen Fischarten wie Hecht, Barsch, Zander, Forelle, Lachs, Makrele und Dorsch gefangen werden, während Sie und Ihr Vierbeiner sich an der frischen Luft erholen und entspannen können.

Hundefreundliche Ferienhäuser in Dänemark anzeigen

Hundewälder in Dänemark 

Generell besteht in Dänemarks Wäldern ganzjährig eine Leinenpflicht für Hunde. Um trotzdem im Dänemark Urlaub mit Hund dessen natürlichen Bewegungsdrang nachzukommen, gibt es in Dänemark mehre als 200 Hundewälder, sogenannte “hundeskove”, in denen die Hunde ganzjährig ohne Leine nach Herzenslust frei herumlaufen und mit anderen Artgenossen spielen können. Die dänischen Hundewälder befinden sich meist in der Nähe von größeren Ortschaften und sind eingezäunt und entwildert, sodass Sie Ihren Hund sorglos von der Leine lassen können. Damit Ihnen nicht langweilig wird, gibt es in den Hundewäldern meist Naturspielplätze für Kinder sowie Tische und Bänke, für ein Picknick von Herrchen und Frauchen. In einigen Hundewäldern gibt es darüber hinaus Trainingsbahnen für Hunde, wo die Vierbeiner sich auf Wippen, Slalombahnen und Schwebebalken austoben können. 

Ideen für einen Kurzurlaub nach Dänemark mit Hund

Auch mit einem vierbeinigen Begleiter müssen Sie nicht auf Kurzurlaube in Dänemark verzichten. Hierfür empfiehlt sich bei einer Anreise mit dem Auto vor allem die traumhafte Region rund um Süddänemark, da Sie und Ihr Hund nicht allzu lange im Auto unterwegs sein müssen. Hier haben Sie nicht nur die Nord- und Ostsee direkt vor der Tür, sondern auch größere Städte wie Tondern und Esbjerg sowie Sonderburg und Kolding in unmittelbarer Nähe. Bei Anreise mit der Fähre lohnt sich ein Kurzurlaub besonders in der nahegelegenen Region von Südseeland, zum Beispiel auf Lolland oder Falster. Hier kann sich Ihr Hund nach einer kurzen Fährüberfahrt direkt in der angenehm frischen und stillen Ostsee abkühlen und entspannt in die Ferien in Dänemark mit Hund gestartet werden. 

Spontane Auszeit in einem Last Minute Urlaub mit Hund in Dänemark 

Falls Sie das Fernweh gepackt hat und es spontan in den Urlaub gehen soll, steht Ihr Hund diesem Vorhaben keinesfalls im Weg. Denn bei uns können Sie auch Last Minute in einen Urlaub in Dänemark mit Hund starten. Entfliehen Sie und Ihr Vierbeiner dem Alltagstrott und genießen Sie aus dem Augenblick heraus die pure Erholung in Dänemark. Hierfür können Sie zum Beispiel eines unserer zahlreichen Last Minute Feriendomizile wählen, die über das ganze Land verteilt und zu einem kostengünstigen Last Minute Preis gebucht werden können. 

Hunderfreundliche Ferienhäuser in Dänemark anzeigen

Zu Silvester mit dem Hund nach Dänemark - das sollten Sie wissen 

Neben den Sommermonaten verbringen zahlreiche Deutsche ebenfalls den Jahreswechsel gerne in einem Urlaub in Dänemark mit Hund. Ein Vorteil für unsere lärmempfindlichen Vierbeiner? Anders als in Deutschland ist das Zünden von Feuerwerkskörpern nicht überall erlaubt. Gerade in touristischen Ferienhausgebieten mit den typischen Reetdach Häusern ist das Abfeuern von Raketen und Knallern streng reguliert und teilweise untersagt. Hier gilt es auch zu beachten, dass die Einfuhr und Mitnahme von Feuerwerkskörpern aus Deutschland verboten ist. Es kann im Hundeurlaub also ruhig in das neue Jahr gestartet werden. Statt der typischen Feuerwerkstraditionen kann sich im Dänemark Urlaub über Silvester an die dänischen Traditionen angenähert werden. Hier steht um 18 Uhr die im Fernsehen ausgestrahlte feierliche Rede der dänischen Königin Margrethe II. auf dem Programm. Kurz vor Mitternacht wird dann bei einem Glas Sekt und einem Stück des sogenannten “kransekage”, einem leckeren Marzipangebäck, auf einen Stuhl gestiegen und um Punkt Mitternacht von eben diesem in das neue Jahr gesprungen. Viel Spaß beim Ausprobieren!

Tipps für die Anreise nach Dänemark mit Hund

Wenn Sie einen Urlaub in Dänemark mit Ihrem Hund geplant haben, können Sie einfach mit Ihrem eigenen Auto die Landesgrenze passieren. Auch die Anreise mit der Fähre mit dem Hund ist kein Problem. Auf den Fähren von Rostock und Puttgarden ist eine Hundemitnahme problemlos möglich, sofern der Hund an Bord angeleint ist. Hygienische Vorschriften verbieten es allerdings, dass Sie Ihren Hund in das Bordrestaurant oder in die Shops mitnehmen. Auf der Überfahrt von Rostock nach Gedser müssen Sie außerdem beachten, dass Sie während der Fahrt das Auto Deck nicht betreten dürfen. Wenn Sie Ihren Hund also während der Überfahrt im Auto lassen möchten, ist es nicht möglich, währenddessen nach ihm zu sehen. Bitte beachten Sie außerdem, dass Ihr Hund auf der Fähre sein Geschäft nicht verrichten kann und soll. Dies sollte also im Vorfeld erledigt werden, um eine entspannte Überfahrt zu gewährleisten und Sie stressfrei in Ihren Dänemark Urlaub mit Hund starten können.

Hundefreundliche Ferienhäuser in Dänemark anzeigen

Nützliche Tipps für den Hundeurlaub in Dänemark für jede Jahreszeit

Ein Urlaub in Dänemark mit Hund ist zu jeder Jahreszeit erholsam. In der Sommerzeit laden warme Temperaturen zu ausgiebigen Strandspaziergängen mit Ihrem Vierbeiner ein. Im Sommer kann es allerdings vermehrt passieren, dass Sie und Ihr Vierbeiner auf Kreuzottern treffen, die in den dänischen Naturgebieten heimisch sind. Diese beißen allerdings nur selten, wenn sie sich unmittelbar bedroht fühlen. Dennoch ist es ratsam, die Augen offen zu halten. Milde Temperaturen im Herbst sind prädestiniert für Wanderungen und Fahrradtouren durch Dänemarks Wälder oder Ausflüge in einen der zahlreichen Hundewälder. In den Frühlings- und Wintermonaten kann Ihr Hund auch frei am Strand herumlaufen und sich mit anderen Artgenossen so richtig austoben. Zu jeder Jahreszeit finden Sie in den örtlichen Supermärkten alles, was Sie und Ihr Vierbeiner brauchen und auch für eine kühle Erfrischung in Form von Wasser in Hundenäpfen vor dem Eingang ist meist gesorgt. 

Vorteile eines Ferienhauses in Dänemark mit Hund 

Auch in einem Urlaub mit Hund in Dänemark muss nicht auf ein Ferienhausaufenthalt verzichtet werden - ganz im Gegenteil. Buchen Sie einfach eines unserer Tausenden haustierfreundlichen Ferienhäuser in Dänemark, die für einen unvergesslichen Hundeurlaub ausgestattet sind. Ein Ferienhaus mit Hund in Dänemark kostet Sie dabei keine Extra Buchungs- oder Reinigungskosten, sodass Sie Ihren Urlaub mit Hund problemlos genießen können. Unsere hundefreundlichen Ferienhäuser verfügen häufig über ein großes Naturgrundstück, wo sich Ihr Hund austoben kann. Hier können Sie frei wählen, ob Sie ein haustierfreundliches Ferienhaus in Dänemark direkt am Strand oder in unmittelbarer Nähe zu den malerischen Dünen bevorzugen, oder auch mit Ihrem Hund nicht auf Luxus und Swimmingpool verzichten möchten. In den meisten Ferienhäusern in Dänemark sind auch mehrere Hunde willkommen - Wir haben für jeden Geschmack das perfekte Ferienhaus in Dänemark mit Hund!

Mit dem Hund nach Dänemark - Was muss ich beachten?

Dänemark ist ein sehr hundefreundliches Land, das großen Wert auf hohe Standards und das Wohlbefinden von Tier und Mensch legt. Um entspannt und beruhigt in den Dänemark Urlaub mit Hund starten zu können, gilt es genau wie in anderen Ländern, einige Regeln zu kennen und beachten. 

Die Einreisebestimmungen und wichtigsten Informationen rund ums Hundegesetzt können Sie hier nachlesen

Hundefreundliche Ferienhäuser in Dänemark anzeigen

| Editor
(Erstmals veröffentlicht: )